Mein Welpe und ich hatten Streit, ist sie jetzt immer so?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

All Deine Fragen, die Du hier stellst, zeigen, daß Ihr Euch überhaupt nicht damit beschäftigt habt, was es bedeutet, einen Hund zu haben und zu erziehen. So, wie Du die kleine beschreibst, ist sie ein völlig normaler Hund, der völlig normales Welpenverhalten an den Tag legt.

Aber Ihr könnt damit überhaupt nichts anfangen und damit absolut nicht umgehen. Nicht mit dem Hund und nicht mit seinem Verhalten.

Bitte sucht Euch eine gute Hundeschule, wo Ihr einen Welpenkurs besucht. Frag den Tierarzt, wann Eure Kleine wieder Kontakt zu anderen Hunden haben darf.

Wenn du es nicht schaffst, deinen Welpen "richtig" zu erziehen, kann es durchaus sein, dass ihr beide zukünftig auf "Kriegsfuß" miteinander steht. Man nennt es auch unerzogener Hund, der macht was er will und überfordertes Frauchen, das mit dem Hund mangels fehlender Erziehung nicht (mehr) klar kommt.

Als erste und dringende Maßnahme scheint dringend der Besuch einer Hundeschule angeraten, da du offenbar überfordert mit dem Wesen und ganz normalem Verhalten eines Hundebabys bist.

Bevor der Hund also eine Verhaltensstörung entwickelt oder sich die fehlende Erziehung im Umgang mit dem Hund negativ bemerkbar macht, solltest du dringend eine Hundeschule besuchen - oder den Hund abgeben. Wer "Dankbarkeit" von einem Tier erwartet, welches nicht darüber bestimmen kann, WO es landet und glaubt, dass das menschliche "Kümmern" zwangsläufig tierische "Dankbarkeit" zur Folge hat, hat vielleicht das Zusammenspiel von Mensch und Tier noch nicht so ganz verstanden.

Wir schaffen uns Hunde aus Liebe zu diesen Tieren an und kümmern uns gerne um unsere "Schutzbefohlenen". Wir erwarten aber nicht "Wohlverhalten" aufgrund unseres "Kümmerns", sondern sind uns im klaren darüber, dass der Hund die Regeln kennenlernen muss, die wir ihm für uns Zusammenleben und eine vernünftige Sozialisierung, damit der Hund auch mit anderen Hunden/Menschen gefahrlos interagieren kann.

Diese Regeln bzw. Erziehungsmaßnahmen müssen aber so sein, dass der Hund davon nicht erst recht eine Verhaltensstörung davonträgt. Wenn ich nicht weiß, wie ich bei der Erziehung vorgehen muss, ist die Hilfe eines Fachmanns dringend anzuraten. Sonst wird keiner glücklich. Der Mensch nicht und das Tier erst recht auch nicht.

Also: Ab in die nächste Hundeschule und informier dich besser über Welpenerziehung und Hunde an sich.

Hallo,

Dein Hund hat das ganze nach seinem Schläfchen längst vergessen und wird wieder fröhlich sein und mit dir schmusen und spielen wollen. Das Problem liegt gerade eher auf deiner Seite, dass du enttäuscht und genervt bist. Aber dein Hund ist noch ein Baby und muss lernen. Da musst du immer dran denken und geduldig sein. 

Bevor du mit Grundkommandos anfängst solltest du dich auf die Beißhemmung und "Nein" konzentrieren. Wenn dein Welpe dich in die Hand oder wo auch immer zwickt dann schrei laut "AUA" und wende dich sofort von ihm ab und ignoriere ihn einige Minuten. 

Du solltest den Welpen auch nicht hochnehmen in so einer Situation oder dich auf Fangspielchen um die Topfpflanze einlassen. Schubs sie von der Pflanze weg und sag mit fester Stimme "Nein" aber werde dabei nicht hektisch. Am besten wäre es natürlich die Pflanze irgendwo anders hinzustellen wo der Hund nicht dran kommt und die Wohnung allgemein welpensicher zu machen.

Ich würde dir sehr empfehlen mal 1 oder 2 Stunden bei einem privaten Hunde Trainer zu nehmen und auch eine Hundeschule zu besuchen. Und besorge dir ein gutes Buch über Grunderziehung und eigne dir Grundwissen über Hunde an sich und die ersten Schritte der Erziehung an.

