Mein Zwergkaninchen hat Würmer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo schnuckysonntag,

die gängigste Behandlung bei Würmern ist eine Wurmkur mit dem Mittel Panacur. Gibt man 5 Tage oral, und dann nach ein bis zwei Wochen Pause noch einmal 5 Tage. Wie auch immer - Sauberkeit ist sehr wichtig, damit die Kaninchen Wurmeier nicht mit dem Futter wieder aufnehmen. Die Eier sind winzig, die siehst du nur unterm Mikroskop, aber wenn sie wieder mit gefressen werden, wird man den Wurmbefall natürlich nicht los. Wichtig ist also, dass Futter und Köttel absolut getrennt voneinander sind. Und alles, was das verträgt (die Klos vor allem) täglich mit kochendem Wasser und Essigessenz reinigen.

LG Ninken

schnuckysonntag 26.12.2014, 11:31

Danke war am letzten freitag beim Tierarzt und mein Kaninchen hat die letzte Spritze bekommen und gleiich panacur und am Tag drauf Wunderte ich mich sehr da waren auf jeden köödel diese dickenn fetten würmer drauf gleich alle aus den Käfiig gehollt und besetigt .ein weiter tag Sonntag wie ein Wunder waren nur nnoch 2 würmer da ein Dicker wurm und ein kleiner und einn weiterer Tag waren sie alle weg bis Heute.Habe das getan was der Tierarztt sagte unnd habe ihn 5 Taage lang Panaccur gegeben das hat ihn geholfen jetzt in 7 tagen also 10 TTaagen nnochmal 5 Taage den rest Panacur geben und fertig dann

0

Hy Leute wenn euer Kaninchen mal würmer hat hier ein guter Rat.Danke war am letzten freitag beim Tierarzt und mein Kaninchen hat die letzte Spritze bekommen und gleiich panacur und am Tag drauf Wunderte ich mich sehr da waren auf jeden köödel diese dickenn fetten würmer drauf gleich alle aus den Käfiig gehollt und besetigt .ein weiter tag Sonntag wie ein Wunder waren nur nnoch 2 würmer da ein Dicker wurm und ein kleiner und einn weiterer Tag waren sie alle weg bis Heute.Habe das getan was der Tierarztt sagte unnd habe ihn 5 Taage lang Panaccur gegeben das hat ihn geholfen jetzt in 7 tagen also 10 TTaagen nnochmal 5 Taage den rest Panacur geben und fertig dann

Aber bei the way, hab ich richtig gelesen? EIN Kaninchen und KÄFIG? Das ist leider keine artgerechte Haltung!

  • Kaninchen dürfen nie alleine gehalten werden. Kaninchen sind Gruppentiere und brauchen einen Partner, oder sie Vereinsamen, entwickeln Verhaltensstörungen (Aggressionen, Apathie, Fressunlust...) und gehen elendiglich ein. Die einzigen Kombinationen, die bei Kaninchen funktionieren sind: 1. Kastrat + Kastrat 2. Häsin + Kastrat. Alles andere verträgt sich nicht und bekämpft sich auf dauer blutig! kaninchenwiese.de/partnerwahl/nie-alleine

kaninchenwiese.de/partnerwahl/vorbereitung

kaninchenwiese.de/partnerwahl/zusammenfuehrung

kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/haltung

  • Zum Platz. Die Tiere quälen sich in kleinen handelsüblichen Ställen/ Käfigen/ Ausläufen, wie alle anderen schon gesagt haben.

a) Es ist die Regel, dass man pro Kaninchen mind. 2-3 qm Platz für 24h am Tag! (absolutes Minimum)+ täglichen Auslauf für mehrere Stunden braucht, demnach auch Nachts, sonst kann es zu Aggressionen und anderen Verhaltensstörungen (Gitternagen) führen!

b) Ohne Auslauf bräuchte man, ich sag mal, mind. ein 10qm Gehege (Meiner Meinung nach mind. 5qm pro Tier. (Hier gibt es keine richtige Angabe, hängt von der Bewegungsfreudigkeit der Tiere ab). Aber generell heißt es, je mehr desto besser. Kaninchen müssen rennen, haken springen, buddeln und co., was in in einem kleinen Stall/ Käfig nicht möglich ist.

c) Dann ist die Ausstattung des Geheges wichtig. Kaninchen brauchen Rampen, Häuschen, Tunnel, Brücken, Wippen, Buddelkisten und viele andere Spielzeuge, damit sie artgerecht unterhalten sind. Das hier solltest du dir durchlesen, da steht ein Minimum dessen drin, was ein ein Kaninchenbesitzer wissen sollte, von Anatomie bis Gesundheit:

diebrain.de/k-gehege.html

schnuckysonntag 10.12.2014, 16:09

Platzansprüche und Mindestgröße des Kaninchenkäfigs

Die Mindestgröße für einen Kaninchenkäfig wird inzwischen mit 140cm x 70cm angegeben. Erfahrene Halter und Züchter sind allerdings der Meinung, das diese Grundfläche gerade einmal für ein Einzeltier reicht! Was Kaninchen aber bekanntlich nicht sind.

