Meine Eltern sind gegen einen deutschen Freund?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warte erst einmal ab, wie sich deine Beziehung entwickelt. So, wie du deine Eltern beschrieben hast, werden sie nichts gegen eine Eheschließung mit einem Deutschen haben. Wenn sie ihn erst einmal kennengelernt und liebgewonnen haben, sieht die Welt sowieso schon wieder ganz anders aus....

Also: Nicht schon jetzt solche negativen Gedanken deinen Eltern gegenüber haben.... Es gibt im Augenblick noch gar keinen Grund dafür.

Alles wird gut....!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Biernatsgirl 12.07.2017, 19:06

danke, aber ich mache mir wirklich Sorgen. Ich habe schon heute mit meinem dad darüber geredet, dass ich es verabscheue wie einige Eltern denken, dass sie über ihre Kinder Entscheidungen treffen. Er meinte, dass in manchen Fällen es halt so ist und das es in einigen Aspekten richtig ist.

0
Mignon5 12.07.2017, 19:11
@Biernatsgirl

Das ist typisch für Eltern und ziemlich normal. Sie machen sich halt Sorgen und glauben, dass sie am besten beurteilen können, wer der/die richtige Partner/in ist.

Eltern müssen erst einmal lernen und begreifen, dass ihre Kinder erwachsen und flügge werden und sich ihre Partner selbst aussuchen. Dazu brauchen die Eltern einige Zeit. Sei geduldig mit ihnen. :-)

Kommt Zeit, kommt Rat....

1

Ich glaube, bis zur Hochzeit hast Du noch ein Weilchen Zeit ;-) Aber: Rede mit Deinen Eltern. Sei offen mit ihnen, besprecht das ganz in Ruhe und stelle ihnen Deinen Freund auch vor (am besten an einem anderen Tag als an dem des Gesprächs). Am Ende ist es ohnehin Deine Entscheidung. Meine Eltern (dänisch-schwedisch mit deutschem Einschlag) haben auch geheiratet, obwohl die Eltern meiner Mutter damit nicht einverstanden waren. Und sie sind bis heute glücklich verheiratet, meine Großeltern haben es inzwischen akzeptiert. Wichtig sollte Deinen Eltern sein, dass Du glücklich bist, Herkunft und Religion sollten da zweitrangig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Biernatsgirl 12.07.2017, 19:07

ja, meine Eltern wollen auch nur, dass ich glücklich bin und das weiß ich. Aber ich habe halt Angst, dass sie es nicht akzeptieren werden

0
Secretstory2015 12.07.2017, 21:54
@Biernatsgirl

Ich denke, von dem, was Du bislang geschrieben hast, brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Rede doch sonst einfach erst einmal nur mit Deiner Mutter, vielleicht macht Dir das ja schon etwas Mut.

0

Hmmm ist ne schwierige Stutation. Ich weiss ja nicht wie alt du bist aber manchmal ist es um sich ein schöneres leben zu erschafen ein weg alleine zu gehen. Das bedeutet wen du 18 bist und volljährig kannst du das alles machen du darfst ohne deine eltern heiraten konvertieren auszihen etc. Ich würde es ihnen noch nicht so sagen. Ich würde eher so versteckt fragen wie " Meine kollegin hat ein deutschen freund die passen voll gut zusammen" und dann schaust du was seine reaktion darauf ist. Bei vielen eltern ist das so das sie denken das sie alles entcheiden dürfen " so als ob sie dein leben hätten" . Wenn du es für richtig hälst dann würd ich es machen. Dein freund hatt auch sicher nette eltern und wenn du vieleicht mal Kinder hast geheiratet bist und glücklich mit dein deutdchen man bist und konvertiert bist wirst du zurückblicken und froh sein das du so ein schritt gewagt hast. Meine mutter hatte eignetlich eine gleiche situation. Sie hat aber das gemacht was sein herz gesagt hat und jetzt hat sie ihre eingene schöne familie mit mir und fie anderen geschwisster. Es kann natürlich bei dir unterschiedlich sein aber du kannst dann immernoch sagen das du wenschon diesen schritt gewagt hast. Denn es ist dein leben das solltest du niee vergessen kein mensche darf dir was sagen nimand. Denn wir alle haben nur 1 leben und denk mal jetzt gleich nach du gehst dan ins himmel und wirst nicht in 100 nicht in 3000 nicht in 1mio jahren aufwachen und du willst ja glücklixh sein und nicht jemand seind der von andere menschen die befehle für sein gamzes leben gehorcht. Ich hoffe es hat dich einfbschen geholfen:) wünsche dir sehr viel glück in den leben und das du eine freie und selbwesute frau wirst! 🖤 lasse dich von nimanden unterkriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über's Heiraten würd ich jetzt mal noch nicht nachdenken. Aber du musst deinen Eltern irgendwie mitteilen, dass du in einen Deutschen verliebt bist. Wenn ihnen wirklich etwas an dir liegt, akzeptieren sie das auch. Ich find sowas grundsätzlich beschränkt, Beziehungen von der Religion abhängig zu machen. Sag's ihnen einfach und mach dein Ding. Sie werden dir nicht den Kopf abreißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du vertauschst da finde ich einige Dinge.
Man kann nicht religiös aber gleichzeitig gläubig sein. Heißt man glaubt an etwas aber gehört keiner der Religionen an.
Allerdings ist es schwierig zu behaupten (wie du) dass man nicht gläubig ist aber zum Christentum konvertieren möchte. Ergibt keinen Sinn. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
Warum muss man sich immer auf eine Seite schlagen ? Werde dir darüber bewusst ab was du glaubst und an was eben nicht und sei glücklich. Man muss keiner Religion angehören nur um irgendwo dabei zu sein.

Was deine Eltern und deinen Freund angeht.
Warum sie sich so verhalten kann man schlecht sagen weil wir sie alle nicht kennen.
Versuche deinen eigenen Weg zu gehen. Irgendwann werden sie ihn akzeptieren (müssen) und werden sehen dass es dir damit  gut geht.
Alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?