Meine Eltern verbieten mir Filme für meine Party

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, kann aber sein, dass der ein oder andere 14jährige einen Knacks wegbekommen kann, wenn er Poltergeist oder sowas in der Art schaut. Also ich würde meiner Tochter an ihrem 14 Geburstag solche Filme auch nicht erlauben, zudem die auch ab 16 sind. Die Eltern könnten durch die Eltern der anderen "Partygäste" angezeigt werden.

Es gibt da schon ein paar zartere Seelen. Ich kann solche Filme heute noch nicht richtig ab und ich würde mich auch sehr bei den Eltern beschweren, wenn mein Kind mit 13 oder 14 bei einer Feier so einen Film sehen würde.

0

...sag ihnen das Du die Party absagst...:)Dann schau wie sie reagieren...:)Alles gute...:)

Dann freuen sie sich. Ruhe im Haus * grins*

Damit schneidet er sich doch nur selbst ins Knie

0

Ich check die Logik deiner Eltern nicht. Wieso verbieten die dir Filme auf einer Party?

Weil die Filme ab 16 sind und wir sind nochnicht 16

0
@tycoon

Ja, ist ja auch richtig. Ich mein Deine Eltern könnten von den anderen Eltern angezeigt werden und ich glaube, dass Deine Eltern da nicht so scharf drauf sind.

0
@Aryan2011

Quatsch. Da lege ich meine Hand für ins Feuer dass da nichts Gerichtliches passiert. So ein Aufwand für nix macht kein Schwein.

0
@freezyderfrosch

Schon mal was von Jugendschutzgesetz gehört? meinst Du die an den Kinokassen fragen zum Spaß nach Personalausweisen?

0
@Aryan2011

Es geht hier nicht um Kinokassen, sondern um Filme auf Partys. Solange da keine Pornos oder Massaker laufen werden, wird alles im Reinen sein, Jugendschutz hin oder her.

0
@freezyderfrosch

Nix Jugendschutzgesetz hin oder her, das existiert und dagegen kann niemand etwas machen.

0
@Aryan2011

Klar könnte man ein Auge zudrücken. Ich hätte aber keine Lust auf das Bohai, wenn ein Elternteil davon Wind bekommt.

0
@freezyderfrosch

Nö ich bestimmt nicht, aber ich hab auch kein Bock Schuld daran zu sein, dass die Psyche eines Kindes gestört ist, weil mein Sohnemann unbedingt Horrorfilme gucken wollte!

0
@Aryan2011

Mit 14 schaut man ständig Horrorfilme, zumindest viele, man ist selber dafür verantwortlich was man guckt. Wenn sie es guckt, dann muss sie damit rechnen dass sie nicht pennen kann. Wieder um ne Erfahrung reicher und es nicht mehr gucken würde ich sagen. Aber sowas wie Poltergeist wird wohl mit absoluter Sicherheit keine bleibenden psychischen Schäden auslösen.

0
@freezyderfrosch

Richtig, man ist SELBST dafür verantwortlich und da die Eltern eine Aufsichtspflicht haben, müssen die das nicht erlauben.

0
@Aryan2011

Es ist aber spießig und die Eltern haben wohl selber keine richtige Kindheit gehabt und wenig Spaß am Leben. Typisch konservative Erziehung.

0
@freezyderfrosch

Konservative Erziehung ist für mich was ganz anderes. Wenn ich das MEINEM Kind erlaube, ist das meine Entscheidung. Aber in dem Fall verletzt man die Aufsichtspflicht und das hat nichts mit konservativer Erziehung zu tun. Man macht sich also strafbar... Das ist ein riesen Unterschied.

0
@Aryan2011

Wir haben hier zwar ein Gesetz, aber es geht auch darum, dass man als Eltern auch mal gegenüber seinen Kindern lockerer bleibt und sie nicht so streng nach Gesetzen erzieht. Die Kinder stufen die Eltern als kleinlich ein und das führt unnötig zu Streitereien. Ich werde meine Kinder so erziehen, dass sie sagen können, mein Dad ist echt cool. Besser ist es dem Kind eben diesen Film dann sehen zu lassen auf der Party. Sie kiffen ja nicht oder trinken Alkohol, was weitaus bedenklicher wäre. Sie schauen eben nur ein Film.

