Meine 3 Monate alte Katze darf am Freitag raus Aber ich stelle mir die Frage wenn die Katze draußen ist haut sie doch ab wie kann ich das verhindern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Katze, die gut an ihr neues zuhause gewöhnt sind, läuft nicht weg. Ihr zuhause ist ihr sicherer Zufluchtsort.

Deine Katze ist aber noch zu jung für Freilauf:

Mit drei Monaten ist sie wohl kaum kastiert und gehört somit nicht nach draußen.

Jungkatzen stehen durchaus auf dem Speiseplan größerer Räuber.

Der Orientierungssinn ist bei Kätzchen noch nicht so gut ausgebildet und es besteht durchaus die Gefahr, dass sie sich verläuft.

Warte also, bis sie alt genug und kastriert ist. Dann hat sie immernoch lang genug Zeit, die Gegend unsicher zu machen.

Eine drei Monate alt Katze hat draußen gar nichts verloren!

Sie passt perfekt in das Beuteschema von Füchsen, Mardern und Greifvögeln und wenn sie denen nicht zum Opfer fallen sollte und mit vier oder fünf Monaten bereits geschletchtreif sein sollte, kommt sie dann trächtig und mit Katzen-Aids (FIV) oder anderen tödlichen Infektionskrankheiten nach Hause.

Eine Katze darf nicht unter ca acht Monaten raus und niemals unkastriert!

Damit sie in der Zwischenzeit keine Verhaltensstörungen entwickelt, beschafft unverzüglich einen Artgenossen ungefähr im selben Alter, Katzen sind hochsoziale Tiere, die zwingend Kontakt zu Artgenossen brauchen.

Mal abgesehen davon, dass eine drei Monate alte Katze maximal seit einer Woche bei Euch sein dürfte und sich noch gar nicht eingewöhnt haben kann.

Auch wenn die Frage schon länger her ist und es sich geregelt hat nein sie durfte raus sie war auch schon kastriert

0

Deine Katze ist mit 3 Monaten noch viel zu jung, um raus zu können. Katzen sollten und müssen alle nötigen Impfungen haben und auch kastriert sein, bevor sie nach draussen können.

So läufst Du Gefahr, dass sie Angst vor anderen Katze hat, und abhaut, ne weitere Gefahr sind verwilderte, erwachsene Katzen, die sie verletzen könnten, denn in dem Alter kann sie sich nicht wehren.

Also, lass sie kastrieren, wenn es an der Zeit ist und behalte sie drinnen, bis sie alt genug ist.

Hi bitte nicht alleine raus lassen, das geht mit Babys noch nicht, zumal grad Katzenwelpen die durch die Gegend schwirren meist das Mitleid von Menschen anspricht, die Wahrscheinlichkeit das sie dann einfach eingepackt wird ist da recht hoch, wenn du dann Glück hast kannst du die im Tierheim wieder holen, sofern der Finder die nicht behält. Und glaub mir das kommt häufiger vor als man denkt, hab mal im Tiergeschäft gearbeitet und es gibt echt Leute die retten die Katze dann und kaufen sich sofort ein Kratzbaum und Co.

Und fremde Katzen würden die auch richtig verkloppen, wenn sie aus versehen in ein fremdes Revier eindringt.  :(

 Würde immer warten bis zur Kastration und danach dann erst rauslassen, bis dahin weiss sie auch ihr Zuhause zu schätzen, so das sie auch wiederkommt.

In diesem Alter darfst du die Katze noch nicht raus lassen. Sie ist noch viel zu jung und könnte von einigen Tieren noch als Beute angesehen werden. Zum anderen ist sie noch ein Baby und nicht in der Lage gefahren einschätzen zu können.

Freigang Bitte erst frühestens wenn sie kastriert und gechipt ist.

eine 3 monate alte katze hat im freigang absolut nichts verloren. zu jung, zu unvorsichtig. zu leicht von wohlmeinenden menschen als "verlorenes kitten" eingesammelt


freigang allerfrühestens mit nem halben jahr. da sollte er dann auch kastriert sein


die eingewöhungszeit von 4 bis 6 wochen dürfte er auch noch nicht haben da er eigentlich erst jetzt(!) von mama weggeholt werden dürfte


eine so junge katze geht gern mal verloren, ja. eine erwachsene katze kommt wieder nach hause


hast du noch andere katzen? die zeit allein zuhause in einer entwicklungsphase in der andere katzen um sich enorm wichtig sind tut einer katze nicht gut..

Vielleicht an einer langen Leine, die gibt es auch für Katzen zur Eingewöhnung.

Beherze den Rat von teutonix1. Sieht zwar etwas lustig aus, hat bei uns aber auch geklappt.

Was möchtest Du wissen?