Meine Bewerbung für den Rettungsdienst- wie läuft die ab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich an deiner Stelle würde mit einem FSJ anfangen, das gibt zumindest etwas Geld und die meisten Rettungsdienstorganisationen bilden dich für das FSJ zum Rettungssanitäter aus (wichtig: sicher gehen dass sie dich zum Rettungssanitäter ausbilden und nicht nur zum Rettungshelfer). 

Wenn du im Rettungsdienst arbeiten willst musst du dich früher oder später eh weiterbilden, du kannst nicht die ganze Zeit Rettungssanitäterin bleiben. Allerdings hast du den Vorteil, dass es den Rettungsassistenten, wo man die Ausbildung selber zahlen muss, nicht mehr als Ausbildung gibt, jetzt gibt es ja den Notfallsanitäter, dessen Ausbildung 3 Jahre dauert und die du im Normalfall nicht selber zahlen musst, du bekommst sogar ein Azubi-Gehalt. 

Am besten du gehst mal zu einer Organisation die bei dir vertreten ist und sprichst mit dem Ausbildungsverantwortlichen, Lehrrettungsassisten, Tutor oder wer auch immer dafür verantwortlich ist, und sprichst mit dem, wie man das am besten machen kann und was er dir rät. Nur im Internet nach den Büro-Telefonnummern schauen, nicht über 112 anrufen und dort fragen das sehen die nicht gern :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur so als Randinfo (falls du des noch nicht weißt) folgende Anforderungen musst du haben du musst 18 sein und den B Führerschein besitzen. Mir wurde gesagt dass wenn ich mich für 1Jahr FSJ bzw BFW verpflichte dass, wenn ich mich gut anstelle und den Job weiter machen will  und die bereit sind mich zu nehmen dass die Ausbildung kostenlos sei. Anders als wenn ich mich direkt zur Ausbildung bewerbe. Informier dich mal ob des bei dir auch so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?