0
@freezyderfrosch

Meine Tochter ist 5 und die sagt auch ich bin cool, obwohl sie sich auch an Regeln halten muss. Nichts desto trotz, wenn die das nicht möchten, dann ist das halt eben so. Ich würde meiner Tochter auch nicht nur was erlauben, damit ich mich mit ihr nicht streite. Komische Logik....Und wie gesagt, wenn mein Kind mal so einen Film gucken will, dann schau ich mir den Film mit ihr zusammen an. Ich trage die Verantwortung für die anderen Kinder und würde es nur erlauben, wenn ich von jedem Kind die Eltern anrufe und frage, ob es okay für sie wäre. Wenn ich das Okay von jedem Elternteil habe, dann steht nichts im Wege. Fehlt mir ein okay, muss ich den Filmeabend wohl oder übel absagen.

Und wie gesagt, da man auch die Verantwortung für andere Kinder trägt, hat das nix mit "cool" sein zu tun, sondern ist eher unverantwortlich.

0
@Aryan2011

Sie ist 5, das ist noch was ganz anderes. Ich sag nicht dass ich meinem Kind alles erlaube, so dass es mich cool findet. Cool ist wenn man mal einfach nur sagt "Schwamm drüber" als sich um jedes popelige Gesetz zu kümmern und kleinlich eine Regel nach der anderen aufstellt. Es gibt eben Regelwerke von Eltern die sind in meinen Augen der Witz des Jahrhunderts. Ich hab schon genug Verantwortung für mein Kind. Aber deswegen muss ich nicht alle Leute anrufen, ob der Film in Ordnung geht. Ich lass ihr einfach die Freiheit und ihren Spaß mit ihren Freundinnen. Das ist wesentlich unstressiger und man selber erspart sich Aufwände. Und wenn sie nachts nicht schlafen kann, dann streichel ich ihr über den Kopf und sag "Ich hab dich ja gewarnt..." basta.

0
@freezyderfrosch

Genau, bis dann mal was passiert und Du Deines Lebens nicht mehr froh wirst. Gute Idee!

0
@freezyderfrosch

Ich komm Dir mit garnichts. Aber wenn man ein Kind hat, hat man auch Verantwortung für dieses. Kinder müssen selbstverständlich Fehler machen und dann aus diesen zu lernen, doch sollte man sie auch vor potenziellen Gefahren schützen. Um jetzt aber wieder zum Thema zurück zu kommen. Studien beweisen, dass Horrorfilme (auch wenn Du denkst, die wären langweilig), bei Kindern psychische Schäden auslösen können. Die FSK gibt es ja nicht zum Spaß...

0
@Aryan2011

Ich bin eine von den Müttern, die sauer wäre, wenn mein kind bei anderen so einen Film sehen würde. Das ist schon jetzt so (mein Sohn ist 11) das ich darauf achte, dass er auch bei anderen Eltern seine Sitzerhöhung im Auto hat, auch da, wo die Eltern dann nur lächeln und meinen "ist doch nicht so schlimm". Ihm fehlen aber noch 10 zentimeter. Genauso wäre es für mcih mit den fehlenden Jahren für die Altersbegrenzung. Mein Sohn hat jetzt schon 4 Teile Harry Potter gelesen, aber nur den ersten und zweiten teil geschaut, da nur die eine FSK von 1o haben.

0
@Aryan2011

Aber wenn man ein Kind hat, hat man auch Verantwortung für dieses.>

Ich bin ja auch nicht gegen Verantwortung.

Kinder müssen selbstverständlich Fehler machen und dann aus diesen zu lernen, doch sollte man sie auch vor potenziellen Gefahren schützen.>

Ein Horrorfilm wie Poltergeist ist keine Gefahr, wenn man unbedingt auf einer Party solche Filme schauen will. Dann sind es Teenies die den Gruselspaß lieben aber keine Kandidaten für bleibende Schäden durch einen Horrorfilm. Zudem kann man auch die Kinder aufklären, dass es eben nur ein Film ist.

Studien beweisen, dass Horrorfilme (auch wenn Du denkst, die wären langweilig), bei Kindern psychische Schäden auslösen können. Die FSK gibt es ja nicht zum Spaß...>

Ja und welche Horrorfilme? Die Fragestellerin geht doch schon vorsichtig ran. Sie verzichtet auf Saw und schaut eben Poltergeist, etwas weniger härteres. Und heutzutage gibt es Kinder mit 12 die schauen Saw und bekommen keine psychischen Schäden. Es kommt auf das Kind an und nicht auf den Film.

