Mein zukünftiger Beruf...

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin selber gerade aus der 10ten raus. Und ich wusste es auch ziemlich lange nicht, es hat sich dann einfach so ergeben das ich Hörgeräteakustikerin geworden bin. Es ist eine ziemlich schwere Entscheidung das richtige zu finden. Die beste Lösung ist es zum Arbeitsamt zu gehen dort gibts einen Berater der dann nur für dich da ist. Dem sagst du deine Interessen, Hobbys und weiteres. Und gibt dir einen Fragebogen. Den du eben ausfüllen kannst und wo sich zum Schluss viele Berufe rausfiltern. Zum Beispiel kannst du auf dieser Seite schon mal den Test machen (kostenlos) >> http://www.planet-beruf.de/ ! Auf dieser Seite gehst du rechts oben auf Berufe-Universum 3.0 alles ganz einfach ;) Viel Erfolg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach,das kennen die meisten von uns.Bei mir ist es schon 100 Jahre her.In der 8. wusste ich es auch noch nicht,in der 9.hatte ich dann drei Berufe in die engere Wahl gezogen,wobei ich nur bei einem dann sofort eine Lehrstelle hätte kriegen können.Das hab ich dann auch gemacht. Sei dir im Klaren, dass heute kaum jemand noch sein ganzes Leben lang den Beruf ausübt,den man mal erlernt hat. Du musst dich also gar nicht plagen,etwas zu finden,wo du beruflich dein ganzes Leben "glücklich" bist. Aber es sollte was sein,was dir Spaß macht...die ersten paar Jahre wenigstens;-) Dafür gibts ja heute diese Praktika. Zu meiner Zeit steckte das noch sehr in den Kinderschuhen.Mach einfach mal 3 oder 4 Berufspraktika und finde deine Intéressen,bzw. was dir so liegt! Ob Du mehr ins Handwerk möchtest, oder in die Dienstleistung, in die Arbeit mit (und am) Menschen,also die Pflege vielleicht...da musst du grob eingrenzen was für dich am ehesten passen könnte. Könnte...! Denn mit 15 Jahren weiss man das so genau eigentlich noch gar nicht. Wenn Du aber eine Lehre anfängst u. dann später merkst,dass das doch nicht so das Ideale für dich ist...dann mach die Ausbildung trotzdem engagiert fertig! Nichts macht sich später im Lebenslauf schlechter,als eine abgebrochene Lehre! Nach der Lehre kannst du immer noch was ganz Anderes angehen,kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein Buch (haben wir damals in der 9. klasse bekommen), bei dem alle Ausbildungsberufe aufgelistet sind (sind um die 400).

Naja, da stellt sich mir die Frage, ob du ein Junge oder ein Mädchen bist? Möchtest du einen technischen Beruf ausüben, draußen oder im Büro arbeiten, kommen Kinder oder alte Menschen in Frage, möchtest du noch ein Fachabitur machen, was sind deine Interessen, deine Hobbys?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dir mal diese Seite an. Dort gibt es alle Berufe von A-Z und zu jedem auch einen Steckbrief, wo du sehen kannst, was du dort machst und was die Voraussetzungen sind. Ich bin selbst ende der 8. und hab mich dort schon prima informieren können. Diese Seite ist nur zu empfehlen. :-)

http://www.planet-beruf.de/Ausbildungsberufe.874.0.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In viele Schulen kommen Berufsberater und geben den Schülern Tipps. Überlege dir, was dir besonders viel Spaß macht und such im Internet nach passenden Berufen.

Ein Praktikum ist eine tolle Sache, um festzustellen, ob dir ein Beruf Spaß machen könnte oder nicht. Man kann außerdem in den Ferien freiwillig noch das ein oder andere Praktikum machen, um möglichst viele Berufe kennenzulernen.

Bei allem Verständnis, sollte der Gehaltsfaktor nicht überbewertet werden, denn wenn dir deine Arbeit kein Spaß macht, hilft auch das Geld nicht. Meist jedoch gilt: wer eine bessere Schulbildung hat, kann Berufe mit besserer Bezahlung ausüben. In der Industrie ist meist auch mehr Geld drin, als im Handwerk - aber schöner ist es oft in kleineren Betrieben... also einfach alles berücksichtigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir wirklich guten Rat zu geben, müßte mann wissen welchen Schulabschluß du machen wirst, und ob du ein mädchen oder ein junge bist.

Schau mal hier rein http://portal.berufe-universum.de/ Dort kannst du testen, welcher Beruf für dich geeignet ist, brauchst aber bischen Zeit dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache das, was Du gerne möchtest, was Dir Spaß macht und womit Du sicher Geld verdienen kannst ! Es bringt nichts , Biologie zu studieren und später Zeitungen austragen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Agentur für Arbeit macht das täglich. Einfach mal einen Termin vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?