Meine beste Freundin ist bi-sexuell?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn du mal wieder beim kwatschen mit ihr bist fang nebensächlich an homo Themen einzu bauen, nur leicht. Wenn du merkst sie wird dabei nervös oder verhaltet sich merkwürdig ist ziemlich warscheinlich was dran aber zwinge sie nich dazu darüber zu reden, wenn sie's dir sagen will wird sie das dann schon irgendwie ein fädeln(am besten läst du dabei auch noch ein bischen was einfliesen wie,,ich find sowas ja eigentlich eh nicht schlimm'' oder,, is ja eigentlich eh ganz normal" das nimmt ihr sicher ein bisschen die Hemmung weil sie dann weis das du positiv drauf reagieren wirst) es ist nur meistens extem schwierig zu sagen das man Bi/schwul/lesbisch ist wenn man nicht weis wie man das Gespräch an fängt... 

Vlt traut sie sich nicht, weil sie Angst hat , dass du dich ihr gegenüber anders verhalten könntest.?
Ich hätte selbst Angst davor und würd mir halt denken "was wenn sie jetzt anderes zu mir ist und denkt dass ich irgendwie auch was von ihr wollen könnte usw."

Warte noch ein bisschen, Vlt vertraut sie sich dir an und wenn du's gar nicht mehr aushältst sprech sie darauf an 😘

Überlass ihr das. Wenn sie es dir sagen will wird sie es schon tun.

Du könntest höchstens mal das Thema darauf bringen und irgendwas erzählen was du "gelesen"hast und das du da total offen dazu stehst.

Vielleicht hat sie Angst vor der Reaktion.

Vielleicht denkt sie aber auch das ist ihre Sache. Nichts erzwingen!

"bei allem unterstützen" hört sich wie eine Zeit bei einer schwerwiegenden Krankheit an, in der du sie unterstützen willst. Ich glaube sie kommt ganz gut damit klar, sonst hätte sie das keinem gesagt und irgendwie hast dus ja erfahren. Lass sie vielleicht einfach bei sowas in Ruhe, Unterstützung braucht sie wohl nicht, auf jeden Fall ist Bi-Sexualität kein Grund dafür in meinen Augen...

Ich würde es nicht ansprechen und sie genauso behandeln wie vorher.

Wenn sie darüber reden möchte und dir genug vertraut wird sie es selber ansprechen.

Du solltest ihr Zeit geben, sie wird schon auf dich zukommen und mit dir darüber reden, wenn sie es für nötig hält.

Ich finde es toll dass du so hinter ihr stehen willst. Traurig dass das nicht selbstverständlich ist...
Aber naja.
Also ich würde sie auf jeden fall ansprechen und wenn ihr drüber geredet habt mal nett fragen wieso sie es dir nicht gesagt hat

Warum solltest du sie überhaupt darauf ansprechen? Wenn sie deine Freundin ist, wird das wohl kaum etwas an ändern, zumindest sollte es das bei wirklicher Freundschaft nicht.
Es sei denn, du möchtest von dir aus eure Freundschaft "upgraden" und möchtest wissen ob sich gerade die mögliche Konkurrenz wirklich verdoppelt hat;)

Ich würde glaub ich warten bis sie es selbst erzählt.

Vielleicht ist sie noch nicht so weit es dir zu erzählen.

Warte einfach ab :)

Hallo!

Warum willst du sie darauf ansprechen? Ist dies was ansteckendes? Muss man sich davor schützen? Hat sie eine Krankheit, die geheilt werden muss. Bei welcher sie Unterstützung benötigt?

Auf was oder wen sie steht, ist ihre absolut private Sache und geht keinem was an!

Du gehst ja auch nicht auf Heteros zu und sagst:
"Boa. Du. Ich habs zufällig mitbekommen. Du stehst auf Männer! Also wenn du darüber reden möchtest. Ich bin immer für dich da!!

Gruß
Falke

Eigentlich ist das ja ihre Sache und wenn sie es dir nicht sagt kannst du sie weiterhin so behandeln wie vorher.

Ich würde einfach mit ihr reden und fragen ob es wahr ist  . Wenn es stimmt könntest du ihr auch sagen , dass du voll hinter ihr stehst und es auch nicht schlimm findest . Ich denke , dass wird Sie freuen .

Ich würde glaube ich erstmal warten.. wie hast du das denn rausgefunden?

Was möchtest Du wissen?