0
@freezyderfrosch

Ich bin eine von den Müttern, die sauer wäre, wenn mein kind bei anderen so einen Film sehen würde.>

Ja aber du wirst es nicht erfahren, dass deine Tochter auf der Party so einen Film geguckt hat. Und wenn ja, dann wird sie sagen "Du Mama ich hab nen superspannenden Horror gesehen" und wenn du dann auch noch Anzeige erstatten willst, dann hast du als Mutter auf ewig deinen Ruf bei deinem Kind geschädigt.

Das ist schon jetzt so (mein Sohn ist 11) das ich darauf achte, dass er auch bei anderen Eltern seine Sitzerhöhung im Auto hat, auch da, wo die Eltern dann nur lächeln und meinen "ist doch nicht so schlimm". >

Darum geht es überhauptnicht. Was hat die Autoverkehrssicherung mit nem Film auf der Party zu tun? Immer diese Verallgemeinerung. Wenn ich wegen den Filmen "Ach ist doch nicht so schlimm" sage, was ich übrigens nie behauptet habe, dann heißt das nicht, dass ich mein Kind unangeschnallt auf die Achterbahn lasse oder nachts durch den Wald rennen lasse.

Genauso wäre es für mcih mit den fehlenden Jahren für die Altersbegrenzung. Mein Sohn hat jetzt schon 4 Teile Harry Potter gelesen, aber nur den ersten und zweiten teil geschaut, da nur die eine FSK von 1o haben.>

Ja er ist auch 11, die Fragestellerin ist 14. Und Kinder sollten auch lernen selber für etwas verantwortlich zu sein. Mein Gott Leute, es gibt Kinder die rauchen ab 11, 12 und ihr macht euch Sorgen um Harry Potter. Was für eine spießige Erziehung. Armes Kind. Echt.

0

Was tun, wenn Eltern vegan-sein verbieten?

Hey, ich bin 13 und seit 2 Jahren konsequenter Vegetarier. Ich möchte Vegan sein, aber meine Eltern verbieten mir das. Wie kann ich sie überzeugen, dass es nicht ungesund (sondern im Gegenteil -gesund) ist?

...zur Frage

Hallo ich bin 17 Jahre alt und meine Eltern verbieten es mir Filme und Spiele ab 12/16 und 18 zu gucken bzw spielen was soll ich machen?

...zur Frage

Freund 21 Freundin 15 und die Eltern verbieten es?

Hallo,

ich hab in meiner Freundin meine erste große Liebe gefunden, aber ihre Eltern wollen es verbieten.

Wir kennen uns jetzt scho eine längere zeit und haben uns am Anfang heimlich getroffen. Ihre Eltern haben es herausgefunden und jetzt wollen sie es verbieten.

Ich will meine Freundin unter keinen Umständen verlieren, aber ich will Sie auch nicht gegen ihre Eltern aufspielen und ihr somit Ärger bereiten.

Könnt ihr  irgendwelche Vorschläge machen wie man die Eltern überzeugen könnte.

Oder meint ihr es ist besser die Gefühle beider zu unterdrücken und auf die Eltern hören.

Danke trotzdem

...zur Frage

Eltern verbieten Klamotten, was tun?

Hi Community, ich hab mir neulich bei H&M ein paar Top und eine Hotpants gekauft. Gestern war es warm und ich wollte in dem Outfit rausgehen um mich mit ner Freundin zu treffen und ins Kino gehen. Als ich mich dann zuhause verabschiedet hab, haben meine Eltern gesagt, dass ich so nicht rausgehen darf. Ich hab dann einen Kompromiss vorgeschlagen, eine Jeans zum Top zu tragen, aber auch das haben sie nicht erlaubt. Hab dann schließlich ein "angemessenes Outfit" gefunden und durfte gehen. Ich bin trotzdem etwas sauer. Meine Eltern sind recht streng und gläubig, ich darf mich auch kaum schminken. Mit 16 ein solches Outfit zu tragen ist doch völlig normal oder? Was meint ihr? Wie kann ich meine Eltern überzeugen, dass ich sowas auch darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?