Meine Eltern und Lehrer denken, dass ich mich ritze weil ich schwanger bin! Bin 14

11 Antworten

Erst einmal keine Panik! Wenn du mit deinem Freund wirklich nur mit Unterwäsche gekuschelt habt, dann bist du ja auch nicht schwanger. Und somit musst du keine Angst vorm Frauenarzt haben...Und wenn du dich nicht geritzt hast, dann musst du ja auch keine Angst haben. Biete deinen Eltern doch an, einfach einen normalen Schwangerschaftstest zu machen, und nicht gleich zum Frauenarzt und so. Und wegen dem Ritzen hilft wohl nur Überzeugungskraft, erzähl, wie es in echt war und wenn sie es dir nicht glauben, dann erzähl es deiner Lehrerin, fang an zu heulen und sag, dass du dich echt nicht selbst verletzt hast, und dass du nur so schlecht drauf warst, weil du Liebeskummer hattest...

7

Ich habe schon versucht sie zu überzeugen, aber sie glauben es einfach nicht.

0
10
@19Crazy98

überzeuge sie dass keinen neuen narben hinzukommen und sie glauben dir dass du dich nicht ritzt... mach das alle 2 Wochen oder so dass du ihnen zeigst dass du keinen neuen Verletzungen hast... wenn ihr nur gekuschelt habt dann brauchst du vom Frauenarzt keine angst zu haben.... er wird nur bestätigen dass du nicht schwanger bist dann hat sich die Sache.... viel glück... LG

0
7
@RodolfoPanther

ich möcht aber nicht dorhin, weil ich fühle mich unwohl, wenn mich jemand fremdes anfasst und schon gar nicht in meinem intimbereich. außerdem tut das bestimmt weh, wenn die mir da unten was reinsteckt und da rumfummelt.

0
24

Nicht schlecht als Idee, jedoch würde ich mich damit in der Elternsituation mit einem Verdacht auf Schwangerschaft nicht abfinden. Bei Mißtrauen.... auf den SST könntest du im WC auch nur Wasser statt Urin geben, schon wäre er negativ und die betreffende Dame hätte einige Probleme weniger - für ein paar Monate.... Also so leicht würde ich mich nicht reinlegen lassen - bei einem gestörten Vertrauensverhältnis.

0

Einerseits freut es mich zu sehen, dass Eltern doch noch nicht so abgestumpft sind für die Probleme ihrer Kinder... Andererseits finde ich es bedenklich, dass sie dir einfach nicht glauben wollen, dass du nicht schwanger bist und ähnliches...

Und ja, das mit den gleichmäßigen Wunden kenne ich auch... ist mir auch schon passiert und die erste Frage war auch, ob ich mich ritzen würde...

JA... klingt für mich ehrlich gesagt auch komisch das alle schnitte gleichmässig und vorallem genau gleich lang sind... und wenn man sich an einem Zaun verletzt sueht das auch aunders aus als wenn man sich mit einem messer oder ähnlichem schneidet... also FALLS du dich geritzt HABEN SOLLTEST dann geh zum Termin! falls nicht geh dennoch hin der Psychologe wird merken das du das echt nicht getan hast! ;)

7

sie sind ja nicht gleich lang. sie sind ca. 3-4 cm lang, sprich einer ist 3 cm, ein anderer 3,6cm, wieder ein anderer ist 4 cm. Ich habe nur den kürzesten und den längsten gemessen. Und nein, ich ritze mich nicht!

1
11
@19Crazy98

Welcher normaler Mensch misst "Unfallswunden" nach, wenn er nicht ritzt? o.O

0
7
@Citringelb

ich habe sie gemessen, damit ich das hier besser beschreiben kann. Ansonsten hast du vollkommen Recht, es wäre nicht normal Unfallswunden zu messen.:-)

0

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Brauche DRINGEND Hilfe! Rückfall Gefahr!?

