Meine Arbeit macht mich kaputt, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

guten Tag ich hatte das ganze Theater auch . Und ich habe weiter gearbeitet unter dem ganzen Stress ! Das Ende der Geschichte ist das Fass ist übergelaufen.

Bin auf der Arbeit völlig ausgeflippt und wurde gefeuert nach 4 Jahren !!

Aber Rücksicht hat da keiner auf dich genommen die Mitarbeiter haben genauso reagiert wie bei dir stell dich nicht so an !

Und ich musste 2 Monate am Stück spätschicht machen . Ganz alleine habe mit 95% Schwefelsäure und Natronlauge gearbeitet . (Alleine ) hat niemanden interessiert ! Weil es ja nicht anders ging !

Und meine Freundin damals und meine Tochter haben sich darüber auch nicht so amüsiert . Sooo was ich damit sagen wollte ich kenne das Gefühl ganz gut ..

alles gute für dich ..


Was ist das für ein toller Beruf, bei dem du dich derart ausbeuten lässt?

Du solltest dich über die relevanten Gesetze informieren - Arbeitszeit, Zuschläge, Mindestlohn - und die Einhaltung einfordern. Falls du daraufhin gekündigt wirst, bekommst du Arbeitslosengeld und kannst dich erstmal erholen.

Zieh die Reißleine - du bist auf dem besten Weg zum Burn-Out! Besteht denn nicht die Möglichkeit, dass du entweder näher zum Arbeitsplatz ziehst oder dir etwas anderes suchst wo es nicht so stressig ist? Ich würde die zweite Option empfehlen!

DennyLee 25.09.2014, 01:03

Kann mir die Miete da in der Umgebung nur nicht leisten und auch kein Auto, dafür müsste mir mehr Lohn gezahlt werden und das wird nicht passieren. Aber dann müsste ich auch noch mehr Überstunden machen, da ich ja dann nicht mehr so lange unterwegs wäre. Meine Kollegen waren letze Schicht sogar 15 Stunden arbeiten...

0
MechaTronLegacy 25.09.2014, 01:06
@DennyLee

Leute was macht Ihr eigentlich? 15h Arbeit? Für vielleicht 1800 Brutto (habe ich mal geraten)? Ich bin wirklich gegen Faulheit, aber da würde ich zusehen rauszukommen! Notfalls über H4. Das geht wirklich überhaupt nicht! Das kann mal die absolute Ausnahme sein, aber 15h sind so gut wie 2 volle Arbeitstage bei einer 40h-Woche. Eventuell würde ich mal die IHK, Ihr habt doch sicher dort auch Lehrlinge die zuviel machen müssen, aufmerksam machen.

Es gibt sicher eine Möglichkeit das gleiche Geld irgendwo in der Nähe, ohne > 8h oder max. 10h Arbeit zu verdienen.

2
MechaTronLegacy 25.09.2014, 01:10
@MechaTronLegacy

Ich habe einen Bekannten (Firma), da arbeiten die Leute 10h und manchmal mehr auf dem Bau. Aber der bezahlt immerhin ganz gut. Außerdem geht es selten über 10h pro Tag hinaus und meist ist dann Freitag schon früh schluss. Die bekommen auch nicht den super Lohn, aber es ist immerhin auch Bau.

Sie müssen selbst überlegen was Sie gelernt haben (Beruf). Vielleicht können Sie umschulen, oder einfach in einer anderen Branche arbeiten.

0
DennyLee 25.09.2014, 01:13
@MechaTronLegacy

Für 1200 Brutto für eine ausgelernte Fachkraft. Das mit der IHK ist ein sehr guter Tipp, da werde ich mich hin wenden. Habe mich schon beworben wie verrückt leider gibt es in meinem Beruf kaum freie Stellen mit guten Arbeitsbedingungen (bin Mediengestalter) zumindest nicht in Sachen. Hab mich aber alternativ auch in vielen anderen Berufen beworben aber meist fehlt die Erfahrung dann dort. Soweit ich weiß bekommt man eine Sperre beim Arbeitsamt wenn man kündigt...

