Bei meinem 99ér Opel Omega ging der Motor und die komplette Elektrik aus,als der Blinkerhebel abbrach.Ich bekam a.d.Frage Antworten,aber er läuft noch nicht.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Vielleicht liegt es an Kabeln, die ebenfalls beschädiigt wurden/abgebrochen sind (etwa im Bereich der Lenksäule) ---------> vllt. wurde auch das Zündschloss bzw. dessen Bereich in Mitleidenschaft gezogen, was ich eher vermute dass es sein könnte. Dass der Opel dann nicht anspringt, hängt ggf. mit der Wegfahrsperre zusammen. Die war beim Omega-B durchaus nicht ganz fehlerfrei.

Hoffe ich konnte helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meute
06.08.2016, 00:32

Vielen Dank,für Deine Hilfe!!!

Ich werde mich an Deine Tipps halten und werde Dir natürlich auch Bericht erstatten.

1

Hi!
Hat der Omega einen Tempomat? Falls ja, welcher Motor ist verbaut? (KW zahl reicht auch). Dann schaue ich mal im Stromlaufplan nach ob eine Sicherung betroffen sein könnte.

Es könnte auch noch sein dass die Batterie einen Zellenschluss hat. Das ist ein permanenter Kurzschluss in der Batterie wodurch sie sich selbst entlädt und Fehler im Bordnetz verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meute
06.08.2016, 07:41

Hallo und danke, für Deine Antwort!

Ja,er hat einen Tempomat und eine fingernagelgroße Platine, zu der meine ich 3-4 Kabel gehen, die darauf verlötet sind. Diese Platine "sprang" mir förmlich entgegen, als der B-Hebel abbrach.

Ps hat er 170, bei 2500ccm. Wenn Du Recht hast mit der Batterie, kann dann trotzdem der Warnblinker noch gehen und ich kann nicht überbrücken? Der Warnblinker ging nämlich noch-sonst war nichts elektrisches mehr in Funktion. Danke nochmal, dass Du in dem Stromlaufplan nachsehen willst!!! Gruß Meute1971

0

Was möchtest Du wissen?