Meine Bildungsbegleiterin vom Arbeitsamt, versucht mich in irgend eine Zeitarbeitsfirma rein zu stecken was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn du Asthma und Stauballergie hast dann müsstest du dir das vom Artzt schriftlich geben lassen. Du zeigst es dann der Bildungsbegleiterin. Ich weis, wenn man schon vom Artzt einen Brief vorlegt, dann kann niemand dich zu etwas zwingen. Der Artzt könnte, wenn du ihm sagst, dass die Bildungsbegleiterin dich im Lager stecken will, dann kann der Arzt im Brief vielleicht auch nebenbei schreiben, was du aufgrund deiner Allergie und Asthma arbeiten kannst. Er würde zum Beispiel schreiben, da du Stauballergie hast würde in deinem Fall die und die Tätigkeiten nicht in Frage kommen.....

Noch Fragen? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich dort bewerben (im Lager) und auf deine Stauballergie und das Asthma hinweisen. Das garantiert dir eine Absage.

Wenn du eine Behinderung hast, welcher Art auch immer, muss deine Beraterin darauf Rücksicht nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bewirb Dich doch dort. Gleichzeitig halt bei den Jobs die Du auch machen willst.

Wenn die beim Gespräch merken, dass Du da nicht arbeiten willst und kannst (erzähl halt beim Gespräch Allergie und vermutlich oft krank usw). Du bekommst die Absage und hast Deine Pflicht erfüllt.

Alternative heißt nämlich Kürzung der Leistung und das willst Du ja sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?