0
MechaTronLegacy 25.09.2014, 01:18
@DennyLee
Hab mich aber alternativ auch in vielen anderen Berufen beworben aber meist fehlt die Erfahrung dann dort. Soweit ich weiß bekommt man eine Sperre beim Arbeitsamt wenn man kündigt...

Ah ok, kannte mich da nicht mehr 100% aus. Naja, dann würde ich tatsächlich versuchen meine Rechte einzufordern und auf diese Weise die Kündigung durch den AG forcieren. Oder die reißen sich danach zusammen!

Für 1200 Brutto für eine ausgelernte Fachkraft.

Wie nett! 917€ Netto in Thüringen. Nach der Miete reichts noch fürs Klopapier und für die Anzahlung für einen Sarg in einigen Jahren. Finde ich echt toll, was so aus Deutschland wird!

Naja ich drücke Ihnen mal die Daumen! Das mit der IHK könnte klappen!

Viele Grüße!

1

KÜNDIGE!! ganz ehrlich.. ich mein ich hab vielleicht auch nicht gerade die tollsten arbeitszeiten und so aber definitiv nicht so wie bei dir.. wenn du so weitermachst, geht bei dir bald gar nichts mehr.. und wovon willst du bitte dann die miete bezahlen? such dir ernsthaft eine neue arbeitsstelle, auch wenns nur vorübergehend ist.. aber da weiter arbeiten kostet dich mehr, als du davon profitierst.. ganz ehrlich krass sowas!! lg und alles alles gute!!

Impfen ist besser als Heilen...Als zahlunsfähiger Toter kannst du ja irgendwann auch nicht mehr arbeiten...Kündige bzw. lass dich kündigen...Es ist auch kein Job, der kostbar und selten ist.

Dir wird hier vielfach empfohlen zu kündigen.

MACH DAS AUF KEINEN FALL !

Denn wenn Du selbst kündigst, wirst Du beim Jobcenter für drei Monate gesperrt und hast während der Zeit kein Geld zum Leben.

  • Geh zum Arzt und erzähl ihm das alles und lass Dich krank schreiben. Klar ist das nicht für ewig, aber erstmal kannst Du so Dein Nervenkostüm beruhigen, durchatmen und Dich erholen.

  • Sprich auch mit Deinem Arzt darüber, ob er es befürwortet, dass Du die Arbeitsstelle kündigst.

  • Wenn der Arzt Dir das empfiehlt, geh zum Jobcenter und frage, ob es okay ist, wenn Du Deinen Arbeitsplatz kündigst, weil Du dort mit den Nerven am Ende bist und Dein Arzt Dir eine Kündigung empfiehlt.

In dieser Reihenfolge!

Ach ja, wenn Du in der Gewerkschaft bist, dann sprich auch dort vor. Das kannst Du während der Krankschreibung machen.

Das Problem ist, das Leute wie Sie das mitmachen. Ich kanns natürlich komplett nachvollziehen, aber ich würde, egal was danach kommt, KÜNDIGEN!

DennyLee 25.09.2014, 01:07

Ich habe versucht meinen Kollegen klar zu machen das eine gewisse Anzahl an Überstunden nicht rechtens ist und wir uns das nicht gefallen lassen dürfen. Danach wurde ich als Egoistin dargestellt. Mit dem Kündigen ist schön und gut und würde ich sofort machen nur hab ich dann nix wovon ich noch Leben kann :(

0
MechaTronLegacy 25.09.2014, 01:12
@DennyLee
Danach wurde ich als Egoistin dargestellt

Wie blöd sind die Kollegen eigentlich?! Ich meine ich kenne die Details nicht, aber bei dieser Stundenzahl hört jeglicher Spaß auf! Bei 15h Arbeit kann ja kein Mensch mehr seinen anderen Pflichten vernünftig nachkommen.

Ich kann Ihnen da nur sagen was ich tun würde:

Überall Klinken putzen und somit nach neuer Anstellung suchen. Miete usw. ist im schlimmsten Fall durch H4 abgesichert.

1

such dir schnellstmöglich was anderes und verschwinde da!!!! das macht dich nur kaputt. spreche aus erfahrung

Was möchtest Du wissen?