LG

Schau dir bitte mal alle fragen an zum Thema Hund an und frag dich selber mal ob es nicht besser für den Hund wäre in einer andere Familie zu leben.

Du machst den Welpen grade kaputt. 

Wie alt ist der Welpe? 

Erspielt fang mich doch du Eierloch, gelernt hast du ihm das!

Der Hund zeigt dir aber auch deutlich, dass du keine Ahnung von Welpen hast und deinen Welpen überforderst.

Eine Welpe hat nur eine kurze Aufnahmespanne. Du kannst keine Befehle üben in herkömmlichen Sinn.

Such dir ganz schnell eine Welpenspielgruppe sofern er eben noch unter 16 Wochen alt ist.

Besorge dir Literatur zur Hundeerziehung und such dir eine gute Hundeschule.

Wenn der Hund von einem seriösen Züchter kommt, bitte da um Hilfe.

wenn ich mir deine anderen fragen bzgl. des welpen so anschaue, muss das frauchen dringend erzogen werden wie sie mit dem welpen umzugehen hat. such dir einen hundetrainer.

Was hätte ich denn machen sollen? Sie die Erde fressen lassen?

Ps: Ich darf ja nicht-Giardien.

0
@truewoman

aber man kann dir trotzdem telefonisch tips geben, wie du mit dem tier umgehen sollst. das scheinst du nämlich überhaupt nicht zu wissen...

0
@truewoman

Du kannst da auch alleine hingehen - nicht der Hund muß lernen, sondern in erster Linie IHR - Deine Mutter und Du.

2

Ja anders haben die Züchter es ja auch nicht gemacht und die wissen des Glaube besser

0
@truewoman

wie gross ist denn das zimmer, dass du das tier nicht daran hindern kannst, erde zu fressen und stattdessen mit ihm fangen spielst (was natürlich in den augen des tieres ein nettes spiel war)?

1
@truewoman

Bitte tu dem Hund einen Gefallen und geb ihn ab. Bei deinen Aussagen hier wird man ja krank

2

25 Quadratmeter aber sie hat sich ja verkrochen

Ne weißte, ich verp*** mich einfach. Meine Mutter ist ja noch da, wieso sollte ich dann noch mehr Mist bauen wie ihr so schön sagt, ihr seid übrigens nicht besser als ich. Goodbye 👋👋👋 Möge Gott euch lehren zu lieben!

0
@truewoman

Vielleicht wäre es besser, wenn Du das LESEN lernen würdest. Man kann im Leben nie genug wissen. Und Du weißt NICHTS über Hunde.

3

@truewoman du machst mich wirklich Sprachlos! Ist dir der Hund wirklich so egal?!

0

Der Gedanke ist mir auch schon gekommen....@Berni74

0

Wenn ich mir die ganzen Fragen zum Thema Hund von Dir durchlese, denke ich entweder bist Du ein Troll oder Du solltest schleunigst den Welpen abgeben, weil Du nicht in der Lage bist, mit so einem Tier umzugehen...

Was hätte ich denn machen sollen???? Hätte sie die Erde fressen sollen????

0

@truewoman es wurde dir jetzt schon SOOO oft gesagt, dass du den Hund abgeben sollt. Denke doch mal bitte nicht an dich sondern an den Hund - dem Hund geht es bei euch nicht gut!

2

Man kann sich doch mit einem Tier nicht streiten?! Völlig unmöglich!

Das Gehorsam eines Tieres hängt von seiner Fähigkeit ab zu verstehen was du von ihr willst. Und natürlich wie du das dem Tier beibringst.

Ein Welpe wird bestimmt nicht diese Art von Gehorsam ausführen können ... es wird sich aber wie ein Welpe verhalten ... lustig, lebendig, aktiv, frech, süß, keck, usw.

Mach einfach jeden Tag weiter mit ihrer "Ausbildung" und irgendwann wird der Spieltrieb abnehmen und die "Unterordnung im Rudel" kommt zum Vorschein.

Aber "streite" dich nicht mit dem Tier, denn das ist ein Zeichen von Schwäche.

