Meine Beine blockieren nach längerem schnellen Laufen, liegt dies am Laktat?

4 Antworten

Nach ein paar Wochen ohne Lauftraining ist die Muskulatur zurück gegangen. Dass die jetzt nicht mehr die gleiche Leistung erbringen kann, sollte wohl logisch sein. Du musst erst wieder Muskeln aufbauen, bevor du zur alten Leistung zurückkehrst.

Nach der Pause hättest du moderat in Tempo und Dauer anfangen sollen und dann tageweise langsam aufs alte Pensum steigern. Du riskierst sonst Verletzungen in der Muskulatur die dich wochenlang ausschalten können oder gar so schwächen, dass du anfälliger für Infektionen bist. Angesichts der aktuellen Lage wäre ich da ganz besonders vorsichtig. ☝️

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 🏃‍♀️ - ich laufe aus Leidenschaft

Könnt ihr mal aufhören, dieses Virus als Ebola da zu stellen

1
@davidjulian1

Tu ich nicht aber man ist eindeutig anfälliger - von mir aus auf Influenza wenn dir das eher zusagt 😉

Hey ich habe mir die Mühe gemacht dir eine qualifizierte Antwort zu geben - da musst du wirklich nicht so empfindlich reagieren. War nur gut gemeint.

0

Unwahrschleinlich, da du die 6-8km zuvor ja im aeroben Bereich gelaufen bist und die anaerobe Schwelle nicht übertreten hast. Deswegen müsste dein Laktatwert nach den 8km noch im Normalbereich von bis zu 2 mmol liegen. Bei einem erhöhten Laktatwert ginge dir auch die Puste aus. Ich vermute du hast einfach etwas Muskelkraft verloren, oder hattest einfach einen schlechten Tag.

Was möchtest Du wissen?