Meine Eltern machen Stress wegen Berufsuche...?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine Unverschämtheit von deinen Eltern!

Nicht nur das sie dich entmutigen, wo Eltern dich doch ermutigen sollen, sie stellen dich unter Druck, machen deine Leistungen schlecht, pfeifen auf deine Träume, das ist schrecklich :(

Ich würde dir mal empfehlen das du mal mit jemanden drüber prichst und dann nochmal mit deinen Eltern im Beisein dieser Person drüber sprichst, was ist mit der Psychologin?

Sag ihnen das dich das verletzt und du dir mehr Untertützung wünschst!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Zeugnis ist auch nicht schlecht. Klar für ein Medizinstudium oder Jurastusium, was bestimmt deine Eltern bei dir vorstellen reicht es nicht. Für Pilot etc. aber alle mal. Deine Eltern haben se jicht alle. Sorry für den Ausdruck aber is so. Mir kommt es echt so vor, als versuchen sie dich irgendwo reinzuzwängen, was sie früher versäumt hatten.

Deine Schulpsychologen haben recht mach das was du möchtest und schalte deine Ohren auf Durchzug. Ich weiß wie es ist wenn man in eine Ausbildung gezwungen wird, worauf man keine Lust hat und sich nicht mit intentifiezieren kann. Sowas bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie ich solche eltern nicht abkann! sorry, aber musste ich einfach mal sagen kurz. da kannst du nicht viel machen, du kennst deine eltern besser als wir. schmeißen die dich ernsthaft raus, wenn du bwl studierst? aber dann sollen sie das halt machen, wirst du eben einer von vielen studenten in einer wg, die zwar wenig geld haben aber dafür spaß und nicht ständig papi oder mami vor der tür mit irgendwelchen abstrusen forderungen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag Deinen Eltern, dass es DEIN Leben ist, was DU leben willst. Darüber haben sie einfach nicht zu bestimmen.

Vlt. kann mal ein Gespräch Deiner Eltern mit Deinen Lehrern helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auslachen, runter machen, na, das sind ja super Methoden deiner Eltern.....kein Wunder, dass dich das kränkt, denn Eltern sollten unterstützen und beratend zur Seite stehen....

Haben sie denn auch realistische Vorschläge, welche Ausbildung du ihrer Meinung nach machen sollst? Wenn schon eine Ausbildung als Bankkaufmann unter ihrem Niveau ist..... zweifel ich doch etwas am Verstand deiner Eltern, ganz abgesehen davon auch an deren Vorbildfunktion bzw. pädagogischen Fähigkeiten.

An deiner Stelle würde ich versuchen, zunächst deine Energie auf ein gutes Abi im nächsten Jahr zu verwenden, das soll wohl klappen, denn mit 2,1 bist du ein guter Schüler....
und nebenbei solltest du Recherche betreiben, welche realistischen Berufsmöglichkeiten dir offen stehen, und in welche Richtung deine Berufswahl gehen soll, dabei deine Interessen und Fähigkeiten berücksichtigen:

Ausbildung oder Studium, oder vielleicht ein Duales Studium? Alles hat Vor- und Nachteile, auch finanzieller Art.

Aber Fakt ist: Eltern sind bis zum Ende der ersten Ausbildung/Studium ihrem Kind gegenüber finanziell verpflichtet. Bedeutet auch, dass wenn du studieren möchtest, dir aber aufgrund des Einkommens deiner Eltern kein BaföG zusteht, sie gleichwerten Unterhalt an dich zu zahlen haben, notfalls per Klage.... wenn ihnen das lieber ist.....

Viel Erfolg wünsche ich dir für alles und lass dich nicht runter machen, sondern mache deinen Weg, denn es ist dein Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach studieren und die eltern auf unterhalt verklagen

deine eltern sind so cool wie meine, ich hab eine "narzistische mutter"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich...ich kenne viele Freunde, die unzufrieden durchs leben gehen weil sie die unerfüllten träume oder wünsche ihrer eltern leben. Meine Eltern haben auch zu mir gesagt, dass ich am besten direkt nach dem abi anfangen soll zu studieren oder eine ausbildung machen soll. Ich hingegen bin reisen gegangen und habe meine komplette Zeit in den Aufbau eines eigenen Online Business gesteckt, was mir jetzt schon monatlich rund 1000 Euro passiv abwirft.

Du bist alt genug um deine eigenen Entscheidungen zu treffen. Und wenn du das mit überzeugung und sehr viel Willen tust, wirst du auch genau das schaffen, was du dir vorstellst, weil du alles dafür geben wirst!

Lebe nicht dein leben nach der vorstellung deiner eltern oder von irgendjemand anderem! Es ist dein leben - lass es dir nicht versauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deinen weg gehen, versuchen dein abi zu gut wie möglich abzuschließen, dir deine unis raussuchen und dann mal sehen was in einem jahr ist...lass dich doch nicht klein machen...du schaffst das und deine noten sind echt nicht schlecht...mein sohn hat gerade sein abi mit 2,1 gemacht und studiert ab okt. in göttingen...also streß dich nicht und hör auf dich und was du willst..ist dein leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?