Meine Eltern streiten immer wenn Weihnachten näher kommt?

8 Antworten

Ich empfinde das noch als harmlos, wenn ich meine eigenen vergleiche. Weihnachten ist eben für viele Eltern mit sehr viel Stress verbunden, wo natürlich die Laune runtergeht. Wie wird man diese miese Laune wieder los? Viele mit Rauchen, Sport, Alkohol oder sonstiges. Deine scheinbar eben untereinander. Solange er sie nicht schlägt und sich hoffentlich fpr den Ausraster entschuldigt, sollte das wieder gut gehen. Oder es geht eben soweit, bis irgendwann einer sagt ich hab kein Bock mehr ich trenne mich. Sprich beide doch mal an wenn ihr alle zusammen sitzt. Lg und schonmal frohe Weihnachten

Weihnachten kann für Erwachsene, speziell Eltern, wirklich eine sehr belastende Zeit sein :). Sie möchten, dass alles besonders schön und perfekt für die Kinder und die Verwandten ist. Die Wohnung soll perfekt sauber und ordentlich sein, das Essen besonders lecker, die Geschenke genau die Erwartungen der Beschenkten erfüllen.

Und schwupps, schon steht man vor einem enormen Stressberg, denn diese Perfektion ist fast unerreichbar ;). Und je mehr man sich da unter Druck setzt, desto weniger funktioniert es...

Dann kommt oft noch hinzu, dass die Beziehungen innerhalb von Familien zwischen den Erwachsenen nicht immer ganz unentspannt sind. Die Schwiegermutter kritisiert alles, was die Schwiegertochter macht, der Mann hält aber seine Mama für die beste und steht nicht voll hinter seiner Frau. Der Opa erzählt immer doofe Geschichten, wenn er einen zu viel getrunken hat. Und die Schwägerin mäkelt immer mit fiesen Spitzen am Essen herum. Zack, schon kommt zum Versuch, alles besonders schön zu machen, eine Familie, die - bewusst oder unbewusst - alles dafür tut, um das, was nicht perfekt ist, herauszuheben, anstatt zu wertschätzen, was gut läuft :).

Sag deiner Mama einfach, dass du sie lieb hast, dass sie das alles ganz toll macht und dass Weihnachten für euch so oder so schön ist - auch mit krummem Baum, auch mit Kartoffelsalat und Würstchen statt Drei-Gänge-Menü, auch mit Staub auf dem Bücherregal :). Und dann frag sie, wie du ihr helfen kannst, was du für sie erledigen kannst und mach das auch :).

Hallo. Ja das ist normal.
Ist sogar wissenschaftlich/psychologisch erklärbar.
Du musst dir vorstellen, über das Jahr kann man sich gut aus dem weg gehen. Man muss nocht zusammensitzen, kann einfach mal der Situation entfliehen und vor allem sitzt man meist auf engem Raum.
Man spielt nicht am Handy oÄ, sondern wird regelrecht dazu gezwungen, dass man schöne und nette Themen bespricht.
Und das auch noch drei Tage lang.
Das ganze ist mit einem enormen Druck gepaart, den viele Mütter sich selbst machen, weil alles perfekt sein soll. Diese Faktoren spielen nun zusammen, einer der beiden hat nur das Gefühl, dass der andere ihn komisch angesehen hat und es kommt zu hitzigen Diskussionen.
Letztendlich kann man sagen: die Feiertage sollten mit viel weniger Druck und mit mehr Liebe an der Freude gefeiert werden.

nun gerade an Weihnachten wollen Beide dass alles perfekt ist und läuft. Wenn es bei einem selbst aber nicht klappt sucht man bei den vermeindlichen Fehlern des anderen um von sich abzulenken. Wenn nun der andere das nicht einsteckt schauckelt sich das schnell zum handfesten Streit auf wo es manchmal hefrig kracht.Wichtig ist dass sie in diesen Moment selbst ihre eigenen Fehler erkennen , sich versöhnen und darüber lachen können. Falls das nicht so ist wäre über Paarberatung nachzudenken. Leider kannste das deinen Eltern nicht raten wenn sie es nicht selbst wollen

Ich finde es ganz schlimm, wenn Eltern sich gegenseitig beleidigen
Was sind das nur für Vorbilder!

Bei uns war das früher ähnlich. Da ging es dann los, wenn der Baum aufgestellt wurde; was sich mein Vater nicht nehmen ließ. Dann war der Baum krumm oder er war nicht fest genug angeschraubt und dann wieder hielt die Spitze nicht oder wir Kinder haben die Kugeln verbeult. Bist der Baum dann stand, war der Familienfrieden dahin.

War bei uns auch so 😂

0

😅

0

Was möchtest Du wissen?