meine Buchvorstellung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich habe Mimentan das gleiche Problem. Naja gut nicht das gleiche, habe aber auch mit ner Buchvorstellung zu "kämpfen".Ich stelle das Buch Tintenherz vor.Dazu ist ein Gedicht was ich als Einstieg verwenden werde. Aber wenn es das nicht gibt finde ich es immer ganz passend irgendeine Textstelle vor zu lesen oder das hintendrauf. Also ein Stelle die das Buch schon ein bisschen erklärt.
Und dann würde ich mit dem Inhalt, der Personen und dem/der Autor/in weiter machen. Was du dir sonst nnoch so ausgedacht hast kannst du ja dann noch einbauen. Aber unsere Lehrerin sagt bei Buchvorträgen: Verate nie das Ende!Das würde ich dir auch empfehlen. Du sollst das Buch ja spannend darstellen. Deswegen rede zum Schluss in bisschen um den heißen Brei. Also einfach nur Spannend!

Ne Einleitung, dann ne knappe Inhaltsangabe. Dann vllt ne textstelle lesen, dann Hauptpeson vorstellen und eine Textstelle lesen, die für diese Person typisch ist.

Was möchtest Du wissen?