Meine brüste leeren sich trotz stillen nicht doll?

4 Antworten

Ist normal. Dein Körper produziert sicherheitshalber mehr, als nötig und schraubt dann nach und nach runter, zudem gewöhnt sich auch die Brust selbst an die Milchmenge.

Wenn du Schmerzen hast, kannst du nach dem Stillen die Brust ausstreichen. Videos und Anleitungen findest du reichlich im Netz oder bei einer Stillberatung/Hebamme.

Zusätzlich ist es sinnvoll die Brust vor dem Stillen zu wärmen, und nach dem Stillen zu kühlen.

Bitte auf milchreduzierende Mittel wie Pfefferminztee verzichten, der Körper regelt es selbst.

Irgendwann wird deine Brust schlagartig weich. Von einem auf den anderen Tag wird es sich nicht mehr anfühlen, als würden sie platzen oder randvoll sein. Das ist dann kein Zeichen, dass die Milch nicht mehr reicht oder zu wenig ist. Das bedeutet nur, dass dein Körper sein Gleichgewicht hat. (Also dann keine Panik)

Das ist völlig normal. Deine brust muss sich erst einstellen wie viel dein Baby trinkt.

Es sind erst 5 Wochen rum.. Wenn dein Baby 2-3Monate alt ist dann reguliert sich das von selbst. Dann werden deine brüste auch wieder weicher und oft auch wieder kleiner. ABER DU WIRST TROTZDEM GENUG MILCH HABEN!! LASS DICH NICHT VERUNSICHERN DADURCH

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du könntest sie vielleicht abpumpen und dann später deinem Kind geben

Lg

Bosni

Eine milchpumpe habe ich nicht

0
@Albelch

Habt ihr noch andere Tipps ? Wäre sehr dankbar

0

Abpumpen und nachher dem neugeborenen überreichen.

Was möchtest Du wissen?