Sofern Sie Neuhalter sind und ein Beratungsgespräch im 'Fach'handel genossen haben, dürften Sie diese Angaben arg verwundern. Käfig ist nicht gleich Käfig. Die im Zoohandel angebotenen Kaninchenkäfige sind für eine artgerechte Haltung oft gänzlich unbrauchbar. Gerade die Käfige mit Plastikhauben haben einen negativen Einfluss auf die Gesundheit der Tiere, da durch die mangelnde Luftzirkulation schnell Atemwegsprobleme entstehen können. Auch das Zubehör ist nicht durchweg empfehlenswert.

Wer sich mit mehr oder weniger handwerklichem Geschick selber eine ansehnliche Luxusbehausung schaffen möchte, der sei hier mit vollkommen ruhigem Gewissen auf die Käfig- und Freigehegeseiten des Kaninchenwebs verwiesen, auf dem hervorragende Baupläne, Fotos und Ideen zu finden sind. Auf Freilauf ist natürlich trotz allem nicht zu verzichten!

0

ja, das sollte weg gemacht werden und das täglich. jeder kontakt kann zu einer neuaufnahme der würmeier führen und somit die infektion fortführen. auch muss die behandlung mit dem wurmmittel auf jeden fall noch mindestens einmal wiederholt werden. die mittel töten nämlich nur die bereits geschlüpften würmer, nicht aber deren eier ab. daher muss es noch mal wiederholt werden.

je nach wurmart muss auch die umgebung gereinigt werden. auf jeden fall das gesamte gehege mehr als gründlich. evtl dann noch die umgebung bis hin zum gesamten zimmer. daher ist es wichtig die genaue art der würmer zu kennen

schnuckysonntag 05.12.2014, 18:51

danke der doktor sagte es sollte in paar tagen weg sein weennn nicht nächste woche nochmal hinkommen

0
schnuckysonntag 05.12.2014, 20:14
@goldangel23

jeder gibt eine andere spritze der tier arzt ist der beste hab vor 8 taggen mmein schnucky kastrieren lassen alles gut verheilt ha in gesternn nnochmal nachsehen lassen wo err die spritze bekam ich sehe nnur noch sseltenne würmer ncht inn allen ködel glaub sie werden schon getötet und die eier mit raus ich sammle dden kod immer aus dem käfug

0
schnuckysonntag 05.12.2014, 18:54

ja das ist er deer wurm im kot.

Dieser Parasit ist auch unter dem Namen Oxyuris ambigua bekannt. Es ist ein weltweit verbreiteter Parasit, der wilde wie auch Hauskaninchen, Waldkaninchen und Hasen befällt. In den USA ist die Anwesenheit von P. nonanulatus in Kaninchen manchmal ebenfalls beobachtet worden. Selbstinfektion erfolgt im Allgemeinen durch die Einnahme der Eier mit der Nahrung. Die jugendlichen Stadien von Passalurus sp. werden eher im Mucosa des Dünndarmes und des Blinddarms gefunden, während erwachsene Würmer im vorderen Teil des Afters und im Dickdarm der Kaninchen zu finden sind. P. ambiguus ist für hasenartige Tiere spezifisch und hat keinerlei Bedeutung für das öffentliche Gesundheitswesen.. Der Lebenszyklus von Passalurus sp. ist direkt: die Eier werden durch das Tier mit dem Futter aufgenommen. Die Eier haben typisch eine flache Seite, und messen etwa 100*43 mm. Während ihrer Entwicklung nimmt der Widerstand zur Dehydratisierung zu. Die Larven kriechen aus den Eiern und entwickeln sich in der schleimigen Schicht des Dünndarmes und des Zökum, wo sie sich dann zu erwachsenen Würmern entwickeln. Zwei Mauserstadien sind beobachtet worden, eine nach 24 h. und die andere am dritten Tag.

1
goldangel23 05.12.2014, 18:58
@schnuckysonntag

also habt ihr oxyuren? wenn ja, dann ahbt ihr euch würmer mit einer fiesen eingeschaft eingefangen: die dinger haben so genannte flugeier. sprich die sind so leicht, dass sie gerne mal mit der luft verwirbelt werden und sich somit verteilen. grade dann ist es wichtig nicht nur das gehege sondern auch die umgebung gründlich zu reinigen. am besten mit hitze. grundsätzlich kann man die dinger aber gut behandeln. ich hab das spiel dies jahr leider schon bei zwei meiner rennergruppen durch. wichtig ist halt nur, dass ihr gründlich auf hygiene achtet und die behandlung wirklich noch mal wiederholt. meine tieren wurden damals mit panacur behandelt, welches ich täglich geben musste.

1

Was möchtest Du wissen?