Meine beste freundin, die zwei Kinder hat, sie will ein Hochbett kaufen, aber ist sich nicht so wirklich sicher...gabs bei euch irgendwelche vorfälle?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Meine schwester und ich hatten auch ein hochbett. Wir haben es geliebt. Meine cousine war einmal zu besuch. Sie war zu dem Zeitpunkt genau wie ich, vier jahre alt. Wir sind aufs hochbett geklettert ubd darauf herumgesprungen. Ich weiß noch , wir haben zirkus gespielt und jeder musste immer unterschiedliche turnübungen und tricks vorführen. Das war meine idee gewesen . Solche ideen hatte immer nur ich gehabt. Meine cousine fiel dabei rückwärts vom bett. Sie lag auf dem boden , unter ihrem kopf entstand eine pfütze. Hinflüssigkeit war ausgetreten.Meine eltern trugen sie weg meine mama hatte tränen in den augen. Meine schwester wischte den nassen boden mit einem küchenhandtuch trocken. Ich tat nichts. Ich war ja auch erst vier. Heute bin ich 16 aber mache mir immernoch vorwürfe. Ein paar stunden später ist sie gestorben. Ich werde das bild nie vergessen und die Schuldgefühle nie verlieren. Grundsätzlich hätte ich niemals etwas gegen hochbetten gehabt aber seit dem vorfall bin ich etwas empfindlich. Tut mir leid falls ich dir angst gemacht habe aber ich musstr es mal loswerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreaskto
14.06.2016, 22:36

wow, gefahren gibt es immer...

0

Ich bin prinzipiell für Hochbetten und meine Kinder bekommen nächster Jahr zum Umbau auch eins, da sind sie dann 3 und 2 Jahre. Die große bekommt oben ein großes Bett (also kein kinderbett mehr, da wir Ihnen das Bett selber bauen und in eine niesche rein) außerdem hat sie neben sich noch eine abstellfläche, bevor dann die zinnen kommen (es wird eine Burg ähnlich wie im Bild)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder fallen noch sehr lange aus dem Bett, da wäre ich eher vorsichtig, oder ich würde ein hohes 'Geländer' anbringen, evtl. noch durch ein Netz gesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten ein Hochbett für unsere beiden. Es gab keinerlei Vorfälle, bis mehrere Kinder im Zimmer spielten, die sich einen Spaß daraus machten, sich gegenseitig aus dem oberen Bett zu werfen.  Im Kindergartenarlter ab 3,5 Jahren spricht nichts gegen ein Hochbett. Das jüngere Kind nach unten packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Kind an, was oben schläft. Mein Ältester kam mit 3,5 ins hochbett und es war nie was, mein 3. ist in dem Alter sogar aus normalen Betten gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie sicher die Kinder beim Hochklettern sind. So etwa 4 Jahre könnte ich mir schon vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja und bei der auswahl? habr ihr euch irgendein bett ausgesucht oder habt ihr euch ein spezielles ausgesucht? preisk etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man müsste wissen wie alt die Kinder sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreaskto
11.06.2016, 15:29

beide 5

0

Was möchtest Du wissen?