Meine Eltern sind so gemein...was sollvich nur tun....

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo! Wegen deiner Sozialen Phobie könntest du weiterhin deinen Psychologen aufsuchen, vielleicht kann er dir zumindest in der Beziehung helfen. Vielleicht würde es dir auch gut tun, dich einem Kampfsportverein anzuschließen, das baut Selbstvertrauen auf und hilft dir ein paar Freunde zu finden.

Wegen deiner Eltern könntest du dich an das Jugendamt wenden. Ich weiß das klingt erschreckend und beängstigend, aber du wirst nur im äußersten Notfall zu einer anderen Unterbringung gebracht. Sie werden vorallem schauen wie sie deinen Eltern und dir helfen können miteinander klar zu kommen und die letzten 2 Jahre zu überstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit deinen Eltern liegt bestimmt nicht an dir,dass suchen sie nur als Ausrede weil sie mit ihren eigenen Problemen nicht fertig werden, und dein soziales verhalten hat wahrscheinlich auch etwas mit deiner Familie und wie sie mit dir umgehen zu tun. Ich kann dir nur raten dich selbstständiger und Sozialer zu verhalten, denn das Verhalten deiner Eltern wirst du nicht so schnell verändern können also kannst du dich nur selber ändern, auch wen es schwer ist du wirst sehn mit der Zeit werden es deine Eltern Merken und dich auch anders behandeln. Und lass dir von ihnen keinen Blödsinn einreden:)

Wünsch dir drauf noch alles gute;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie das klingt hast du diese schüchternheit und angst nur wegen der tyranei deiner eltern. das ist echt nicht normal. versuch mal mit denen einen abend mal wirklich ausführlich über dieses thema und deine ängste zu diskutieren. wenn das nicht hilft, geh zum jugendamt, du bist ja alt genug. wegen der freunde: ein paar hast du ja, versuch dich mit den freunden von denen anzufreundn und du brauchst keine angst vor deren meinung über dich zu haben. was sollen sie dir schon antun!? dich umbringen, weil du die falsche haarlände hast? wohl nicht. :) aber ich würd dir raten, auf jeden fall professionelle hilfe zu suchen, sei es nun ein psychologe oder das jugendamt! und sag deinen eltern was du empfindest und verkriech dich nicht mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,Deflin95 ! Mich hat deine Geschichte sehr bewegt ! Nur bedenke doch bitte ... du bist klug , hast alle Möglichkeiten etwas aus deinem Leben zu machen und wirst deinen Weg sicher gehen ! Wir alle fühlten uns von unseren Eltern unverstanden und genervt als wir 16 waren . Das geht aber vorbei ! Suche dir doch etwas außerhalb der Schule was dir Spaß bereiten könnte ! Fußball oder sonst einen Manschaftssport ! Bewegung tut gut und man kommt mit anderen Leuten zusammen um Spaß zu haben . Mach etwas schönes aus deinem Leben , du hast das "Zeugs" dazu ! Alles Liebe für dich und eine glückliche Zukunft , wünscht dir , DieMartina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du einfach mal mit einer Vertrauens Person darüber reden ! Z.B dein Vertrauenslehrer oder einer deine wenigen Freunde ! Weil so geht das ja nicht, dass deine Eltern dich wie sch**ße behandeln ! Wenn dir dann aber keiner helfen kann, solltest du vielleicht überlegen mit jemanden zum Judendamt zu gehn ! Auch wenn es deine Mutter ist darf sie sowas nicht tun ! Ich wünsche dir viel Glück in deinem weiteren Leben :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow was ich alles so lese an einen Tag also... Ich kann Dir leider nicht sehr viel helfen aber es gibt die Nummer gegen Kummer kennst die sicherlich ich schreib sie aber mal trotzdem hin also 080001110333 es gibt auch ne internetseite von denen NummergegenKummer.de das sollte Dir helfen

(Deine Eltern schlagen dich, solange du noch nicht 18 bist ist das kindermisshandlung und darfst in den Fall auch die Polizei rufen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klug sein, ein dickes Fell zulegen, den Zustand ertragen (kannst dich ja weiterhin etwas zurückziehen aus dem Familienleben) und die zwei Jahre noch durchstehen. Freu dich auf dein Studium, die "Ängstlichkeit" kann auch ein Schutz sein. Es muß nicht nur Draufgänger geben! Mit der Zeit wirst du wahrscheinlich lockerer werden, nur Mut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an den Kinderschutzbund:

http://www.dksb.de/CONTENT/KONTAKTFORMULAR.ASPX

Da schreibst du hin und schilderst deine Situation und dann können die dir Tipps geben!

Viel Erfolg und alles Gute für Dich! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mit deinen Eltern zu reden. Vertraue dich in der Schule einem Lehrer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast so viele geballte Probleme, dass die sich hier nicht ausreichend auseinander pflücken lassen. Wende dich an eine Jugendberatungsstelle in deiner Stadt (Caritas, Pro Familia). Du kannst mir auch ne Mail schreiben (Add im Profil).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte die 2 Jahre noch durch.Dagegen Anlaufen bringt nichts.Du bist die Schwächere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkrausel
27.01.2013, 13:56

Delfin95, halte dich lieber an Hamilcar. Durch das "Durchhalten" können wirklich ernsthafte Probleme entstehen, die dein Leben lang belasten. Hier liegt eine Kindeswohlgefährdung vor, mit der sich das Jugendamt befassen muss.

4
Kommentar von Lotar
27.01.2013, 13:59

Dackelmann hat mehr Lebenserfahrung, höre lieber auf ihn. Durchhalten kann stark machen. Das spätere Leben wird auch kein Zuckerschlecken, da ist es gut, Gemeinheiten gewappnet zu sein und sich nicht auf rote Rosen einzustellen.

1
Kommentar von loonaqua
27.01.2013, 14:09

an dackelmann und alle andren, die ihr empfehlen ,,durchzuhalten'': wollt ihr dass sie sich umbringt!!! ihr seht doch, dass sie psychisch total fertig ist! in ihrem zustand wird sie das wahrscheinlich keine 5 minuten mehr durchhalten ohne zu versuchen sich von einer brücke zu stürzen! was würdet ihr an ihrer stelle machen wenn ihr wisst dass es noch 2 JAHRE so weitergehen kann!? ,,DURCHHALTEN''!? außerdem sind das nicht einfach nur ein bisschen zu strenge eltern, das ist richtige KINDESWOHLGEFÄHRDUNG!!! sie wird geschlagen!!! delfin95: hör nicht auf solche leute und wehr dich! solche wie die wollen dich, genau wie deine eltern, nur runtermachen!

2

Was möchtest Du wissen?