Meine Eltern haben erfahren, dass ich rauche aber sie wissen nicht, dass ich süchtig bin, was soll ich tun?

7 Antworten

Mal abgesehen davon, dass eine gewisse Abhängigkeit besteht. Warum willst du bitte nicht aufhören? Ich kann soetwas einfrach nicht verstehen. Warum zerstört man seinen Körper freiwillig? Hör auf. Als so Junger Mensch tut man schnell etwas, dass man später bereut. Und Langzeitrauchen kann auch langfristige Folgen haben, die du jetzt aber noch nicht merkst. Mein Großvater war auch starker Raucher bis zu seinem Tod und er hat mir immer gesagt, ich soll es nicht erst anfangen, denn es bringt bloß Probleme. Dann musste ich leider noch miterleben, wie man an Lungenkrebs stirbt. Es lohnt sich einfach nicht soetwas zu riskieren.

Manche Menschen können soetwas halt nicht verstehen. Bin nicht hier um zu erklären wieso weshalb warum.

0

Sag ihnen ganz einfach die Wahrheit, sie werden zwar erstmal enttäuscht sein aber das wird sich auch wieder legen. Auch wenn du zwar noch nicht rauchen dürftest und vor allem auch nicht solltest, bist du trotzdem in einem alter wo du auch eigene Entscheidungen treffen kannst. Und ohne die Gefahren die vom Rauchen ausgehen schön zu reden, es gibt schlimmeres.

Du musst dringend nochmal mit deinen Eltern darüber reden. Auch wenn du heimlich rauchst richt doch deine Kleidung da nach. Natürlich werden deine Eltern nicht begeistert sein aber die beruhigen sich auch wieder.

Wie soll ich mit dem rauchen aufhören wenn...

... meine eltern starke raucher sind und ich so passiv immer mit rauche? Sie wollen nicht aufhören und für mich gestaltet das so ziemlich schwer ... Lg und danke

...zur Frage

will aufhören zu rauchen aber schaffe es nicht. brauche TIPPS

also ICH BIN 13 und rauche (bitte dazu keine argumente ich weiß es ist falschund blablabla) ich möchte aufhören zu rauchen weil es mich nicht mehr interessiert aber ich kann nicht aufhören bis vor einer woche habe ich noch ca 8 am tag geraucht und jc noch so ca 3-5 aber ich will ENDGÜLTIG AUFHÖREN!! aber ohne irgendwelche kurse oder sonstiges da es dann meine eltern erfahren. hat irgendwer tipps??

...zur Frage

Druck durch soziales Umfeld?

Hi, ich bin w 15, bald 16. Ich mache mir in letzter Zeit großen Druck, weil ich - im Vergleich zu Freunden, Schulkameraden oder einfach Bekannten - irgendwie noch so „wenig erlebt“ habe.

Also letztens haben wir zum Beispiel in einer Gruppe von Leuten, mit denen ich mich erst frisch angefreundet habe die ich auch echt mag, über Drogenkosum/Ausgehen/Sex und sowas unterhalten und als ich dann erzählt habe, dass ich noch nie gekifft bzw Zigaretten / Shisha geraucht habe, abends immer sehr müde bin und lieber schlafe als rauszugehen und noch Jf (was mich bis dahin eig auch nie gestört hat), waren alle extrem überrascht. Einen Freund hatte ich natürlich auch noch nie.

Mit Drogen will ich nie niemals anfangen und mit Rauchen sowieso nicht und testen will ich es eigentlich auch nicht,aber irgendwie komme ich mir jetzt so arg unerfahren und langweilig vor. Klar könnte man sagen, dass ich das noch alles vorhabe, aber irgendwie ja nicht - ich will so zeug wie Kiffen und betrunken vor der Polizei wegrennen ja gar nicht. Gut ich mein Sex ist natürlich etwas anders - ihr wisst schon, was ich meine.

Ich weiß, das ist so ne Art „Peer Pressure“ aber ich mache mir jetzt ständig Gedanken darüber.

Findet ihr, dass ich wirklich so viel „verpasse“? Oder ist es einfach nur verrückt, dass sowas für Jugendliche als „normal“ und „cool“ gilt? Oh Mann, ich weis es einfach nicht!

...zur Frage

Bin dabei abzustürzen, was tun?

Ja.. Hab schon mal ne Frage gestellt und diese ist auf die andere auch bezogen. Also war Magersüchtig, wurde gemobbt, hab mich geritzt und jetzt noch immer in Depressionen. Ich muss halt jeden Tag so tun als wäre alles gut.. Jeder kennt mich als Lebensfroher Mensch aber Langsam kotzt es mich nur noch an. Ich überleg mir langsam echt ob ich anfange zu rauchen und zu trinken.. 'n Kumpel wollte mir auch schon Gras besorgen aber ich hab halt ein schlechtes Gefühl dabei... Alles ist scheise und ich hab echt kb mehr aufs leben weils eh unnötig is. Weil eh keiner für mich da ist, keiner versteht mich. Die Leute die mir versuchen zu helfen meinen, dass ich übertreib und nur aufmerksamkeit brauch..

...zur Frage

Depression und rauchen aufhören

Hallo Ich bin in behandlung wegen meiner angst und depressionen Mein ziel ist es auch aufhören zu rauchen (1packung rauche ich) Meine psychiaterin sagte ich soll zuerst meine probleme beiseitigen Dann aufhören zu rauchen!!!

Ist dies noch öfters der fall? Grüsse

...zur Frage

Nicht süchtig trotz regelmäßigem Rauchen

Ich bin 15, weiblich und rauche seit Oktober 2010. Am Anfang hab ich so 10 Zigaretten/Tag geraucht, inzwischen nur noch etwa die Hälfte, nicht viel also. Aber trotzdem regelmäßig, gibt fast keinen Tag, an dem ich nicht rauche. Trotzdem könnte ich noch jederzeit aufhören. Nicht, dass ich es will, aber wieso werde ich nicht süchtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?