Mein Bafögantrag wurde abgelehnt, was soll ich jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob dein Vater deinen Schwestern tatsächlich etwas gezahlt hat oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle...

Nun, da er ihnen nach Abschluss ihrer Ausbildungen nicht mehr unterhaltspflichtig ist, könnte er dir theoretisch Unterhalt leisten - somit verringert sich dein Anspruch auf BAföG oder entfällt ganz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob er tatsächlich was bezahlt hat oder nicht, spielt keine Rolle! Deine Geschwister fallen mit Abschluss ihrer Ausbildung aus der Unterhaltspflicht der Eltern! - Übrigens heißt "Unterhaltspflicht" für Kinder in der Ausbildung nicht zwangsläufig Bargeld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spielt keine Rolle, ob Dein Vater Deinen Schwestern je etwas bezahlt hat. Die Freibeträge sind nun weg und der Bafög Anspruch dadurch erloschen.

Allerdings müsste Dein Vater Dich nun finanzieren und das kannst Du notfalls einklagen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was er deinen Schwestern bezahlt hat und was nicht, kommt nicht drauf an. Relevant ist die aktuelle finanzielle Situation und nicht eure Ausgaben aus den letzten paar Jahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wirst Du es dem Amt beweisen müssen, dass Dein Anspruch u. U. gerechtfertigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von decor90
04.02.2016, 11:55

naja wenn es gesetzlich so geregelt ist das mein vater nun genug geld hätte um mir geld zu schicken dann habe ich ja keine chance das amt "umzustimmen". 

0

Wenn es deine Erstausbildung ist, muss dein Vater für deinen Unterhalt aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja egal, das könnt ihr nicht beweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?