Meine Eltern verbieten mir zu Tanzen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wie wäre es denn mit einem Kompromiss?

Versuche, mit deinen Eltern einen "Deal" abzuschließen.

  1. Du sagst ihnen, dass du weißt wie viel sie schon in Reiten investiert haben, und dass du das zu schätzen weißt.

  2. Du sagst ihnen, dass du aber auch gerne Tanzen möchtest, weil du das schon immer wolltest. Du musst dir aber auch sicher sein, dass du das auch über einen längeren Zeitraum als 1 oder 2 Jahre machen willst!

  3. Du bietest ihnen an, sie finanziell zu unterstützen bei der Finanzierung des Tanzunterrichtes.

  4. Suche im Voraus Tanzschulen mit Preisklasse, entwerfe einen Zeitplan, wie du evtl. mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule kommen kannst

  5. Biete evtl. an, Tanzausrüstung (Trikot o.ä.) selber zu nähen (wenn du nähen kannst und es sich lohnt….).

  6. Rechne das wirklich durch! Zeitlich und finanziell und überlege dir, ob du das wirklich schaffen kannst und zwar mit

BEIDEM!

  1. Biete einen Kompromiss an: Da Reiten dir (eigentlich) Spaß macht, versuche es noch etwas länger und probiere erst einmal einen Schnupperkurs o.ä. für Modern Dance/Ballett und besuche u.a. vielleicht Workshops für das erste Mal Kennenlernen.

  2. Schlage vor, es drei Monate mit beidem zu probieren und dich dann zu entscheiden.

Bereite dich wirklich gut vor! Setzte sie vor einen richtig ausgefeilten, lückenlosen Plan wie das zu bewältigen ist und gib ihnen dann Zeit darüber nachzudenken. Such auch nach Vorteilen für beide Sportarten.

Viel Erfolg! Bei mir hat das so funktioniert ;) Allerdings wollte ich es auch zusätzlich machen und dafür nix anderes streichen…

Danke, dass war mal eine WIRKLICH Hilfreiche Antwort!

0
  • Ja, liebe Mariella, das ist ein ganz typisches Problemfeld der Erziehung: Einerseits sollen Hobbys Spaß machen, die Freizeit bereichern und natürlich muss das Kind Mitspracherecht haben und seine Wünsche äußern dürfen. Andererseits müssen Hobbys aber eben auch mal durchgehalten werden, kosten Geld und Mühe und sollten nicht ständig geändert werden. Erziehung soll dir was bieten -- neben Spaß aber eben auch das Lernen von Durchhaltevermögen, Beharrlichkeit und dass das Leben kein Ponyhof ist.
  • Bedenke, dass auch Tanzen nicht so einfach ist und du dafür viel Mühe und Schweiß investieren wirst müssen. Das muss man schon wirklich wollen und beharrlich dafür üben. Liegt dir das wirklich? Tanzen ist nicht einfach so Herumhüpfen, sondern sportliches Training, viel Wiederholung und beharrliches Üben. Deine Eltern sind vielleicht zu recht skeptisch.
  • Bedenke auch, dass Reiten ein sehr teures Hobby ist und viele Mädchen froh wären, wenn sie das dürften. Deine Eltern haben wahrscheinlich vergleichsweise viel Geld in Reitstunden, Kleidung und Ausrüstung gesteckt. Stell dir mal vor, du hättest dafür arbeiten müssen... nicht ohne, oder? Das geht deinen Eltern nicht anders!
  • Tipp 1: Sage deinen Eltern, dass du am Reiten wirklich kein Interesse mehr hast und sei möglichst ehrlich, warum dem so ist. Hast du dich dort gestritten? Magst du das Reiten selbst nicht mehr oder die damit verbundene Arbeit oder stören dich andere Menschen dort? Je ehrlicher, desto besser, auch für dich selbst und deine Entscheidung. Deine Eltern werden es umso eher verstehen, je ehrlicher du die Probleme schilderst, warum du keine Lust mehr ahst.
  • Tipp 2: Biete ihnen doch an, das Geld für das Tanzen selbst zu verdienen. Babysitting oder so... dann merken sie, dass es dir ernst ist mit dem neuen Hobby.

Danke ich werde es mit den Tipps versuchen :)

1

Leg Deinen Eltern Fakten über die Tanzschule, Kosten, Zeiten usw.. vor, da wissen sie schon mal, dass es nicht so unbedingt eine Laune von Dir ist. Tanzen ist ein Hobby, das Du länger verfolgen kannst und auch für den Körper in der Entwicklung besser ist.

Und vor ein paar Wochen musste es wahrscheinlich unbedingt reiten sein. Deine Eltern haben völlig recht. Und du bist alt genug um mal " bei der Stange" zu bleiben.

Ich reite seit ca. einem Jahr und ich finde es sinnlos noch länger zutun, wenn es mir gar keine Freude bereitet.Antworte lieber gar nicht als Off Topic zu sein. .-.

0
@MariellaNL

Stimmt schon, das Hobbys freude machen sollen, dafür sind sie da. Deine Eltern haben sicherlich nichts dagegen wenn du mit dem Reiten aufhörst, ist ja auch kein billiges Hobby. Aber das sie dann dagegen sind das du schon wieder was neues Anfängst - tanzen - das kann ich verstehen. Dann bist du halt mal Hobbylos.

0
@MariellaNL

Ist mir schon klar, das das dir nicht passt. Biete mal an das du das Tanzen vom TAschengeld zahlst und erst wenn du wirklich dabei bleibst übernehemn deine Eltern.

0

Was möchtest Du wissen?