Meine Chefin redet hinter meinen Rücken schlecht über mich

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fass dir ein Herz und sprich sie drauf an. Sag ihr dass du mitbekommen hast wie sie über dich redet und dass du das - zu Recht - nicht in Ordnung findest. Sie sollte als Chefin mit gutem Beispiel vorangehen und davon abgesehen dich unterstützen. Wenn sie also die Problematik des Jungen kennt, dann hat sie die "Pflicht", euch als Team davon in Kenntnis zu setzen.

Ist sie denn "nur" Gruppenleiterin, oder auch Leiterin des ganzen Kigas? Also hast du noch eine weitere Vorgesetzte, an die du dich im Zweifelsfall wenden könntest?

Sie ist Leiterin des ganzen Kigas,sie ist vom Gruppendienst freigestellt.Sie hat mit dem genannten Jungen gar nichts zu tun,kennt ihn halt.

0
@blackycat63

Kannst du dir denn vorstellen, sie drauf anzusprechen? Haben andere auch Probleme mit ihr?

0
@anniegirl80

Ich kann mir schon vorstellen,sie darauf anzusprechen,sie würde sich aber versuchen rauszuwinden mit irgendeiner Ausrede,andererseits würd ich meine beiden Kolleginnen "verpetzen",die mir alles erzählen. Ich bin schon seit längerer Zeit ihr Lieblingsopfer,führe auch seit März ein Tagebuch über ihre "Nettigkeiten"mir gegenüber.

0
@blackycat63

Also deine Kolleginnen möchten nicht dass eure Chefin erfährt dass sie sie "verpetzen"? Wenns noch andere solche Situationen gibt, also wo sie direkt zu dir unhöflich ist, dann nimm solche Gelegenheiten wahr.

Wenn deine Kolleginnen hinter dir stehen, dann nimm sie mit wenn du mit der Chefin redest. Dann kann sie sich auch nicht rauswinden. Und alleine wird es sowieso schwierig, es ist bei sowas immer wichtig, Unterstützung zu haben. Wenn dann sowas kommt wie "war nicht so gemeint" dann kannst ihr sagen dass sie sowas dann auch nicht sagen soll. Und dass sie ja auch nicht möchte dass die Kinder sich so verhalten sollen. Sie muss mit gutem Beispiel vorangehen, wie ich oben schon erwähnt habe.

Das mit dem Tagebuch ist gut, ich hoffe, du kannst es "richtig" nutzen. Seit März ist eine recht lange Zeit.^^

0

Danke für die Auszeichnung! Ich wünsche dir dass es auch wirklich besser wird mit deiner Chefin!

0

Also meine Meinung ist immer , dass egal wer über dir steht und egal ob es deine Chefin , Lehrerin oder sonst was ist , mn sollte zwar Respekt haben aber JEDER ist genau wie du nichts weiter als auch nur ein Mensch egal ob älter oder höher in der Karriere. Und wenn jemand was macht was du ungerecht dir gegenüber findest, mach einfach dein Mund auf. Konflikte kann man lösen und die die meinen sie wären was besseres die haben ein Konflikt mit sich selbst. Oder was meinst du warum die so hinterlistig so ein Spruch bringen muss, natürlich um sich aufzuspielen weil sie mit sich wahrscheinlich unzufrieden ist.

Vielen Dank für Deine Antwort,trifft sehr gut zu!

0

Gerne ! :)

0

Frag deine Chefin doch mal, warum sie dir Kritik nicht persönlich überbringen kann, nur wer konstruktive Krititk auch zu hören bekommt, kann sich verbessern. Möglicherweise wird sie dann peinlich berührt sein.

Bewerbung als Kinderpflegerin

Ich möchte mich um eine Stelle als KInderpflegerin bewerben. Ist die Berwerbung so ok? Bewerbung um eine Stelle als Kinderpflegerin Sehr geehrte..., durch Ihre Anzeige in der .... habe ich erfahren, dass Sie eine Stelle als Kinderpflegerin anbieten. Da das Berufsfeld der Kinderpflegerin genau meiner Neigung und meinen Fähigkeiten entspricht, bewerbe ich mich mit großem Interesse auf die Stelle in ihrem Kindergarten. Im Jahre ......... habe ich die Staatl. Berufsschule mit Berufsaufbauschule in .......... mit dem Abschluss der Fachschulreife, in Verbindung als staatlich geprüfte Kinderpflegerin, abgeschlossen.

