Meine Eltern leihen mir 50.000 EUR?

4 Antworten

Hab selten soviel Unfug gelesen, wie hier mitunter in den Antworten steht.
Hätte, wäre, könnte, solltest besser... alles Quatsch.

Antwort: Nein, bei dem Geschilderten fallen keinerlei Steuern an, das sage ich Dir als Steuerberater. 

Weder Schenkungssteuer (400.000 je Elternteil frei)
noch Einkommensteuer bei Dir, noch bei Deinen Eltern, auch nicht für fiktive Zinsen, oder Zinsverluste. 

Das ist doch einfach eine Vorfinanzierung des von Dir später aufgenommen Darlehns.

 

Auch nicht sobald ich es meinen Eltern wieder gebe ? Laut Schenkungssteuer Rechner wird der Betrag versteuern wenn dieser von Sohn/Tochter zu Eltern geht

0
@Mcandy90

Nein, natürlich nicht. Der Schenkungsrechner rechnet nur Schenkungen. Eine Darlehnsrückzahlung ist aber keine Schenkung, genauso wenig, wie die Hingabe eines Darlehns. 

Außerdem wären, wenn Du im Lotto gewinnen würdest und jedem Elternteil wirklich 25000 schenken würdest, sogar diese beiden Schenkungen auch steuerfrei, weil der jeweils Freibetrag 100.000 Euro beträgt.

Schenkung heißt hingeben, ohne die Möglichkeit einer Rückforderung, also ENDGÜLTIG abgeben.

 

0

Danke für die Antwort!
Eine letzte Frage noch und zwar:
Muss ich das jetzt schon dem Finanzamt melden ? Oder später erst in der Einkommenssteuererklärung

0

Du musst dann die Rahmenbedingungen für den Kredit den du aufnimmst beachten.

Ihr werdet eure Gründe haben - warum ihr das so regeln wollt....

Geschickter und günstiger wäre allerdings, dass du mit deinen Eltern einen Rückzahlungsplan (mtl. Raten die du an sie zurückzahlst) ausarbeitest....wenn sie damit einverstanden sind.


Lg



NIX   MUSS er beachten !  Schreibt doch nicht so einen Quatsch zusammen, schreibt lieber NICHTS!

0
@Wago1956

@ Wago

....schön, dass du mich   nicht persönlich ansprichst- sondern im Plural anschreibst ;-)

Übrigens reicht es doch wenn du eine Antwort schreibst - die Antworten  zu kommentieren - regt dich ja scheinbar nur auf ;-)

......und  in meiner Antwort war nichts zu lesen , dass Steuern ect. für das von den Eltern geliehene Geld anfallen - somit bin ich deiner Meinung - und das weis ich - obwohl ich kein Steuerberater bin.....

Er/Sie nimmt (lt.der Frage) nächstes Jahr einen (Bank) Kredit auf - und da sollte er/sie auf die Bedingungen für diesen Kredit  achten (wie z.B. Zinshöhe, Zinsbindungsfrist,Kreditart)- nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen.

...ausserdem könnte es ja sein, dass sich die Eltern auf eine vereinbarte Rückzahlung einlassen und er/sie keinen Bankkredit deshalb aufnehmen müsste........ auch so etwas soll's geben.

Lg

1

Wenn deine Eltern Zinsen vereinbaren, unterliegen diese zumindest der Kapitalertragssteuer.

Was möchtest Du wissen?