Meine Bewerbung, kann ich was verbessern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich könnte die Richtige für Ihr Unternehmen sein! Warum? (Das ist viel zu aufdringlich. Den Satz würde ich weglassen.)Ich habe bewiesen, dass man mit Fleiß und Ehrgeiz einiges erreichen kann (ebenfalls unnötig). Auf Wunsch meiner Eltern habe ich eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau absolviert und nach Ende der Ausbildung noch 3 Jahre in dem Beruf gearbeitet. Also besitze ich schon mal Ausdauer und Disziplin (viel zu „salopper“ Schreibstil). Es war aber nicht das, was ich den Rest meines Lebens machen wollte. So bewarb ich mich in einem anderen Bereich, wo ich zuerst überwiegend für Botenfahrten eingesetzt wurde, aber auch die Auftragserfassung war ein Teilbereich, und für mich ein Einstieg in den Büroalltag, der mir Spaß machte (Interessiert Personaler leider auch nicht, zumindest der erste Teil nicht). Später verlagerte sich mein Schwerpunkt ausschließlich auf die Auftragserfassung inklusive Monatsabschluss der Sammelrechnungen was ich mit Bravour gemeistert habe (subjektives Eigenlob bringt nichts). Ich wünschte mir aber mehr Verantwortung, also bewarb ich mich als Chefsekretärin. Das Unternehmen wurde neu gegründet und so konnte ich das Sekretariat eigenständig aufbauen und erarbeitete mir überwiegend alles selbst, mit großen Erfolg. Leider stand später die Firma kurz vor der Insolvenz, so dass ich schweren Herzens nach einem anderen Arbeitgeber Ausschau halten musste. Dadurch bekam ich eine Anstellung als Sekretärin des Abteilungsleiter IT/ EDV. Auch dort begeisterte ich mit meinem Einsatz und half auch in den anderen Abteilungen aus, ebenso übertrug mir der Geschäftsführer Aufgaben, obwohl dieser eine eigene Sekretärin hatte. Mein Aufgabengebiet war groß und vielfältig und ich hatte immer den Ehrgeiz mich selbst weiterzubilden, zu verbessern und war eine wertvolle Unterstützung für meinen Chef. Auch jetzt habe ich große Lust auf Neues und fühle mich noch jung genug, noch etwas dazuzulernen. Ich möchte in meinem Alter noch mal durchstarten. (Entschuldige bitte, aber die Bewerbung war bis jetzt nicht allzu überzeugend. Hier hätte ich den ersten interessanten Satz erhofft, welchen jeder Personal wichtiger findet, als alles bisherige: Warum gab es eine lange Auszeit?)Um nach der langen Auszeit einen Einstieg zu haben, habe ich momentan eine kleine Stelle ( Home Office )angenommen, aber ich würde gerne wieder mit Menschen zu tun haben und in einem größeren Unternehmen mein Können zeigen wollen, daher bewerbe ich mich auf Ihre ausgeschriebene Stelle. Da ich es in dem Alter schwer habe eine Stelle zu finden, würde ich mich bereit erklären ein paar Vormittage zu hospitieren, bis Sie alle Bewerbungen abgearbeitet haben (Das muss anders formuliert werden. „Ich würde sehr gerne einige Tage bei Ihnen hospitieren, da ich nachvollziehen kann, wenn man angesichts meines fortschreitenden Alters zunächst Zweifel hegt)
Meine Zeugnisse entsprechen den Tatsachen und auch jetzt noch bin ich organisatorisch fit, pflichtbewusst und ehrgeizig und kann Prioritäten setzen Punkt Mit Spaß und Leidenschaft für den Job, erreicht man oft mehr und ich bin hochmotiviert.
Schlußsatz überlege ich noch!

Insgesamt finde ich die Bewerbung leider nicht gelungen. Es ist eine autobiographische und komödiantische Zusammenfassung deines Berufslebens. Im Anschreiben sollte jedoch mehr auf den Mehrgewinn für die Firma geachtet werden.

Dennoch wünsche ich alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von morama
15.05.2016, 09:40

SmartTim, Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. Ich weiß, dass mein Anschreiben keinen vom Hocker haut, aber wie mach ich es besser? Ich sitze seit Wochen daran, und am Endergebnis ändert sich nichts. Ich brauche aber dringend Arbeit ( mussten leider Hartz im März beantragen und ich will da raus, werde da echt krank ).!?

0

Erstens ist das Anschreiben zu lang, zweitens beschreibst Du nur Deine Tätigkeit, die kannst Du bei dem Vorstellungsgespräch erzählen. Außerdem sollte man vermeiden Sätze mit Ich anzufangen, maximal nur einmal am Satzanfang benutzen. PC Kenntnisse gehören im Lebenslauf. Du solltest Deine Bewerbung so schreiben, dass man Dich zu einem Vorstellungsgespräch einlädt, also solltest Du Dich so gut wie es geht verkaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von morama
09.05.2016, 18:28

Ähm, PC Kenntnisse habe ich im Lebenslauf geschrieben. Ok, dass ICH ändere ich mal. Ich habe meinen Werdegang beschrieben, so konnte ich doch aufzeigen, dass ich mich hochgearbeitet habe, ohne jemals eine Ausbildung zur Sekretärin gemacht zu haben. Ich komme echt nicht klar mit der Bewerbung ;-(

0

Was möchtest Du wissen?