meine Bernersennen Welpe(4Monate),hat immer Nachts Durchfall,über Tag alles normal

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wo und wie verbringt der Hund die Nacht? Wann füttert ihr? Hat es eine Futterumstellung gegeben, abgesehen von Milch auf fest. Wie lange ist der Hund gesäugt worden? Ist er entwurmt? Hat es in den letzten Tagen eine Impfung gegeben? Wann geht ihr das letzte mal mit dem Hund raus und wie oft pro Nacht? Wie lange ist der hund schon bei euch?

Ohne ausreichend Info wird dir niemand eine nützliche Antwort geben können. Da gibts so viele mögliche Ursachen.

nächste Impfung Tollwut steht an,aber solange sie Durchfall hat geht das ja nicht.Wie lange sie gesäugt wurde weiss ich leider nicht,müsste ich hinter fragen.

0
@Raven74

vielen Dank für den Stern und das Kompliment, Es freut mich, daß es gleich geklappt hat. Das ist eine Erleichterung, auch für den Hund im wahrsten Sinn des Wortes :)

Aber auch, wenn`s nochmal nen Rückfall beim Hund gibt (bei dir ja hoffentlich nicht), einfach ignorieren und den Rythmus beibehalten. In 1-2 Monaten kannst die Abstände langsam vergößern und in 6-8 Monaten darfst du wieder durchschlafen :)). So ist das halt mit Babys...

0

Hatte mein Hund auch entweder liegt es daran das er das essen was du für ihn kaufst nicht gut ist für ihn oder er hatbsich was eingefangen also: kauf anderes Essen, wenn es dann nicht weg ist dann geh lieber zum Tierarzt P.S. das ess nur Nachts ist ist komisch ... Ich denk er hat sich was eingefangen

dankeschön

0

Vielleicht hat sie Nachts Angst und bekommt dadurch Durchfall? Die Hündin meiner Tante bekommt bei Aufregung öfters Durchfall,das kann bei Angst genauso sein.

Vielleicht wird es besser, wenn du ihr ein Stofftier oder Shirt in ihr Körbchen legst, das nach dir riecht. Das könnte sie beruhigen, sodass sie dann keinen Durchfall mehr hat.

Ok das könnte ich ausprobieren,hab ihr schon erlaubt bei mir im Schlafzimmer zu schlafen( neben dem Bett),bringt aber leider auch nichts.Sobald sie jault bin ich hoch,doch dann ist es meist schon zu spät. Sie ist entwurmt und bekommt morgens gegen 9.00,mittags gegen 14.00 und abends gegen 17.30 Futter. Das letzte Mal Gassi gehe ich mit ihr gegen 23.30 und bei uns ist sie seit genau einer Woche

0
@Raven74

Was hat sie beim Vorbesitzer zu fressen bekommen? Habt ihr umgestellt?

Du solltest nachts den Wecker stellen und mit dem Hund rausgehen, bevor erjault. Er kann auf keinen Fall die ganze Nacht durchhalten. Wenn der Hund unter Stress kommt, kann es auch zu Durchfall kommen. Ich denke, das ist eine Umstellungssache. Zur Sicherheit kannst du deinem TA eine Kotprobe bringen, die er auf Parasiten und Bakterien untersuchen soll.

0
@Terezza

Ok,das werd ich dann machen...alle zwei Stunden oder was würdest du empfehlen.Ja wir haben das Futter umgestellt.Da sie das reine Welpenfutter nicht mehr vertragen hat.Vielen Dank

0
@Raven74

Die Abstände mußt du selber ausloten, nur du kannst einschätzen, wie oft der Hund sich lösen muß. Guck mal tagsüber auf die Uhr, wie oft und in welchen Abständen ihr rausgeht. Und sieh zu, daß der Hund beim letzten Gassi seinen Darm entleert, oder füttere erst danach, so daß er pennen und verdauen kann, und erst morgens Koten muß. Bei Welpen ist das leider nicht so enfach, die haben einen schnelleren Stoffwechsel. Ihr seid ja noch ganz neu füreinander, der Hund muß sich eingewöhnen und ein Futter- Schlaf- Gassi- Rhythmus muß erst entwickelt werden.

Von 14.00 Uhr auf 17.30 sind nur wenige Stunden, wenn der Hund sich dazwischen nicht entleert, hat er nachts nen vollen Darm - aber das ist alles eine Rhymussache, Hunde lassen sich da recht gut einstellen.

Du solltest dich vielleicht auch mal übers Barfen schlau machen. Vielleicht kannst du den Hund allmählich darauf umstellen - aber nicht von heut auf morgen!

0
@Terezza

vielen lieben Dank,das hat mir echt weitergeholfen.Ich werd's auf jedenfall berücksichtigen

0

Was möchtest Du wissen?