Meine Arbeitskollegin schikaniert mich! (Azubi)

5 Antworten

Wie diese Frau sich verhält ist einfach unmöglich und z.T. auch lächerlich ( das sie aufschreibt, wie oft du zur Toilette gehst.) Es gibt doch sicher jemanden, der für deine betriebliche Ausbildung verantwortlich ist. Dem solltest du deine Probleme mit dieser Frau schildern. Du könntest das auch dem Chef sagen, wenn du das möchtest. Schliesslich hast du ja auch Zeugen für das Fehlverhalten dieser Frau, also, das sie dir Gegenstände an den Kopf wirft usw.

Die alte muss weg! Sprich mit deinem Ausbilder / Chef darüber!

So ein Verhalten geht gar nicht! Betriebsrat wegen mobbing kannst du auch noch einschalten. Deine Blase hat niemanden zu interessieren vor allem keine möchtegern Tucke die sich als Chefin aufspielt.

Als ich das eben gelesen habe, hab ich soooo ne dicke Halsschlagader bekommen, bin froh das die nicht geplatzt ist.

Organisiert euch wenn nötig, sorgt dafür dass Sie entweder:

1. gefeuert wird

2. wegbefördert wird

3. freiwillig kündigt


Würde deinen Chef wahrscheinlich auch interessieren dass Sie mit ihrem Verhalten geschäftsschädigend handelt...

Die Alte hat ein Schaden und stört maßgeblich das Betriebsklima. Wäre ich der Chef der Firma, die wär schon langst geflogen.

Wie schauts mit deinen Kollegen aus, ist sie bei ihnen verhasst? Wenn ja, würde ich gemeinsam das Gespräch mit den Chef suchen. 

Sitze mit rücken zum Vorgesetzten?

Wir sind in ein anderes Büro umgezogen und sind nun 5 Leute in einem Raum (1 Vorgesetzter, 1 Angestellter und 3 Azubis) und der Vorgesetzte sitzt mit dem Rücken zur Wand. Ich sitze dann sozusagen direkt vor ihm und er kann mich so halt die ganze Zeit beobachten. Das ist der reinste Stress (bin Azubi im 1.Lehrjahr) und ich fühle mich einfach überhaupt nicht wohl (denke mal das ist verständlich). Was soll ich oder was kann man da machen? Ist sowas überhaupt erlaubt?

...zur Frage

Darf mir der AG mein Urlaub verweigern, wenn kein anderer Azubi sonst anwesend ist?

Hallo zusammen,

wir sind 5 Azubis im Büro, drei im 3. Ausbildungsjahr (dazu zähle ich) und zwei sind jetzt im 1.

Die beiden neuen Azubis haben schon einen Urlaub im Zeitraum vom 26.-30.12 gebucht. Wir aus dem dritten Lehrjahr haben bereits in der 1. Woche des neues Jahres unseren Urlaub eingereicht. 

Nun sollen wir untereinander ausmachen, wer keinen Urlaub nehmen darf. Aber darf uns der Urlaub wirklich verweigert werden, nur weil kein anderer Azubi anwesend ist? Schließlich sollten Azubis nicht vertreten werden müssen! Außerdem weiß ich von den Vorjahren, dass unsere Kunden selbst Betriebsferien haben und in der Zeit sowieso so gut wie nichts los ist.. - Ist das rechtens?

...zur Frage

Musikvideo/Lied gesucht? Mann arbeitet in einem Büro, ist in Arbeitskollegin verliebt und wird von Arbeitskollegen gehänselt...?

Hallo Zusammen, ich suche ein Lied welches ich vor ca 6 Jahren zuletzt gehört habe. In dem Musikvideo wird ein Mann in einem Büro von seinen Kollegen und dem Chef gehänselt. Er ist in seine Arbeitskollegin verliebt, traut sich aber nicht sie anzusprechen. Er und sie gehen dann jeweils auf die Toiletten, stylen sich dann um, damit sie sehr cool aussehen und rennen dann in der Schlussszene aufeinander zu. Sie kickt dann noch mit einem ihrer Highheels ned Chef weg.

Ich hoffe jemand von Euch kennt das Video, bzw. den Song

...zur Frage

Durch unberechtigte Minusstunden kein Lohn bekommen?

Hallo liebe Leute,

Ich habe vor einem Monat meine Ausbildung angeschlossen und warte seitdem auf mein noch zu erhaltenes Gehalt. Ich bekam 2 Wochen Urlaub vor den Prüfungen also quasi meine letzten Arbeitswochen. Dennoch zählt Urlaub ja als Arbeitszeit und muss gezahlt werden. Wie gesagt ich hab auf das Geld gewartet was eigentlich am 01. Schon hätte da sein müssen. Meine Azubi Kollegen haben mit dem Büro unserer Firma gesprochen und dort erfahren dass wir das Geld am 15. Sehen könnten. Von wegen. Jetzt haben wir unsere Abrechnung bekommen in der unser noch eigentlich zu erhaltenes Gehalt, mit unseren minusstunden verrechnet wurde sodass wir auf 0,00€ kommen. Ich weiß dass Azubis keine minusstunden haben dürfen. Das haben wir auch unzählige Male versucht mit unseren Arbeitgebern zu klären doch von Ihnen kamen nur antworten wie "bei uns ist es nicht so". Wie haben alle über 50 minusstunden die nicht unser verschulden sind.

Was können wir Azubis jetzt machen? Wo können wir jetzt hin? Welche Schritte sind jetzt ratsam und sollten unbedingt gemacht werden? Schließlich haben wir ja das Recht auf unser Geld.

Und bitte denkt noch nicht direkt an Anwalt, da wir Azubis nicht gerade sehr viel verdienen und so ein Anwalt ja doch schon gut teuer ist.

Danke im voraus

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ausbilder im Einzelhandel notwendig?

Hallo,

ich haette mal eine Frage zum Thema Ausbilder und Azubis.

Folgendes: Das Unternehmen in dem wir arbeiten hat eine Verkaufsstelle in Muenchen, Frankfurt und Duesseldorf. Wir hier in Muenchen haben wie jede Verkaufsstelle je 3 Laeden. Eine Chefin die fuer komplett Muenchen zusteandig ist sitzt im Buero und kuemmert sich halt um Chef Dinge eben. Allerdings ist mir aufgefallen das unsere Azubis keinen direkten Ansprechpartner bzw. keine Ausbilder haben.

Ich bin mir sicher das wenn wir dieses Thema in Gegenwart unserer Chefin ansprechen wuerden Sie sofort sagen wuerde das die Verkaeufer sich um die Azubis kuemmern sollten. Ist das legitim?

Muss sich die Chefin darum kuemmern das die Azubis einen Ausbilder erhalten?

Ich bin zwar gerne bereit dem Azubi Dinge zu erklaeren. Allerdings ist es ja nicht mein Job sich um soetwas zu kuemmern und bei 2 Azubis schauts da noch schwieriger aus. Immerhin werde ich dafuer ja nicht bezahlt.

Was denkt ihr darueber?

...zur Frage

Darf Azubi Kollegin mich (auch Azubi) anschreien?

Eine Arbeitskollegin (3 Lehrjahr) kommandiert mich herum und schreit mich nur an. Heute habe ich sie auch mal angeschriehen und ihr gesagt das sie auch normal mit mir reden kann und mich nicht immer anschreien muss worauf sie mich dann heimgeschickt hat und sagte das sie alles allein macht. Nun meine Frage, ist ihr Verhalten mir gegenüber in Ordnung oder lohnt sich es bei der chefin zu melden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?