Meine 2monate alte tochter will nicht schlafen,wiesoooooooo?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

jedes baby ist anders... mein sohn hat in dem alter nur 2 1/2 stunden geschafft, meine tochter hat schon in den ersten wochen fast immer 8 stunden nachts geschlafen... mach dir keine sorgen, leg dich auch am tag wenn es mal schläft ein bisschen hin. es sollte sich in den nächsten monaten bessern... viel glück!

Manche Babys brauchen einfach etwas länger, um sich an einen Rhythmus zu gewöhnen. Stillst du oder gibst du die Flasche. Wenn du ein Flaschenkind hast, dann gib ihm die 1er Flaschennahrung für die Nacht, die macht etwas länger satt.

Mit 2 Monaten schon 4 Stunden durchhalten am Stück? Respekt. Haben meine Kinder in dem Alter noch nicht geschafft ^^ Meine Kinder waren aller 3 Stunden hungrig. Mein Sohn sogar manchmal aller 2 1/2 Stunden. Eingepegelt hat sich das bei meinen Kindern so ca mit einem halben Jahr. Die einen früher, die anderen später. Mach dir keinen Kopf. Da müssen viele Mütter durch. Meine Mama hatte es besonders hart getroffen. Ich war ein Kind, welches nie Schlaf brauchte ;o) Ich habe das erste mal so richtig eine Nacht durchgeschlafen, da war ich schon 3 Jahre ;o)

gehilft 25.12.2009, 11:43

aaahhhhh, davon der Ausdruck, ein aufgewecktes Kind:-))) MI DREI Jahren erst schlafen gehen--- die Äuglein waren sicher gross-- und du hasst Kamillentee, da der ángewendet wurde:-)))

FROHE WEIHNACHTEN!!!

0
JaLePa 25.12.2009, 11:46
@gehilft

Aufgeweckt war ich damals wirklich. Meine Eltern wollten nach mir ein Geschwisterchen mit einem Altersabstand von höchstens 2 Jahren. Tja, da ist nur leider nichts draus geworden ;o) Mein Bruder ist nun 3 Jahre jünger als ich, weil meine Eltern nie Zeit hatten um ein Geschwisterchen zu "produzieren" ;o) Kinder als Verhütungsmittel.Auch nicht schlecht, was?! ;o)

0
gehilft 25.12.2009, 11:47
@JaLePa

:-)))))))))))) So witzig es auch ist, aber mehr Wahrheit ist da drinn als Witz:-)))))))

0
ordrana 26.12.2009, 15:12

na, ist doch logisch, ich hab für dich mitgepennt. ;)

ich hab so viel geschlafen, daß meine mutter nachts des öfteren vorbei geschaut hat um zu kontrollieren, ob ich noch atme. meine erste durchgeschlafene nacht war mit gerade mal 3 wochen. ^^

meine mutter betont heute noch gerne, daß ich als ich klein war 20 stunden vom tag verpennt habe. die anderen 4 stunden gingen drauf für essen, pupsen, windelwechseln, baden etc.

0

Gott sei Dank isst die alle vier Stunden--- wäre es weniger, würd ich Kummer haben.

Ein Kind das wach, sieh es positiv, es sit aufgewekt, freut sich das es dich als Mutter aht und bei so viel Freude will es nicht schalfen.

Lass sie doch und freu dich das sie gesund-- die ist zwei Monate und du willst der schon was draufdrücken--- wenn die mal älter, halt dich damit zurück und unterstütze sie und lass deine Rhythemn bei dir wirken:-)))

Jedes Baby ist anders!!!

Das eine ist ein Schreibaby und braucht permanent Aufmerksamkeit und das andere ist recht ruhig, schläft gut usw.

Aus meiner Sicht liegt das aber zusätzlich am Umfeld oder das Gefühlsleben der Mutter.

Wenn die Mutter unsicher ist, werden die Kleinen schnell nervöser, weil sie mehr mitkriegen, als wir erwachsenen vermuten möchten oder besser gesagt wissen wollen!!!

Das fängt im Mutterleib schon an...

... geht es der Schwangeren gut, geht es dem Baby umso besser!

das ist doch völlig normal. Laß dem Kindchen doch erstmal Zeit, sich einen Rhythmus anzugewöhnen.Es weiß ja jetzt noch nicht einmal, daß es auf der Welt ist. Frohe Weihnachten!

vergiss, dass das bei anderen Kindern immer wunderbar klappt. Nur geben das die wenigsten gerne zu....Vielleicht hilft der Gedanke, damit nicht allein zu sein. Tun kannst Du nichts. nur Geduld haben. 2 Monate alt ist ja auch wirklich noch sehr nicht alt. Ach so ja, der Vollständigkeit halber: Ich war auch müde. Wie viele andere Väter auch...

Bei den wenigsten klappt das wunderbar, lass Dir nix einreden! Bald wird es besser - noch ein bischen Geduld, Du schaffst das schon!

Was möchtest Du wissen?