Meine Brüste tun weh, vor, während und nach der Periode, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum Frauenarzt, mal untersuchen lassen ob alles in Ordnung ist.

Eventuelle Stützhilfen benutzen (ein gut sitzender BH kann da schon Schmerzen durch die natürliche Brustbewegung beim Laufen lindern/ verhindern).

Bei reiner Überempfindlichkeit vor/ währen/ nach "was auch immer" kann man auch mal darauf achten was man denn für Stoffe direkt an der Haut in der Region trägt. Eventuell reibt der Stoff unangenehm, oder man verträgt aktuell das Waschpulver/ andere verwendete Waschmaschinenprodukte nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Suvi96 10.12.2015, 02:40

Ansicht hatte ich ja nie Probleme mit dem Stoff oder Waschmittel.. 

Ich hab auch neuerdings ein wenig juckreiz dazu, gibt es denn irgendwelche Mittel, was das ein bisschen lindert, wissen Sie das?  

0
Rockige 10.12.2015, 02:54
@Suvi96

Wenn man die genauen Symptome nicht kennt bzw erkennt dann bringt es herzlich wenig einfach mal irgendwelche Mittelchen zu verwenden. Ein Arztbesuch wäre also doch ganz gut.

Klar es gibt Hausmittelchen und auch Zeugs aus der Apotheke, aber einfach so auf Selbstbehandlung verlassen? Um die Zeit bis zum anstehenden Arzttermin zu überbrücken mag es noch angehen, aber mehr nicht.

Kamillenkompressen könnten helfen, Entspannungsbäder, ein gut sitzender/ stützender BH, keine kratzige Unterwäsche, keine Synthetik direkt an der Haut dort, es gibt auch diverse Salben ... aber da nicht jeder alles gleichermaßen verträgt möchte ich da keine Produkte nennen.

Das "hatte ich ja nie Probleme ..." gilt unter Umständen aktuell aber nicht. Deshalb würde ich da mal beobachten wenn ich in der Situation wäre.

0

Ich schätze mal, es ist die Periode gemeint mit dem vor, während und danach?

Schmerzende Brüste sind in dem Fall nicht wirklich ungewöhnlich. Liegt an den Hormonen. Nicht jede Frau leidet darunter und es kann auch sein, dass man diese Symptome, wenn man sie mal hatte, jedes Mal hat (bzw. umgekehrt). Ist nichts worüber man sich Sorgen machen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Frauenarzt und besprech das mit ihm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?