Meine eltern hassen mich - ich hasse meine eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Ich kann als Fazit meiner Kindheit nur sagen, ich fühlte mich auch gehasst. Egal was ich tat, sagte oder erreichte, es war nie genug. Die Beschimpfungen, die Gewalt all das schien nie ein Ende zu nehmen. Und alle Verwandten und Bekannten sahen zu, niemand stand zu mir. Doch irgendwann drehte sich das für mich. Wenn ich nie was richtig machen konnte, konnte ich machen was ich wollte. Gemeckert haben sie so oder so. Doch auf eines habe ich mich eingeschworen. mir soviel Wert zu sein, das ich nen guten Schulabschluss mache und auch die Lehre erfolgreich abschliesse, auch wenn es ihnen egal war. Du kannst heute vielleicht nichts an Deiner Situation ändern, aber Grundsteine für ein besseres Leben in der Zukunft legen. Kopf hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter ich wäre schon Längst ab gehauen bei sollchen eltern du tust mir echt leid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraBeistand
14.04.2016, 19:42

So einfach ist das mit dem abhauen als 14 jährige nicht.

0

Du musst zum Jugendamt gehen,damit sie mit deinen Eltern reden und les klären. Wenn deine Eltern dich wirklich hassen,dann würden es ihnen nichts ausmachen,wenn du in ein Heim kommst. Vielleicht kannst du mit dem Vertrauenslehrer der Schule darüber reden. So kann es echt nicht weiter gehen !!
Ich wünsche dir Glück😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier könnte ich verstehen, wenn sich eine 14 jährige nach den §§ 211, 212 oder 213 StGB strafbar macht. Ich könnte es moralisch nachvollziehen.

Meine Herren, was sind deine Eltern und deine 2 Schwestern für gottverdammte Minusmenschen.  -.-

Nach § 1631 BGB steht einem Kind zu, dass man von seinen Eltern weder körperlich noch seelisch geschädigt wird. Soviel zur Theorie.

Verstoßen Eltern dagegen ( und das machen sehr viele jeden Tag ), dann kann man dennoch nichts dagegen machen. Denn 14 jährige, bzw. jüngere Menschen werden meist nicht ernst genommen oder der Sachverhalt verharmlost.

Du kannst frühstens mit 16 in eigene Wohnung ziehen. Hier aber nur, wenn dir das beide Elternteile schriftlich erlauben. Das jedoch ist noch länger hin.

Wenn du vielleicht eine nette Oma hast, dann geh zum Jugendamt und bitte unter Schilderung deiner Lage, dass du unbedingt bis zu deiner Volljährigkeit bei deiner Oma leben möchtest und auf keinen Fall zu deinen Eltern zurück gehst.

Sei dabei nicht zu emotional, aber durchaus gefühlvoll. Und vor allem selbstbewusst. Bestehe darauf, dass man deine Sorgen ernst nimmt. Gerade auch mit Blick auf § 1631 BGB .

Sprich vorher mit deiner Oma/deinem Opa darüber. Was anderes fällt mir nicht ein. Weil ins Heim möchtest du bestimmt nicht.   :/

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?