Meine Eltern können kein Deutsch und ich soll für sie immer den Schriftverkehr machen (Unterlagen ausfüllen, Telefonate machen etc.)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie haben sich daran gewöhnt und werden deine Hilfe wohl immer wieder einfordern. 

Ich hatte mal einen ausländischen Partner, da war es genauso. Allerdings konnte er gut deutsch sprechen, nur nicht lesen und schreiben. 

Irgendwann war ich es aber leid. Ich habe ihn dann immer quasi "gezwungen ", es wenigstens erstmal alleine zu versuchen. Wenn er dann nicht weiterkam, habe ich natürlich trotzdem geholfen. 

Wenn man diese Menschen nicht fordert, lernen Sie es nie. Das sollte man nicht unbegrenzt unterstützen. 

Also lass deine Eltern auch mal selber tätig werden oder fordere Sie auf, mit zur Behörde zu gehen und das Gespräch so weit wie sie es können zu übernehmen. Deine Schwester kann sicher jemand anders fahren. 

Sei konsequent und mach ihnen klar, dass du sie zwar unterstützt, aber auch dein eigenes Leben hast. 

Man kann in jedem Alter noch lernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30 Jahre in einem Land zu leben und die dortige Amtssprache nicht zu beherrschen ist schon ein ziemlich großes Stück Faulheit und auch Ignoranz dieses Landes gegenüber.

Du musst nicht alles erledigen, wozu normalerweise deine Eltern da sind. Du bist nicht ihr Kindermädchen und sie sollten in ihrem Alter eigentlich gelernt haben, selbstständig zu sein. Es ist gut und zuvorkommend, dass du ihnen hilfst, aber dieser Zustand ist auf Dauer unzumutbar für dich, für deine Eltern und den Rest der Familie. Sie sollten endlich anfangen, etwas Ehrgeiz zu zeigen und weniger bequem zu sein, damit sie als Eltern auch bestmöglich für dich da sein können, statt dass du dir ständig Gedanken, Sorgen und Mühen für sie machen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch Deine Eltern zu überzeugen, dass sie einen Deutschkurs belegen. Wenn sie schon seit 30 Jahren hier leben, sollten sie die deutsche Sprache eigentlich können. Irgendwann bist Du auch aus dem Haus und dann müssen sie auch alleine klar kommen. Du kannst nicht alles für sie machen. In manchen Fällen dürfen auch nur die Eltern unterschreiben etc. Unabhängig davon, ob Du volljährig bist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir scheint die suchen Ausreden um ihre Bequemlichkeit rechtfertigen zu können.

Dss man sich Selbstverständlich Gegenseitig hilt ist eine Sache, doch das man aber auch im Gegenzug Selbstverständlich sich nicht ausnützt!

Jedem sollte auch Zeit für sich selber gelassen werden. Was wäre um deine Schwester, wenn Du ausziehen würdest/möchtest? Was wenn Dir was passieren würde.
Die machen es meiner Meinung nach, auf eure Kosten leicht. Kommt mir egoistisch vor!
Dispute löst man auf Dauer ausschließlich über Dialoge auf Augenhöhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind schlecht  integriert.  Was wollen die hier wenn die sich nicht wohlfühlen und nur in ihrem eigenen Mikrokosmos leben? Entweder  an lebt in Deutschland,  macht dort Urlaub oder ist  auf Geschäftsreisen. 

Wenn man hier lebt,  soll man sich auch einleben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von landregen
12.08.2016, 20:48

Schlecht integriert? Wenn die kleine Tochter auswärts schlafen darf und die Kinder ungehindert am Sozialleben teilnehmen?

0

Das und viel mehr tun auch junge Erwachsene für ihre Eltern, wenn sie gut Deutsch sprechen.

Ich denke, sie haben auch eine Menge für dich getan.

Wo wohnst du denn, und wer bezahlt deine Wohnung, dein Essen, deine Kleidung? Du selbst? Falls nicht, ist es ein Grund mehr, dich um Angelegenheiten zu kümmern, die auch deine eigenen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis genau wie du dich fühlst! Ich muss zwar keine Unterlagen ausfüllen, aber meistens finanzielle Telefonate führen usw.
Ich würde sagen du sitzt dich mal mit deinen Eltern an einem Tisch und versuchst ihnen zu erklären, dass es nicht inordnung ist.
Natürlich bist du damit einverstanden, dass es ab und zu ok ist. Das ist sogar Pflicht eines verantwortungsvollen Kindes, mal hier und da etwas unter die Hand zu gehen. Und vor allem musst du deinen Eltern klar machen, dass du eines Tages auch mal eine eigene Familie hast sprich Haus, Ehefrau, Kinder... . Und dann kannst du nicht immer für die finanziellen Dinge deiner Eltern da sein. Vielleicht spricht ihr auch mal über eine deutsche Sprachschule oder Ähnliches. Es mag vielleicht etwas harmlos klingen, aber es kann echt ernst werden. Wenn du z.B. einen Unfall hast und Monate lang nicht Arbeiten kannst usw. . Da könnte es eventuell vorkommen, dass deine Eltern Bankdaten oder weiteres an betrügerische Drittanbieter weitergeben. Es gibts ja Vieles wo man reinfällt! Oder das deine Eltern einfach mal Rechnungen etc. nicht zahlen oder falsch ausführen. Ich würde dir echt empfehlen, mit deinen Eltern zu reden.

Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern müssen dringend integriert werden. Das wird nicht geschehen, solange sie nicht den Kontakt zu Deutschen finden.

Sucht Euch Begegnungsstätten, verschiedener Kulturen. Sie müssen raus, damit sie gezwungen werden, zu sprechen. Und zwar auf DEUTSCH!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?