Meine Eltern lieben meinen Bruder (zu sehr)

16 Antworten

Gerade wenn ich so deine anderen Fragen überfliege komme ich zu dem Schluss, dass es dir sehr gut tun würde, dich an das Jugendamt zu wenden und dir Rückenstärkung zu holen. Was deine Eltern mit dir machen ist unfair und teilweise sogar ungesetzlich. Du musst und solltest dir das nicht gefallen lassen. Das Jugendamt wird eure Familie weder unter Druck setzen noch auseinanderreißen, aber man wird es deinen Eltern ein bisschen unbequemer machen.

Ich weiß nicht, ob dies der richtige Ort ist, um so etwas zu besprechen, aber wenn das stimmt, was du alles schreibst, ist das eine absolute Frechheit, wie deine Eltern dich behandeln. Ich würd an deiner Stelle ihnen mal ein richtig schlechtes Gewissen machen, was sie für Rabeneltern sind. Schmeiss ihnen sämtliche Vorwürfe an den Kopf die dir einfallen. Vielleicht hilft es auch ein wenig auf die Tränendrüse zu drücken. Und wenn du dich das traust, kannst du ja einfach mal abhauen, zu deinen Freunden in eine andere Stadt oder so ohne, dass deine Eltern bescheid wissen. Manchmal hilft es, wenn sich Eltern einfach mal richtig sorgen machen, aber es gibt auch welche, die uneinsichtig sind und sich nie ändern, egal was man versucht. Vielleicht hilft eine Art Familien-Therapeut (wenn es denn sowas gibt) oder ähnliches. Ich wünsch dir noch alles Gute und viel Glück^^

Du wirst die Einstellung deiner Eltern nicht verändern können sondern muss versuchen mit der gegebenen Situation umzugehen zumal die ja nicht erst seit gestern besteht sondern scheinbar immer schon so war und auch klärende Gespräch nicht weiterhelfen. Nimm es als Gegebenheit hin, es ist nicht fair aber ist so. Lerne es zu akzeptieren und deinen eigenen Weg zu finden.

Streit Kind und Vater?

Vater will Kind stark sanktionieren

Sohn 16 Jahre die komplette Unterstützung entziehen , weil dieser Ihn im Streit beleidigt hat. Er möchte nicht das der Junge Abitur macht geschweige denn studiert. Was kann ich dagegegen tun

...zur Frage

Bruder nur am Zocken wie kann ich Helfen?

Hallo, ich mach mir ein bisschen Sorgen um meinen Bruder. Er ist 13, ich bin ein paar Jährchen älter als er (17). Seine Große Schwester halt. Er hat momentan ein nicht sonderlich gutes Zeugnis und mal abgesehen vom Zocken macht er nichts anderes. Bedeutet: Er kommt mittags von der Schule Heim, setzte sich hin und Zockt. Wenn er das mal nicht darf Zockt er eben am Handy oder Guckt Fernseher. Wobei das verbot oft nur drei Tage eingehalten wird. Er frägt dann ob er Zocken darf und dann ist dieses Verbot auch wieder Schnee von Gestern. Mit Freunden treffen tut er sich nie. (In der Schule hat er schon welche, treffen tut er sie trotzdem nicht, was er aber tut ist mit ihnen Zocken...) Genausowenig hat er irgendein anderes Hobby. Er macht keinen Sport, Malt nicht, Kocht nicht, Backt nich was weiß ich denn was man alles gerne machen kann. Sein Zeugnis ist auch ziemlich Schlecht. So das die Lehrer dringend die Hauptschulfremdenprüfung im nächsten Jahr empfehlen.

Meine Eltern waren schon immer ziemlich Locker mit allem, zwar bieten sie Hilfe an, aber wenn es heißt: hab schon gelernt. Dann ist die Sache auch abgehakt. Sie reden zwar mal drüber aber verlangen doch damit man selber etwas tut. Das Problem: ich glaube nicht das mein Bruder weiß wie und was er tun soll. Also bleibt er halt in der Bequemen Komfortzone die er kennt und wagt sich nicht raus.

Meine Eltern wollen zwar immer was tun aber meiner Mutter ist es mitderweile auch egal. Sie sagt: Man frägt ja nach. Mein Vater meint früher war er auch nicht anderes (nur wars da halt unsinn machen und Fußball spielen).

Damit es so nicht weitergehen kann wissen sie, hab meine Mutter auchmal Vorsichtig drauf angesprochen, bin mir aber sicher damit sich da nix tun wird...

Abr die eigentliche Sache ist: da meine Eltern meinen Bruder eben doch nur bedingt Helfen, würde ich es gerne tun. Mit ihm reden. Ihn da mehr unterstüzen, halt da wo es meine Eltern nicht tun...

