Meine beste Freundin hat sich plötzlich verändert?

3 Antworten

Hallo,

Ich sehe erstmal das Hauptproblem darin, dass Du dich sehr mit ihr verbunden fühlst aber sie nicht mehr die ist, weswegen Du mit ihr so befreundet bist/warst.

Mir machts auch Angst, dass alle jemanden haben der immer für sie da ist aber ich fühle mich immer alleine

Dadurch, dass Du offenbar andere Bekannstschaften nicht zur Freundschaft ausgebaut hast, macht Dir der jetzige Zustand eben Angst und bringt Dir Unsicherheit.

Da sie sich aber bereits von Dir abgewandt hat,

Ihr ist es jetzt egal weil sie "eh durchfallen wird.
Würde ich mit ihr reden, würde sie es sowieso nicht verstehen und wäre einfach böse auf mich.

dass alles heißt ja nichts anderes, musst Du zuerst für Dich eine Lösung finden.

Mein Vorschlag wäre, erstmal mit ihr darüber reden, evtl. auch mal ihre jetzigen "neuen Freunde" kennenlernen - die sind ja das, was sie nun allem vorzieht. Damit Du auch ein Bild davon bekommst, was ihr eben wichtiger geworden ist als die Freundschaft mit Dir.
Ansonsten gehe am besten in eine neue Gemeinschaft, wie Sportclub oder eine Arbeitsgemeinschaft/Hobby-Verein. Mach etwas, was Dir gefällt und Freude bereitet und vor allem wo Du Andere kennen lernen kannst! (Also kein Hobby im stillen Kämmerlein meine ich damit).

Grüße aus Leipzig

Ihr passt nicht mehr zueinander, weil ihr anders seid und das ist dann immer so eine Sache, ob die Freundschaft Sinn macht oder nicht. Ich kann dich verstehen ich mach sowas ähnliches auch gerade durch. Bin auch 16.
Deine Freundin ist gerade in der Zeit, wo man gerade als ein Jugendlicher sich verändert und immer auf alles sch*isst, vor allem auf der Schule, weil man sich cool fühlen will. Deine Eltern sind streng, aber du kannst froh sein, weil genau deswegen bist du anständig und hast diese Sachen nicht nötig. Glaub mir, bleib so wie du bist. Man muss nicht immer auch mit jedem Typen rummachen, sich mit Alkohol voll besaufen oder andere solcher Sachen tun, nur um Fame zu sein und seine Freunden zu gefallen. Deine beste Freundin ist jetzt leider in dieser Sache reingeraten und es ist schwer da raus zu kommen und wenn man dann auch chillige Eltern hat, dann ist es so gut wie fast unmöglich. Du bist die einzige Person, die ihr vllt da helfen könnte, aber das auch nur dann, wenn sie es will und wenn sie es nicht will, dann kannst du leider nichts mehr tun.
Ich würd mit ihr das Gespräch suchen und mit offenen Karten spielen. Sag ihr, dass du dich durch ihr Verhalten sehr sehr unwohl fühlt und es für eurer Freundschaft vllt kein gutes Ende haben wird. Wenn ihr die Freundschaft was bedeutet zu dir, dann wird sie es ernst nehmen und an ihr Verhalten etwas ändern, aber wenn nicht, dann glaube ich nicht, dass du so eine beste Freundin brauchst, der es egal ist wenn du sagst, dass du dich unwohl fühlst.
Wenn du darüber mehr reden möchtest, dann können wir gerne schreiben😊

Dass ich nicht ausgehe aber sie schon finde ich, ist das was uns auseinandergebracht hat. Auch wenn ichs überhaupt nicht schlimm finde nicht auszugehen.

Was möchtest Du wissen?