Meine angeblich beste Freundin hat einfach mein Date abgesagt! Darf sie das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja als beste Freundin ist die Sorge vielleicht berechtigt. Die Quote mag zwar extrem klein sein das etwas passiert aber so ist es nicht ausgeschlossen. Darüber zu diskutieren das es falsch ist was sie gemacht hat braucht man eigentlich nicht, denn das war es offensichtlich. Ich hab mich auch schn so verabredet und ich schätze es so ein das es deutlich mehr machen als man schätzen würde, allerdings bin ich auch niemand der jemanden etwas antun würde. Obwohl das sicherlich jeder einfach so behaupten könnte wenn man mit ihm schreibt. Darüber solltet ihr aufjeden Fall nochmal reden, da müssen Grenzen aufgezeigt werden die auch für eine Beste Freundin einzuhalten sind. Warte vielleicht ein wenig damit, ich mein sie macht sich ja nur Sorgen, wenn auch die Reaktion überzogen war und dafür das sie will das es dir gut geht naja da sollte man dann einfach normal und klar miteinander sprechen. Kannst dich ja gern mit mir unterhalten wenn du mal schreiben willst, wobei ich natürlich ka. hab wie alt du bist usw. daher mal unter vorbehalt haha xD. Ich kauf deiner Freundin dann ein großes Eis dann ist sie auch zufrieden ;D Vermutungen wie hier bereits angestellt wurden wieso das so ist empfinde ich als nicht Hilfreich, zumal eben auch die Ausführung davon für mich keinen wirklichen Sinn ergibt. Nur weil sie ihrer Freundin Grenzen aufzeigt heisst das nicht das sie nicht mehr für sie da ist wenn sie Hilfe braucht. Das ergibt einfach auch keinen Sinn wenn man mich fragt und wäre es so dann wäre sie nicht deine beste Freundin. Ich muss schliesslich auch von nem besten Freund keine Entscheidungen treffen lassen die ich zu treffen habe, Ratschläge geben ok, abhalten wollen okay, aber die letzte Entscheidung trifft man selber und wenn es eine Scheiss Entscheidung war dann ist der Freund oder die Freundin trotzdem da. Das macht Freundschaft aus.

Deine Freundin hat eindeutig ihre Kompetenzen überschritten und hat kein Recht, dich auf diese Weise vor Dummheiten zu bewahren. Es stellt sich aber die Frage, warum sie so ein gluckenhaftes Verhalten an den Tag legt. Vermutlich hast du ihre Hilfe gerne und oft in Anspruch genommen und dich in eine Rolle hi­n­ein­ma­nö­v­rie­rt, in der du in dieser konkreten Situation nicht sein möchtest. Entweder du willst jemanden, der dich bemuttert, dann musst du solche Bevormundungen hinnehmen, oder du verbittest dir jede Einmischung in dein Leben. Dann ist sie aber auch dann nicht mehr für dich da, wenn du wieder mal alleine nicht zurecht kommst. Ich vermute mal, du hast dir diese Suppe selber eingebrockt.

Deine Freundin hat zuviel "des Guten" getan. Es ist für mich allerdings unverständlich, dass du aufgrund deiner Missbrauchserfahrungen dich in gefährliche Situationen begeben willst. Dein Selbstwertgefühl ist offensichtlich am Boden. Du zeigst durch dein Verhalten eine selbstzerstörerische Neigung. Du scheinst dich gerne zu bemitleiden. Aus diesem Grunde gehst du Risiken ein, denen du nicht gewachsen bist. Wenn du schon nicht an einem "ordentlichen" Leben hängst, trenne dich wenigstens von deiner Freundin, damit sie sich nicht Sorgen um dich machen muss, was eigentlich deine Aufgabe wäre.


Koelner1988 16.01.2017, 11:10

Sorry das ist absolut absurd lächerlich, erstens wer sich zum Sex verabredet hat kein gestörtes Selbstwertgefühl. Ich persönlich empfinde es auch als absolut nicht selbstzerstörerisch auch das halte ich für eine haltlose These, sicherlich kann man diese Verabredung etwas anders gestalten beim ersten treffen wenn man auf Nummer sicher gehn will aber alles andere von dir ist sorry völliger Blödsinn. Ich sage nur was soll das ganze? Das ganze wurde weder gefragt, noch würde es sie weiter bringen wenn es richtig wäre aber und das vor allem das ist völliger Schwachsinn nichts anderes und ich kann nur hoffen das sie deiner Antwort keine Aufmerksamkeit schenkt ganz ehrlich das is Hobbypsychologie die du ausschliesslich aus dem Fakt dieses schlimmen Vorfalls herbeiinterpretierst.



0
Koelner1988 16.01.2017, 11:14
@Koelner1988

Sorry wenn ich ein wenig harsch geschrieben hab es ist deutlich weniger sagen wir mal ''böse'' gemeint als es vielleicht rüber kommt :_D. Hatte nen schlechten morgen is mir grad erst so aufgefallen xD

0

Sie macht sich Sorgen um dich, aber sie geht viel zu weit !!!
Natürlich darf sie das nicht !!!

Erlaubt ist es sicherlich nicht. Richtig gehandelt hat sie in meinen Augen trotzdem.

Hast du denn aus den früheren Erfahrungen nichts gelernt, dass du zu einem wildfremden Kerl nach Hause gehst?

Deine Freundin macht sich zu Recht Sorgen um dich. So leichtfertig darf man nicht sein!

Was möchtest Du wissen?