Mein Zebrafink hat einen schwrzen Zeh. Was soll ich tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spontan fiel mir Diabetes ein, aber es könnte eine Entzündung sein. Auf jeden Fall morgen zum Veterinär.

OMG, du musst bestimmt keinen Zeh amputieren - untersteh dich! Geh mit dem Vogel zum Tierarzt, alles andere schadet dem Tier!

naja ich hab halt hier und dort gelesen dass wenn man den zeh nicht amputiert, kann der ganze fuss davon befallen werde, woanders steht, dass der zeh von allein abfällt..

0

da scheint ein zeh abgestorben zu sein. vielleicht irre ich mich aber auch, denn ohne bild kann man nicht viel sagen. besser du gehst morgen zum tierarzt mit ihm, aber bitte zu einem vogelkundigen...

Wann übern Berg?

Wir haben Degus. Und als wir gestern heimgekommen sind, hatte sich einer der kleinen Degus ganz schlimm seinen Fuß im Laufrad eingeklemmt. Sah echt richtig schlimm aus. Mein Mann ist dann mit dem Kleinen noch nachts in die Tierklinik gefahren. Die Ärztin meinte, den Fuß zu amputieren wäre zu riskant. Sie hat ihm ein Schmerzmittel und Antibiothika gegeben, dass sich die Entzündung nicht im Körper ausbreitet. Sonst würde der kleine Kerl sterben. Wir müssen ihn ab heute Abend dann die nächsten sechs Tage weiter behandeln. Leider hat mein Freund nicht nachgefragt, wann wir sicher gehen können, dass der Kleine über den Berg ist. Kann ich jetzt schon davon ausgehen? So wirkt er ganz munter. Er frisst und klettert aber er belastet seinen Fuß überhaupt nicht. WEder zum klettern noch zum Laufen und es ist noch immer ziemlich dick.

...zur Frage

Wellensittich belastet linken Fuß nicht mehr!

Hallo Community,

also mein Wellensittich Marvin (6 Jahre alt) seit ca.3 tagen seinen linken Fuß nicht mehr. Ich bin mit Wellensittichen aufgewachsen und habe in letzter zeit auch 4 stück. ich habe auch schon gelesen das es ein Tumor sein könnte was ich allerdings nicht vermute den die Verletzung oder was es auch ist kam sehr plötzlich (ich habe einen film geschaut und als ich in mein zimmer wollte fiel mir auf das er humpelt davor war alles in Ordnung.) ich habe schon viele Vögel durch Tumore verloren:/ aber er hatte auch keine Vorzeichen das irgendetwas mit ihm nicht stimmt er war munter wie immer und kletterte im Käfig rum, drum vermute ich das es vllt. auch eine Verletzung sein kann. Tagsüber ist er zwar auf der Stange aber man merkt das es ziemlich schmerzt, nachtsüber ist er dann immer auf dem Boden und stütz sich ab. Auch seine Freundin Fibi leidet darunter sie leistet ihn dann immer Gesellschaft und unterstützt ihn und so... ich würde gerne mit ihm zum Tierarzt aber der nächste der auf Vögel spezialisiert ist ist ewig weit weg und das wäre wohl sehr viel Belastung für ihn und seine Freundin (wir haben sie zusammen gekauft da sie so aneinander hingen) Ich hoffe mir kann jemand helfen denn wenn ich Marvin verliere verliere ich Fibi dann auch :/ (ist eben so bei Tieren...leider) Ich danke euch jetzt schon mal im Voraus und sorry wegen dem langen text ^^

LG. habnefrage0101

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?