Während meiner zweijährigen Berufsausbildung zur Kinderpflegerin, habe ich ein Berufsschulpraktikum in einem Kindergarten absolviert. In dieser Zeit des praktischen Teils meiner Ausbildung erhielt ich einen guten, praxisnahen Einblick in die Tätigkeit einer Kinderpflegerin mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren und deren Eltern.

Zu meinen Tätigkeiten gehörten Kinderpflege, sowie die Bereiche Ernährung und Bewegung, wo ich als Auszubildende eingesetzt wurde und unterstützend tätig war.

Der Arbeit mit Kindern widme ich mich mit sehr viel Freude und Engagement und In Ihrer Einrichtung hätte ich wieder die Möglichkeit, meine bisherigen Erfahrungen anzuwenden und zu erweitern.

Über eine positive Nachricht und ein persönliches Vorstellungsgespräch...

...zur Frage

Was kann man tun, wenn das Kind erkrankt ist und die Chefin nicht freigeben will?

meine Arbeitskolegin hat einen kleinen Jungen. Der jetzt an Scharlach erkrankt ist. Die Chefin sagt: sie soll sich was überlegen aber krank machen geht nicht! Die Kollegin ist verzweifelt! Was kann sie dagegen machen? Chefin hat selber 2 Kids und ich finde so was sehr traurig!

...zur Frage

Mit Chefin laut gestritten, habe ich richtig gehandelt?

Hallo und zwar hab ich vor 2 Tagen angefangen bei einer Bäckerei zu arbeiten. Die Chefin hat mich nie gegrüßt! Nie mit mir geredet oder so hab am Probetag direkt von so einem Studenten Ärger bekommen nach 15 Minuten, weil ich mich nicht mit der Kasse auskannte, er schrie mich an und meinte 'du arbeitest nicht mehr mit der Kasse'. Als ich dann am nächsten Tag 2 mal etwas falsch eingetippt hatte, hat er mich immer zur Seite geschubst..war da schon kurz davor einfach zu gehen am dann hatte ich heute wieder etwas falsch eingetippt, weil ich eben kein Englisch kann bzw nicht so gut und dann habe ich eine englische Familie nicht so verstanden, bin dann auch zu dem Student hin (nur er und ich waren erstmal da) und habe ihn gefragt ob er mir helfen kann, er ignorierte mich dann direkt, ja gut dann musste ich da iwie selber durch, die Kunden warteten ja. Hab dann alles richtig hinbekommen bloß ich hab die falsche teesorte ausgewählt dann ging der Student runter zur Chefin als die Chefin dann kam und er hat sich über mich beschwert. Ich musste dann zur Chefin und die meinte ganz laut 'SCHON WIEDER HAST DU ETWAS AN DER KASSE FALSCH GEMACHT DU WIRST MIR SOFORT DAS GELD GEBEN (1-2€), ich habe dann fast geheult, weil das so plötzlich kam, aus Wut (ich wurde ja von Anfang an schlecht behandelt) habe ich die arbeitsklamotten auf den Boden geschmissen, hab mich umgezogen und wollte gehen. Dann hat mich die Chefin auf Rumänisch beleidigt! Bin dann einfach gegangen..nachdem ich mich etwas beruhigt hatte ging ich wieder hin und wollte mein Geld holen für die 2 Tage (80€) dann meinte jetzt Chefin meine Mutter hat mich nicht erzogen und wer ich doch sei, dass ich die Sachen auf den Boden werfe. Dann hat es mir aber langsam gereicht und ich schrie sie an und meinte 'und wer sind Sie denn bitte?sie reden nicht mit mir, ich bekomme nichtmal Hilfe oder so einfach gar nichts, nichtmal meinen Arbeitsvertrag habe ich bekommen' und sie dann nur 'RAUUUUUUS JETZT, HOL DEIN GELD AM MONTAG UM 19 UHR AB'
Hab ich richtig gehandelt?

...zur Frage

Werde ich von mein Chef veräppelt :/?

Und zwar wurde ich für 4 tage krank geschrieben(Montag-Donnerstag). Mittwoch war eigentlich mein freier Tag (Die freien Tage werden sehr kurzfristig eingeteilt, sonst hätte ich mich für Mittwoch nicht krank geschrieben) ,weil ich dann Samstag geplant war. Jetzt meinte meine Chefin das ich die Stunden vom Mittwoch (WO ICH NICHT GEPLANT BIN) nachholen muss(Weil mir dann Stunden fehlen) Das macht doch kein Sinn oder? Weil ich ja sowieso Samstag arbeite. Hat da jemand eine Ahnung? Ich bin fix und fertig :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?