Muss ich mir Sorgen machen wenn mein Welpe Schokolade gefressen hat?

17 Antworten

Erstmal keine Panik bei dieser Menge Milchschokolade!

Giftstoff für Hunde: Theobromin (siehe Kakao) Tödliche Dosis: 60g Milchschokolade, bzw. 8g Blockschokolade (je nach Kakaogehalt) pro kg Körpergewicht können Ihren Hund vergiften. Zwei Stückchen Zartbitterschokolade können für einen Chihuahua bereits tödlich sein.

das bedeutet eine mögliche gefährliche dosis würde bei rund 300g Milchschokolade liegen.

trotzdem den hund nach symptomen beobachten ( Durchfall, Erbrechen, Zittern, Krämpfe, Lähmungen, Bewusstseinsstörung)

wenn irgendetwas auftritt sofort TA

und das wichtigste ist natürlich in zukunft besser aufzupassen.

liebe grüsse hundeallerlei

Bereits geringe Dosen des in der Schokolade enthaltenen Theobromins können zu Symptomen wie Durchfall führen und Durchfall ist für einen so jungen Welpen durchaus ein ernstzunehmendes Risiko.

Solltest du irgendwelche Symptome erkennen, ab zum Tierarzt. Noch besser wäre, vor allem nach größeren Mengen, direkt nach dem Verzehr zum Tierarzt zu fahren und den Hund erbrechen zu lassen, um zu verhindern, dass das Theobromin vollständig resorbiert wird.

Und in Zukunft bitte alles wegräumen was nach Schokolade aussieht.

Ja, Süßigkeiten sind sehr schlecht für Menschen.. sollte dir auffallen das er Schmerzen hat, ab zum Tierarzt :)

für Menschen? :D

1

Bei dieser kleinen Menge sollte es kein Problem sein, auf jeden Fall besser aufpassen da dies dem Hund ab gewisser Menge durchaus schaden kann^^

Was möchtest Du wissen?