Meine Ehefrau geht fremd und bekommt Kind mit anderem Mann. Wie ist das Kind (Junge) dann mit mir verwandt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Biologisch gesehen gar nicht.

Rechtlich betrachten ist es zunächst erst mal dein Sohn, da er innerhalb der Ehe geboren wurde.

Wenn der Erzeuger also die Vaterschaft nicht anerkennt, darfst du zahlen.

Wenn die Mutter vom Kind mit dir zusammen lebt bist du der Stiefvater. Ansonsten glaub nichts.

Du wirst auf jeden Fall erstmal als Vater eingetragen, da man davon ausgeht, dass ein ehelich geborenes Kind das leibliche ist. Sie muss den richtigen Vater dann angeben, bzw der leibliche Vater muss die Vaterschaft anerkennen.
Blutsverwandt bist du natürlich nicht. Stiefsohn würde da schon passen.

Macht doch keinen unterschied ob es ein Madchen oder Junge wäre^^
Wenn Max nut seiner Frau witer verheiratet dann wird es denke mal dein Stiefsohn sein :D
Wenn der Junge seinen leiblichen Vater nicht kennen wird, dann wird er ihn nur als seinen Erzeuger ansehen und Max als richtigen Daddy, wenn er immer für ihn da ist und aufzieht.

Ansonsten wenn Max und Frau sich trennen und Frau mit ihrer Affäre zusammen kommt, dann hat das Kind keine Bedeutung für Max ^^

Das Kind gilt als leibliches Kind des Ehemanns.  

Kommentar von JolineMaja
20.02.2016, 21:58

Dass kommt in einem Buch vor und da wird nicht so auf Gesteze und so geachtet.. also???

0

Die FRau würde ich zum Teufel scheren ! Und ja,er wäre Dein Stiefsohn,beruhigt Dich das ?! Ich würde da ganz andere Fragen stellen !!!

Kommentar von JolineMaja
20.02.2016, 21:58

Dass ist in einem Buch und nicht im echten Leben!

0

Er ist garnicht verwandt . Denn du bist wenn du mit deiner Frau getrennt bist auch nicht mit ihr verwandt.

Wenn man nach dem Gesetz geht is es dein Sohn wenn du dich in den Geburtspapieren (oder wie die heißen) als Vater einträgst. 

Aber wenn der andere Mann eingetragen ist bist du nur ein Stiefvater würd ich mal sagen...

Wenn du dich nicht entschieden wehrst, bzw. eine Vaterschaftsklage machst, bist du der Vater mit allen Verpflichtungen, auch Unterhalt wenn ihr euch trennt.

Ja müsste der Stiefsohn sein, wenn ihr denn zusammen und verheiratet bleibt. 

Was möchtest Du wissen?