Du solltest dir dringend bücher kaufen und dich informieren. Sie nur wegzutragen hilft gar nichts. Du musst dercRudelführer werden und souverän auftreten, damit sie dich respektiert. Dann respektiert sie dich zwar, liebt dich aber auch. Welpenerziehung ist sehr wichtig und ohne die nötigen Informationen kannst du alles falsch machen. Außerdem sind hunde nicht ewig beleidigt

Meine Güte - du hast aber auch nicht den leisesten Schimmer von der Welpenerziehung!!! Das wird in einer Katastrophe enden.

KAUF dir BÜCHER und lies wenigstens darüber!!

Wie immer wenn sie da ist, ist sie sofort an die Blumen gegangen

mach Deine Wohnung Welpensicher und schmeiß die Blume(n) raus.

und dann lies mal Bücher über Welpenhaltung und Erziehung. 

Du hast null Plan vom Umgang mit einem Welpen/Hund!

Nettes Spielchen hat sie da gefunden.

Wenn du dich und deine Haltung deinem Hund gegenüber nicht überdenkst, dann wird es wohl so bleiben.

Mit einem Welpen streiten ...

Was hätte ich denn machen sollen.. Sie die Erde fressen lassen?

0
@truewoman

 Wie immer wenn sie da ist, ist sie sofort an die Blumen gegangen und hat die Erde und so mitgenommen und gefressen.

Es scheint ein bereits länger andauerndes "Spielchen" zu sein und wenn du deinem Hund keine adäquate Alternative anbietest, wird sie sich wohl immer mal ein solches Spielchen ausdenken.

Ich gehe davon aus, dass dein Hund nicht unter einem Mineralstoffmangel leidet oder einen Parasiten hat.


 

2

Ich habe ihr eine Alternative geboten aber sie ist zur Blume gerannt

0
@truewoman

Hast du mal versucht die Blume hoch zu stellen und geschaut, was sie dann macht?

Was war denn das für eine Alternative?

2

Das ist ein kleiner Baum der passt nicht auf die Fensterbank .. :/

0
@truewoman

Was mir einfällt, was hast du getan, als sie dich ins Gesicht ... gebissen ... hat?

0

"AUS" gesagt.. Aber da war ich auch schon fast wieder zurück da konnte ich sie dann absetzen..

0

Vermutlich sind du und dein Hund nun für immer Todfeinde. Schade. :(

Key dann soll sie sich jemand anderes suchen der sich kümmert ich lass mich doch nicht beißen.. -.-

0
@truewoman

Also wenn du so reagierst, dann solltest du deinen welpen wahrscheinlich abgeben. Das ist ein BABY!! Sie weiß noch nicht was richtig und falsch ist, das musst du ihr beibringen

3
@truewoman

Der Hund will vermutlich nur spielen. Bitte informiere dich über Hundehaltung.

0

klar sie hat dir den Krieg erklärt, morgen wenn sie sich gesammelt hat wird es noch schlimmer. Also eine blödere Frage habe ich in diesem Jahr noch nicht gelesen, aber das Jahr ist ja noch lang. Frag sie ob sie mit Waffenstillstand zufrieden ist ha ha ha

Tzz, kann sie sich ja absofort an meine aggro Mutter halten... Ich lasse mich niewieder so beißen.. Tzz.

0

Ey ließ dir mal ihre anderen fragen an die sind viel schlimmer als die Frage.

0

Ja die "aggro Mutter" schmeist den Welpen dann einfach mal wieder durch die Wohnung! Dein Tier kann einem wirklich nur leid tun....

1

Man kann sich mit einem Hund nicht streiten, geschweige denn mit einem Welpe. das ist so als würde man mit einer Kaffeemaschine über die korrekte Brühtemperatur diskutieren.

Erzieh deinen Hund vernünftig bevor er es mit dir tut und danach sieht es gerade aus. Und wenn du nicht weisst wie, hol dir Rat bei einem professionellen Hundetrainer.

das ist so als würde man mit einer Kaffeemaschine über die korrekte Brühtemperatur diskutieren.

you made my day - den muss ich mir unbedingt merken!!

6

Was möchtest Du wissen?