Mein Welpe trinkt und pinkelt nicht. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe MelliMauss

Er kommt aus einem bauernhof und dort war er in einem zwinger.

Es war ein guter händler vom deutschem labrador verein.

Ja was jetzt? Welpen bei einem Bauernhof und dann im Zwinger, ein guter Züchter hat seine Welpen nicht in einem Zwinger, sondern die wachsen mit der Mutter zusammen auf.

Meine Mam sagt sie haben im zwinger eine ecke zum pinkeln gehabt und die sucht er aber findet er nicht.

Nicht jeder Züchter der in einem Verein ist, muss auch gleichzeitig ein guter Züchter sein. Züchter behalten ihre Welpen nicht bis zu 15 Wochen.

Habt ihr den Züchter vorher überprüft, die Elterntiere gesehen und was für Papiere habt ihr mitbekommen?

Lasst ihn erst mal richtig ankommen und nebenbei gesagt, war der Besuch bei Fressnapf Stress für den Kleinen, wenn er der gerade erst bei euch angekommen ist.

Bitte macht das, was die anderen gesagt haben, lasst den Kleinen mal vom Tierarzt überprüfen. Normalerweise pinkeln und trinken Welpen.

Noch etwas: einen Garten benutzt man nicht, damit der Welpe sich erleichtern kann, sondern das tut er, wenn er draußen läuft, Spuren am Boden erschnüffelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelliMauss
27.08.2017, 23:58

Sie waren bei der mutter in einem großen zwinger. Und sind den ganzen tag rumgerannt mit dem vater und der mutter. Also haben wir beide elterntoere gesehen. Er hat sie schpn früher abgeben wollen aber wegen der ausergewöhnluchen farbe meines labis will/wollte den niemand. Wir waren auch beim tierartzt alles gut. Und jetzt erledigt er seine geschäfte gerne überall. Ich denke es war nur der stress. Trinken tit er auch schon viel. 

0
Kommentar von MelliMauss
28.08.2017, 00:01

Der zwinger war eher ein großer pony stall für sie welpen und die mutter nur der vater war in einem extra zwinger.

0

Wenn du den Hund erst seit gestern hast, woher weißt du dann, dass er schon oft beim Tierarzt war?!

Frisst er denn ?

Da er erst seit gestern bei euch ist, ist jetzt auch noch alles neu und aufrengend für ihn. Warte erstmal ein paar Tage ab, bis er "angekommen" ist.

Aber trinken sollte er unbedingt. Wenn es garnicht anders geht, zieh eine große Spritze auf (natürlich ohne Nadel!) und gib ihm ab und an damit etwas Wasser ins Maul.

Wenn er aber trotz Trinken nicht pieselt, solltest du unbedingt mit ihm zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelliMauss
14.07.2017, 18:47

Und fressen tut er sehr gut. Gerade sind wir von einem ausflug zum fressnapf gekommen. Jetzt hat er gut getrunken. Aber pinkeln und stuhlgang bis jtz nicht wirklich was. Aber vllt ist es ja wircklich die aufregung

0

Das kommt mir bekannt vor. Auch mein Labrador wollte als Welpe und Junghund tagsüber nichts trinken. Das Leben war zu spannend, um sich mit Trinken aufzuhalten. Dafür trank er abends und nachts. Heute, mit 6, kann er auch tagsüber mal einen Schluck Wasser trinken. Aber nur dann, wenn es wirklich warm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber alleine wenn ihr von Händler redet ... Da war überhaupt nichts gut sondern das war mehr als dubios.

Da hättet ihr überhaupt nicht kaufen dürfen, das war ein vermehrer.

Da der Hund wenigstens schön billig?

Ihr seht ja was ihr davon habt, einen gestörten Welpen wo schon in den ersten 15 Wochen einiges schief gelaufen ist.

Deswegen geht man zu seriösen Züchtern.

Ihr solltet trotz alle dem noch mal zum TA.

Gerade bei den warmen Temperaturen kann er schnell sterben wenn er nicht trinkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larry2811
14.07.2017, 17:16

Ich denke mal mit Händler meinte sie, einen Züchter weil wenn es ein Händler wär, dann wäre er nicht im DRC (Deutscher Retriver Club) Und die Leute die dort sind, werden kontrolliert, das es keine Massenzüchtung gibt. Außerdem wenn ein Hund am Anfang nicht trinkt, isst oder pinkelt ist er nicht gleich gestört.

0
Kommentar von MelliMauss
14.07.2017, 18:43

Es war ein züchter. Ein deutscher anerkannter sogar. Und er war nicht schön billig sondern schon ziemlich teuer! 

0

Ich denke ihr müsst das beobachten. Bei meinem Hund war es auch so. Am Anfang hat sie kaum getrunken und gepinkelt auch gefressen. Das ist ganz normal wenn die kleinen von Zuhause weg sind. Ich mein sie haben ja die ganze Zeit Zuhause gelebt und kennen nur ihre alte Umgebung. Gebt ihm ein paar Tage zeit. Wenn er dringend muss wird er schon machen. Wenn es allerdings keine Besserung gibt oder es schlimmer wird würde ich den Tierarzt aufsuchen. Mach dir erstmal keine Gedanken. Wenn du noch mehr Hilfe brauchst schreib mich einfach noch mal an. Ich hoffe ich konnte dir helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist nur die umgewöhnug von seinem neuen zuhause da ist es oft so das die tiere nichts trinken oder essen.. wenn er 2 tage gar nix trinkt solltet ihr zum tierarzt.. ansonsten einfach mal abwarten.. er muss sich erstmal einkrigen das dies jetzt sein zuhause ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
14.07.2017, 14:57

Das ist bei einem Welpen absolut nicht normal und kann sogar extrem gefährlich werde. 

2

Das kann man einem Hund nicht beibringen Das sind seine natürlich Instinkte die die ihm das sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?