Meine alte Mobilfunknummer habe ich übertragen lassen. Der alte Mobilfunkvertrag wurde ohne meinen Willen mit neuer Nummer versehen. Ist das Vertragsbruch ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Reinernied. Nun weiß ich nicht, bei welchem Anbieter du warst und welcher Anbieter deine Nummer portiert hat.

Aber nehmen wir mal an, du wechselst von Anbieter X zu uns und beauftragst uns mit der Rufnummernübernahme. Dann portieren wir die Rufnummern und du bekommst von uns deinen neuen Vertrag.

Da du aber ja scheinbar ja noch einen Vertrag bei Anbieter X hast, muss dieser eine neue Nummer vergeben, denn sonst wärst du nicht erreichbar. Was nun mit diesem alten Vertrag passiert musst du mit diesem Anbieter klären.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll es denn sonst gehen? Du hast deine Rufnummer mit zu einem neuen Vertrag genommen und das hat ja geklappt. 

Logischerweise muss der alte Vertrag eine neue Rufnummer bekommen, wie soll es denn sonst funktionieren. Der alte Vertrag bzw. die SIM Karte muss ja irgendwie erreichbar sein und das geht nun mal nur über eine neue Rufnummer.

Von daher verstehe ich dein Problem bei besten Willen nicht und weiß nicht, wie du meinst es, wäre Vertragsbruch und Sonderkündigungsrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der alte Anbieter änderte die Rufnummer und läßt den alten Vertrag ohne meine Zustimmung so weiterlaufen.

Dazu braucht er nicht deine Zustimmung. Wenn du nicht möchtest, dass der alte Vertrag so weiter läuft, dann musst du ihn kündigen. Hast du das? Das geht aus deiner Frage nicht hervor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?