Meine ehenligen freunde heiraten, kriegen kinder,unternehmen was mit ihrer clique und ignorieren mich weil ich depressiv bin&negativ,wie soll ich damit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das du 8 Jahre professionelle Hilfe in Anspruch nimmst, heißt nicht, das es die richtige Hilfe ist. hast du eine Gruppentherapie oder Tagesklinik, wo du regelmässig mit anderen Menschen in Kontakt kommst. Ich denke das Menschen mit gleichen Problemen miteinander vielleicht verständnisvoller umgehen können. Ein Versuch wäre es wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also.. ich finde es eigentlich eine Frechheit, jemanden abzuschieben weil er/sie vl depressiv ist..
dass sind für mich keine richtigen Freunde und auf solche kannst du sowiso verzichten..
(ist nicht böse gemeint)

ansonsten würde ich dir raten, in dich zu gehen und darüber nach zu denken (könntest du vl während du ein Mandala ausmalst zB) hilft sehr gut
und immer das Positive und Negative in den Dingen zu sehen, denn alles hat immer 2 Seiten 😊
Natur ist auch eine sehr gute Therapie, wenn du von Ruhe und Entspannung umgeben bist
sei es ein Gewässer oder Wald etc

du wirst sehen, dann wirst du nicht mehr lange depressiv sein 😊

und einfach Ziele setzen, denn du kannst genau so gut eine Familie gründen und alles drum u dran
manchmal, dauerd es eben nur seine Zeit 😊

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Form bekommst du professionelle Hilfe? Therapie oder Medikamente. 

Ich sag immer ne Depression ist doch kein Grund gleich depressiv zu sein. Es ist ne Krankheit wie jede andere auch. Sie schränkt einen und muss behandelt werden. Aber wie bei jeder Krankheit liegt es an einem selbst wie man damit umgeht. Natürlich ist die Krankheit schlecht und ein Einschnitt, aber daran kann man nichts ändern. 

Was man ändern kann ist die Einstellung wie man die Krankheit angeht. Positives denken kann man sich angewöhnen. Statt immer nach allem schlechten zu Sachen, stelle dir beim nächsten mal die Frage: Was hat die Situation gutes an sich? Und falls du Probleme hast eine Antwort zu finden, dann stelle dir zusätzlich dir Frage was kann ich tun um damit ich darauf eine Antwort finde? 

Aus deine Frage hört man heraus, dass du dir auch ein normales Leben mit Heirat und Kindern und einem funktionierenden Sozialleben wünschst. Das ist an sich ja schon mal gut. Man hat ein Ziel vor Augen. Aber dafür muss man etwas tun. Nichts was im Leben einen Wert hat, bekommt man einfach, sonst hätte es keinen Wert.

Um ein gut funktionierendes soziales Umfeld zu bekommen muss sozial aktiv werden und aktiv auf Menschen zu gehen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Hier findest du sicher viele ähnlichen Fragen, in denen es darum geht, wie man neue Leute kennen lernt.

Eine zusätzliche einfach Hilfe ist regelmäßig Sport zu machen. Der Sport schüttet positive Hormone aus. Und du wirst von Mal zu Mal besser und das motiviert dich. Wenn die anfängst du Joggen, dann setzte dir realistische Ziele. Prüfen am ersten Tag wie viel du schaffst und sagen in 3 Wochen möchte ich 5 Minuten länger durchhalten. Trainingspläne dafür findest du im Internet. 

Solche Sachen geben dir eine Routine und Stabilität. Wenn du merkst Sport liegt dir und macht dir Spaß, dann kannst du dir überlegen mit einer Mannschaftssportart anzufangen. Dort kann man gut Leute kennen lernen und zusammen Erfolge feiern.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann werd doch mal selber aktiv. Frag du mal, ob ihr nicht was zusammen machen wollt oder so. Eine Depression ist keine Entschuldigung dafür, immer Anderen die Arbeit zuzuschieben, im Gegenteil: Wenn du die Arbeit bzw. den Aufwand immer nur Anderen überlässt, führt das dazu, dass du deine Depression vielleicht gar nicht mehr loswerden willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich neu aufbauen und ändern! Wer will ja schon die ganze Zeit depressiv sein? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Funmichi

Was willst du hören-das du hier das Opfer bist? 

Nein-keiner deiner Freunde ist für deine Probleme verantwortlich! Die Leute haben ein Recht auf ihr Leben. 

Du bist für dich verantwortlich-willst du mitlaufen dann arbeite an dir. Du bist nicht im Recht andere Menschen zu Kontakten/Freundschaften zu verpflichten. 

Dein Neid auf das Glück der anderen hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?