Meine Eltern behalten mein gespartes Geld ein! Wie bekomme ich es zurück?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was die Töchterversicherung betrifft (es handelt sich wohl um die sogenannte Aussteuerversicherung) sehe ich schwarz, weil normalerweise der Beitragszahler dasd Geld später bekommt. Und Deine Ersparnisse gehören Dir. Die Frage ist bloß, wie kommnst Du daran. Willst Du vor Gericht? Ein schwieriges Problem. Was die Anwaltskosten betrifft, so gibt es in diesen Fällen die Prozeßkostenhilfe.

Unser Verhältnis hat sich mittlerweile verbohrt. Ich lege gar keinen Wert mehr auf weiteren Kontakt. Denn es geht um fast 10.000euro. Und ich bin nur Abiturient weshalb meine Tochter und ich von bafög leben. Das Auto war nötig und ich habe lange gespart, denn viel kam bei der Versicherung nicht raus. Ich habe eine Tabelle meiner Eltern bekommen, worin steht was eingezahlt und was genommen wurde (wenn ich zb mal n Engpass hatte). Darin sind Ausgaben aufgelistet, die es z.T. nicht gab, z.T. nicht mit mir abgesprochen wurden oder doppelt aufgelistet wurden.

Hast du irgendwas wo du es beweisen kannst,das es dein Geld ist?Sonst sieht es schlecht aus an dein Geld zu kommen.Dann noch das Problem das es deine >>Eltern sind.Wenn ihr eig ein gutes Verhältnis habt,mit Anwalt,könnte es passieren das du dieses Verhältnis aufs Spiel setzt.

Was möchtest Du wissen?