Ich weiß aber nicht wie. Mal ehrlich: Welches Kind lässt sich gerne von der großen Schwester/ dem großen Bruder was sagen? Keiner vermutlich... Ich frag halt immerwieder ob wir zusammen Backen wollen oder Raus wollen oder überhaubt was zusammen machen wollen. Meistens kommt ein "Nein". Vor lauter mitleid frägt er mich dann immer irgendwann ob ich denn jz lust hätte was zu machen. (10x Nein -> 1mal Mitleidsfragen) Das macht dann in aller Regel auch Spaß aber wie gesagt, ich würde gerne mit ihm reden weiß aber nicht wie. Würde mich sehr über Hilfreiche Antworten Freuen. Gerne auch wie ich vielleicht nochmal mit meinen Eltern reden kann. Is halt nich so toll wenn die Tochter meint Erziehungstipps geben zu müssen... Irgendwie fühl ich mich deshalb auch ein bissle schlecht... Das ist nicht toll für die Eltern. (Wobei ich sagen muss damit sie trotzdem echt tolle Eltern sind und sich Mühe geben. Nur da haperts halt...)

Ich danke im Vorraus.

...zur Frage

Muss ich mir mein essen selber kaufen?

Ich bin 13 Jahre alt.

Manchmal nehme ich mir ungefragt Süßigkeiten. und meine Mutter hat deswegen gesagt dass ich so immer fetter werde. und hat eine Diät vorgeschlagen.dann haben wir darüber geredet und diskutiert und ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist aber dann hat sie gesagt dass ich mir mein Essen von meinem eigenen Geld kaufen soll aber ich habe kein eigenes Geld da mein Taschengeld für die Abzahlung meines Handys drauf geht.

Kurtz gesagt: darf meine Mutter sagen das ich mir mein Essen vom eigene Geld kaufen soll?

...zur Frage

Probleme mit Eltern, Schule und einfach alle?

Ich hoffe man kann das lesen. Die Frage wurde nämlich nicht zugelassen aber ich bin am verzweifeln!!!!

...zur Frage

Ich mag meine Eltern nicht teilen:((

Hallo ich (w,17) habe ein kleines Eifersuchtsproblem und glaube langsam, dass das nicht mehr normal ist. Ich bin als einziges Kind bei meinen Eltern aufgewachsen und habe zu beiden eine super enge Beziehung. Mein Vater hat einen Sohn aus erster Ehe, der 28 ist, den wir nicht oft sehen. Aber wenn er zu Besuch kommt kann ich es immer ganz schwer ertragen, dass ich dann nicht mehr im Mittelpunkt stehe:-( Ich weiss, das klingt total fies und egoistisch, aber so empfinde ich es nun mal. Gestern war ich total beleidigt, weil mein Vater am Wochenende alleine was mit meinem Bruder unternehmen will (Männerzeit) und ich darf nicht mit und bin so gekränkt und verletzt. Meine Mutter kocht sein Lieblingsessen und macht voll den Aufwand, als würde die Queen über's Wochenende bei uns übernachten, dabei ist es nicht mal IHR Sohn. Und wenn er dann so von sich erzählt und meine Eltern ihm zuhören und mich nicht beachten könnte ich k.otzen. Oder wenn ich am Verhalten meines Vaters sehe, wie sehr er ihn (auch) liebt ertrage ich das kaum. Denn früher hatten die beiden kaum Kontakt und da war ich die Einzige und das Wichtigste. Wie kann ich mein kindisches Verhalten ändern? Findet ihr das normal? Dabei ist mein Bruder eigentlich ganz lieb zu mir und hat ja auch sonst keine Familie (keine eigene Mutter mehr) und er drängt sich auch nicht in den Vordergrund.

...zur Frage

Muss ich zuviele Hausarbeiten machen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin 14 Jahre alt und ich finde meine Eltern sind zu streng gegenüber mir. Also erstens ich muss jeden Tag immer Hausarbeiten machen z.B abwaschen; aufräumen; Wäsche aufhängen; Wäsche zusammen falten; Wohnung aufräumen; meine Mutter beim kochen helfen und das nervt einfach nur noch ! Ich darf am Wochenende raus bis 21 Uhr, aber mein Vater zwingt mich 18.30 Uhr Zuhause zu sein, in den Ferien muss ich sowieso Hausarbeiten machen und öfterst muss ich sogar 18 Uhr Zuhause sein und meiner Mutter beim kochen helfen, obwohl es Ferien sind ! Meine Eltern gehen arbeiten und geben mir täglich pro Woche 10 Euro, meine Mum macht weniger Hausarbeit als ich -.- Sie kocht nur und putzt manchmal das Bad, ich hingegen viel mehr als sie! Mein großer Bruder (19) macht hingegen nichts.. Findet ihr ich sollte mit meinen Eltern mal reden, dass ich zuviel mache ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?