Meine Anwaltskosten?

4 Antworten

Ich arbeite am Gericht und kann dir hoffentlich helfen! Ist schon ein Zivilverfahren eröffnet worden? Wer ist Kläger? Ist der Beklagte (der, der dir die Nase gebrochen hat) ein bekannter Täter oder ist der unbekannt? Du kannst es auch ohne Rechtsanwalt regeln. Die Kosten würde der Belagte nur dann tragen, wenn er auch schuldig gesprochen wird. Du musst dazu (am besten am Amtstag) zum Gericht gehen und eine Klage einbringen. Diese kannst du auch einfach am Amtstag mit dem Richter aufnehmen.
Liebe Grüße
Anna

Geh am besten zum Anwalt und lass dich beraten.
An sich läuft es so, dass der Anwalt den Schädiger anschreibt und ihm dann eine Forderung fürs Schmerzensgeld mitteilt und dieser dann entweder zahlt, es komplett ablehnt oder ein Gegenangebot macht. Wenn er zahlt, ist das ganze am einfachsten, bei einem Gegenangebot kannst du entscheiden ob das i.O. ist oder ihr weiter verhandeln wollt und wenn er es ablehnt bzw. Keine Einigung erzielt wird müsste ein Gericht entscheiden.
Deine Anwaltskosten müsste auch der Gegner zahlen, vorausgesetzt er gesteht die Schuld ein bzw. das Gericht entscheidet so.

man unterscheide zwischen einer normalen Anklage die vor einem Strafgericht abläuft - das andere wäre das Zivilrecht. Du must das Schmerzensgeld beim Verursacher selbst per Anwalt einfordern - zahlt er geht es nicht vor Gericht - lässt er es drauf ankommen wird das Schmerzensgeld von einem Richter festgesetzt.

du legst erstmal mit den Kosten in Vorlage und der Verlierer zahlt - bei einem Vergleich bleibst auf einem Teil sitzen.

Was möchtest Du wissen?