Meine Eltern verbieten mir mein Hobby

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, zunächst muss ich dich mal fragen: Wie alt bist du wirklich? März diesen Jahres warst du 13,5 Jahre alt, dann 1 Monate später nur noch 12? Geht deine "Uhr" rückwärts? Du hättest innerhalb von 2 Wochen ein Buch geschrieben? Jetzt Back-AG? Probleme mit Jungs, Freundinnen und Schule. Irgendwie kann ich deine Eltern verstehen. Wahrscheinlich fängst du zu viele Dinge an und bringst es nicht richtig zu Ende. Es fehlt dir sehr an Selbstvertrauen! Ich würde dir raten, geh in einen Verein. Da werden deine eigenen Probleme kleiner und kannst etwas ordentliches aufbauen, in Bezug auf Freundschaft, keine Langeweile (wie in deinem Fall). Wenn es dir wirklich nun Ernst ist mit dem Backen, frag in der Verwandtschaft nach, ob du dort mal darfst oder mach Kurse in der Volkshochschule für Kinder mit. Benutze dafür dein Taschengeld, somit belastest du auch nicht deine Eltern und können dann nicht wieder motzen. Auch in einem Verein (wo es eben Jugendgruppen gibt), wird auch mal nebenher gebacken und gekocht. Unser JRK-Verein hat es auch getan und es war immer lustig.

Frage dich mal selbst: Was macht dich wirklich glücklich? Ist es echt das Backen, oder das Schreiben oder vielleicht Aufmerksamkeit oder doch etwas ganz Anderes. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Selbsterkenntnis.

Danke für deine SUPER Antwort.Ich bin wirklich zwölf.Und das mit dem dreizehn 1/2 habe ich gesagt, weil ich auf einem anderen Benutzeraccount die selbe Frage gestellt habe und keine wirklich ernste Antworten bekommen habe.Ich dachte, dass ich bessere Antworten bekomme, wenn ich ein anderes Alter angebe.Sorry.Und dann zur Aufmerksamkeit.Alles was ich hier geschrieben habe stimmt.Ich habe KEINE Aufmerksamkeitsschwäche und so und bin meiner Meinung nach relativ selbstbewusst.Danke für deine ausführliche Antwort.Duhast mir klargemacht, dass ich mein Leben bisschen mehr regeln sollte.Und noch was:Ich hab das Gefühl, dass ihr alle denkt, ich will Konditorin oder sowas in der Art werden.Falsch.Ich will nur ein bisschen backen.DANKE

0
@hhallo125

Hey :-)

Antwort hierzu kommt separat... Muss nicht jeder wissen..

0

Bitte doch einfach deine Mutter darum, mit dir zusammen mal etwas einfaches zu backen. Bitte sie um Hilfe, denn zusammen macht es mehr Spaß und sie merkt das du es ernst meint und sie dir helfen kann und mit Rat und Tat zur Seite steht. . Ich denke deine Eltern denken einfach das du mal wieder etwas neues anfangen möchtest und sehen keinen Sinn darin. Niemand kann sofort gleich alles gut, ebenso ist es mit dem backen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen zwinker. Sollten sich deine Eltern weiter dagegen aussprechen, dann backe doch einfach bei einer Freundin, Tante, Oma, u.s.w. Übe dort etwas und zeige es dann stolz deinen Eltern, evtl. kann dir jemand zur Unterstützung beistehen. Ich drücke dir ganz feste die Daumen daumenfestedrück...gib nicht auf, ich glaube an dich....gutes Gelingen :-)

Das ist wirklich sehr schade. Sollen doch deine Eltern froh sein, das du überhaupt an etwas Interesse hast.

Backen ist kreativ und sicher, geht mal was "in die Hose" - aber es ist eben noch kein Bäcker vom Himmel gefallen und Übung macht den Meister. Bitte deine Eltern, dass ihr samstags mal einen Kuchen zusammen backt. Dann habt ihr ein tolles gemeinsames Frühstück und habt auch gemeinsam schon etwas "ausgetüftelt".

Danke, dass ist wirklich nett von dir.Super Idee.

0

Danke, dass ist wirklich nett von dir.Super Idee.

0
@hhallo125

Gerne! Ich hoffe, deine Eltern haben schon mit dir gefrühstückt und den gemeinsam gebackenen Kuchen gelobt.

0

Sag deinen Eltern doch, dass du dir wünschen würdest das sie sich für deine hobbies interessieren und du gerne ihre unterstützung hättest. manchmal liegt das einfach an mangelnder kommunikation ;)

Deine Eltern sind echt fies, sag ihnen das es sein Lieblingshobby is und das sie ja a Hobbys haben

Was möchtest Du wissen?