Hallo Leute, es ist Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Stehe kurz vor einem Rückfall. Ich spüre es. Ich komme gerade überhaupt nicht mehr klar. Auf mein Leben. Auf alles. Will mich schneiden. Und will es zugleich nicht. Brauch dringend Hilfe. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie sage ich meinen strengen Eltern das ich schwanger bin? (mit16)

Ich war am Freitag beim Frauenarzt und habe dann erfahren das ich in der 11. Woche schwanger bin. Seit dem mache ich mir deswegen nur noch Gedanken und kann an nichts anderes mehr denken :( Mein Freund weiß schon bescheid, er ist zwar nich sehr begeistert genau so wie ich, aber wir sind beide der meinung das Kind nicht abzutreiben.

Ich weiß allerdings nicht wie ich es meinen Eltern beibringen soll. Sie sind beide sehr streng und ich habe Angst das sie mich zu einer Abtreibung zwingen werden. Außerdem würde im September dieses Jahr meine Ausbildung beginnen. 

Würde mich freuen wenn ihr vielleicht Rat wüsstest..

Danke im vorraus :) Kimi

...zur Frage

Schwanger und Eltern unterstützen mich trotzdem Jugendamt Bescheid sagen?

Hallo bin 16 und schwanger , meine Eltern unterstützen mich und mein Freund auch . War gestern beim Frauenarzt und der meinte ich soll mit meine Eltern zum Jugendamt gehen Bescheid sagen dass ich schwanger bin und das ich zu Hause bleiben will . Wohin soll ich dann gehen ? Zum Familien Beratung oder Pro Familie oder so ?

...zur Frage

Ritze ich mich wegen Aufmerksamkeit?

Also ich gehe seid ungefähr zwei Monaten zum psychiologen, damit ich mich mehr traue auf andere zu zugehen und so, weil ich echt schüchtern und zurückhaltend bin. Aber in letzter Zeit geht es mir irgendwie richtig schlecht, ich weine jeden Tag und habe fast alle innerlichen und körperlichen Anzeichen von Depressionen (z.B. zurückziehen, innerliche Leere, in fast nichts mehr den Sinn sehen, sich zu fast nichts mehr aufraffen können, konzentations-schwierigkeiten, keine lust und kein spaß mehr an fast allen sachen die einem früher spaß gemacht haben, schlaf probleme, usw.) und ich ritze mich auch, aber manchmal geht es mir dann auch wieder besser (zwar nicht gut, aber auch nicht soo grotten schlecht). Ich weiß halt nicht, ob ich mich nur wegen Aufmerksamkeit ritze, und ob ich echt Depressionen habe oder es mir einfach nur schlecht geht... Eigentlich hasse ich Aufmerksamkeit und im Mittelpunkt zu stehen, aber es wäre schon schön, wenn jemand den ich kenne wüsste wie schlecht es mir geht (meine Familie sollte es aber auf keinen Fall wissen), und wenn sich jemand um mich kümmern würde, mich umarmen, einfach dass es jemand wüsste... Irgendwie ist mir auch oft nach dem Essen schlecht und ich wollte mich schonmal übergeben hab mich aber nicht getraut... Ich mache das alles irgendwie schon aus Aufmerksamkeits Gründen vielleicht auch, weil ich mit dem ritzen ausdrücken will, was ich nicht in Worte fassen kann. Ich traue mich auch nicht so, es meiner Therapeutin zu erzählen, aber ich wünschte mir schon es ihr zu sagen... Ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist. Aber ist da jetzt ein wirklich schlimmer Grund dahinter oder ist da gar nichts schlimmes und ich will nur Aufmerksamkeit?

...zur Frage

Mit 17 alleine zum Frauenarzt (Schwanger)?

Kann man mit 17 alleine ohne Eltern zum Frauenarzt wenn man weiß das man Schwanger ist oder wollen sie dann die Eltern informieren das man Schwanger ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?