Meine Eltern bestimmen jeden meiner Schritte

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo josi! ich versuche dir ein wenig zu helfen :) du (und eventuell deine geschwister) bist der wichtigste mensch im leben deiner eltern, auch wenn du das manchmal nicht wirklich siehst. sie kümmern sich um dich, pflegen dich wenn du krank bist, kochen für dich, sorgen dafür das du saubere kleidung trägst und immer den beste umgang bekommst. ich kann verstehen das du dir mehr freiheiten wünscht, grade wenn es darum geht die eigene persönlichkeit zu entdecken, zb. die kleidung zu tragen die du möchtest, oder die frisur die du dir wünscht. aber versuche auch ein bisschen deine eltern zu verstehen. sie sorgen sich um dich. hast du schonmal versucht mit ihnen darüber zu sprechen? äussere deine wünsche! deine eltern werden dir mit sicherheit bis zu einem gewissen punkt entgegen kommen. und wenn ihr offen und (was besonders wichtig ist) in ruhe und ohne laut zu werden darüber sprecht könnt ihr sicher eine lösung finden! ich hatte früher auch eine zeit in der ich dachte, meine eltern können alles nur falsch machen! diese zeit hat jeder in der jugend! aber ein offenes gespräch mit ihnen wird dir und deinen eltern helfen euch gegenseitig zu verstehen. du fragtest was du DAGEGEN machen kannst dass deine eltern dir alles vorschreiben. versuch nicht GEGEN deine eltern zu arbeiten, sondern MIT ihnen. das macht euch das leben viel einfacher! ich hoffe ich konnte dir helfen! lg

Sie bestimmen wahrscheinlich nur welche Freunde zu dir kommen dürfen oder mit wem du dich treffen darfst. Das ist auch ok. Essen, naja, es gibt halt zu essen was deine Mutter oder dein Vater kocht. Das ist in einer Familie so. Bezüglich der Kleidung würde ich mit denen reden und mal fragen warum du deine Kleidung nicht selbst aussuchen darfst. Wie läuft das bei euch, darfst du beim Einkauf nicht mitbestimmen?

Nein gar nicht, ich hab zu Hause nicht sehr viel zusagen.

1
@Josia201

Das ist ja klar, du bist ja auch erst 13 aber bezüglich Kleidung solltest du dir mal Argumente aufschreiben warum es besser ist, wenn du die selber aussuchst. Mach einfach mal eine Liste, dann denk dir durch, was für deine Eltern da positiv ist und genau mit diesen Argumenten führst du dann ein ruhiges! Gespräch mit deinen Eltern darüber. Vielleicht kannst du sie ja dann umstimmen.

0

Hallo Josi, meiner Meinung ist das Handeln deiner Eltern gegenüber dir, so wie du es schilderst, nicht unbedingt perfket. Es ist in Ordnung, wenn sie ihre Meinung und ab und zu auch ein "Verbot" aussprechen, aber permanent ist dies nicht okay. Deshalb ist mein Ratschlag für dich, suche mit deinen Eltern in einer ruhigen Minute, in der werder du noch sie Stress haben, ein Gespräch. In diesen Gespräch würde ich zunächst sagen, was du gut an deinen Eltern heißt. Erst danach sagst du, was du für ein Problem mit ihren unangemessenes Verhalten hast und was du für verbesserungsfähig hälst und suchst anschließend im Idealfall mit deinen Eltern zusammen eine Lösung, die für beide Parteien angemessen ist. Ich hoffe, ich konte dir helfen. Liebe Grüße Elisabeth

Hallo

Es gibt leider immer Eltern die mit ihren Entscheidungen gerne mal übertreiben auf der einen Seite machen sie sich Sorgen und gerne mal übertreiben sie mit ihren Entscheidungen du solltest vieleicht mal mit ihnen reden und ihnen mal deinen Standpunkt erklären und was das Thema Freund angeht ja sie wollen narturlich nur das Beste für dich und habe wohl ihre Bedenken bei der Wahl deiner Freunde aber selbst da kannst du es so machen das du vielleicht ihnen deinen Freund vorstellst doch leider sind Eltern bei Töchtern immer vorsichtiger als bei Söhnen ....

Was isr daran falsch?

0

Deine Eltern dürfen bestimmen, was du anziehst und isst. Du bist 13 - heißt, sie sind für dich verantwortlich. Wohin du gehst, solange es nicht gefährlich ist und was genau du machst, sollte eigentlich nicht ihr Problem sein. Manche Eltern machen sich übertrieben viele Sorgen oder - solltest du ein Einzelkind oder jüngstes Kind sein - wollen auf ihr Küken achtgeben. Sie sind dazu berechtigt, aber vielleicht klärt ein Gespräch, eventuell auch mit deren Eltern, was das für dich bedeutet, so eingeengt zu sein. Wenn du ihnen Beispiele aus ihrer eigenen Jugend gibst, lockern sie das Ganze vielleicht auf.

Offensichtlich stimmt euer Familienleben.

Bedenke bitte aber auch, dass du erst 13 Jahre alt bist und somit nicht noch alles mitmachen darfst. Für dich und deine Eltern gilt auch das Jugendschutzgesetz. Da gibt es viele Einschränkungen.

Freue dich, dass du so tolle (fürsorgliche) Eltern hast. Viel werden dich beneiden. Das eigentliche Problem scheint wohl eher dein Freund zu sein. Hier spielt die Zeit für dich. Wenn deine Eltern dir vertrauen, dann werden sie dich auch etwas großzügiger behandeln. Bedenke bitte auch deine Eltern müssen sich mit der Situation erst noch befassen und voll dahinter stehen.

Ein Problem wird immer der abendliche Zeitpunkt sein. 13 Jahre 20 Uhr das sollte OK sein. Denke dabei bitte auch an die Schule.

Naja, mit 13 ist man noch ein Kind... Anziehen und Freunde sollten jedoch selbst entschieden werden, es sei denn du übertreibst (schminken, assifreunde) Frage deine Eltern, warum sie so sind. Vielleicht verstehst du sie dann besser, meistens ist es nämlich angst.

Du bist 13. Aus deiner Sicht ist das ne Frechheit, aus Sicht deiner Eltern ist das Fürsorge.

"Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden!"

Kopf hoch! Du wirst älter. Wenn du eigene Kinder hast, wirst du deine Eltern verstehen... LG!

Diskutieren, diskutieren, diskutieren! Deinen Interessenstandpunkt verdeutlichen, Kompromisse anstreben, weiter diskutieren, diskutieren, diskutieren.

Ich seh gar kein Problem.....; P. Du bist 13!!!!! Du bisr ein Kind und Eltern kümmern sich um ihre Kinder!

Was möchtest Du wissen?