meine beste freundin hat angst um ihr kind was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke, sie übertreibt etwas. Sie sollte ihm vertrauen.

Der Sohn ist ja erwachsen und kann sehr wohl auf sich selbst aufpassen.

Im Übrigen machen sich Etern IMMER Sorgen um ihre erwachsenen Kinder - ich mache das auch. Aber wenn etwas passiert, kann ich auch nichts machen.

Mein Sohn rief mich malan: Mutti, ich hab mich grad mit dem Auto überschlagen. DAS war ein Schock für mich. Aber helfen konnte ich in dem Moment auch nicht - das war ja weit entfernt von mir.

Er hat sich übrigens gar nichts getan - nur das Auto hatte Schaden genommen.

Also passieren KANN grundsätzlich IMMER und ÜBERALL etwas. Zumindest theoretisch. Aber deshalb kann man ja nicht aufhören, zu leben.

Was sind denn das für Clubs, in denen alle sich prügeln? Klar, kommt das mal vor (vielleicht auch gar nicht so selten), aber auch nicht dauernd. 

ja, dass habe ich ihr auch gesagt. sie war nie eine person (in ihren jungen jahren) die gerne in clubs gegangen ist, sie hört nur immer geschichten davon. das bereitet ihr halt angst

0
@skater371

Man hört ja auch nur davon, wenn was passiert. Sie kann es ihrem Sohn, der ja immerhin volljährig ist, ohnehin nicht verbieten, in den Clubs feiern zu gehen. Offenbar hat sie ihn ordentlich erzogen, das ist schon mal ein Anfang. Sie sollte versuchen, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass er jetzt alt genug ist, solche Dinge selber zu entscheiden.

0

sie macht sich etwas zu viel Sorgen, also soo schlimm geht es in Clubs nicht zu. Und wenn er mal Ärger bekommt, dann ist es eben so. Sie kann ihn nicht ewig vor allem bewahren. ;)

Was möchtest Du wissen?