Meine beste Freundin isst nichts mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,  also eine Eßstörung ist wirklich eine ernste Angelegenheit. Du solltest darüber in Ruhe mit deiner Freundin reden. Ein guter Ansatzpunkt wäre ja z.B. deine eigene Eßstörung und wie du sie überwunden hast. Eine andere Möglichkeit wäre auch ihr z.B. folgendes Buch zu schenken, dass ich vor einiger Zeit rezensiert habe und das ich sehr nützlich fand: Brigitte Reifetzhammer: "Ich wäre so gerne satt" - die Rezension findest du hier: http://gesundheits-bookshop.de/wordpress/2009/12/02/gesundheitsbuecher-37-2/ - vielleicht kannst du das Buch ja auch ausleihen. Ich wünsche dir, dass deine Freundin bald mit ihrer Eßstörung umzugehen lernt. Alles Gute!

Du kannst nichts machen, außer es ansprechen- und das hast du getan. Nun kannst du nur noch an die Leute abgeben, die wirklich etwas tun können und Einfluss auf sie haben- also ihre Eltern und Lehrer.

 Sprech si doch mal drauf an und wenn das auch nichts hilft reden mal mit ihrer mutter... du darfs jetzt aus keinen fall schweigen...  icch weiß es ist schwer sie anzureden aber das is das einzige was hilft... Wie du es am besten machst kann ich dir leider nich sagen da ich deine Freundin niciht kenne....  Vilt kanns du auch mit einen Lehrer deines Vertrauens darüber sprechen...  wichtig ist jetzt nur das du was unternimms...

Versuch es ihr locker bei zu bringen das sie esstörungen hat &' geh mit ihr zu einem artzt oder'so, um es ihr zu beweisen.

Was möchtest Du wissen?