Mein Welpe hat den Parvovirus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit seiner Entstehung vor etwa 20 Jahren hat sich das Virus verändert, und es kam zum Auftreten sogenannter neuer "antigener Typen" des CPV, die als CPV-2a und CPV-2b bezeichnet werden. Biologisch ist von großer Bedeutung, daß die neuen Typen ein erweitertes Wirtsspektrum aufweisen. Während der ursprüngliche Typ CPV-2 nur den Hund infizierte, können die neuen Typen Hund und Katze infizieren, bei beiden eine Krankheit verursachen und zwischen diesen Tierarten übertragen werden. Die neuen Typen haben mittlerweile den alten Typ weltweit vollständig verdrängt, so daß wir in aller Konsequenz davon ausgehen müssen, daß ein Parvovirus-infizierter Hund eine Infektionsquelle für eine ungeschützte Katze darstellt, und dementsprechend eine Parvovirus-infizierte Katze eine Gefahr für den Hund sein kann.

Quelle: virbac (http://www.bonita-dogs.org/gesundheit-pflege/parvovirose/)

Beutelkind 14.03.2013, 21:29

Diesen Link sollte die Fragestellerin unbedingt mit zum Tierarzt nehmen!

Gute Besserung für Hund und Katze!

2

Wenn ich doch weiß, dass so ne Krankheit bei mir zu Hause in der Luft hängt, setz ich mich nicht hier hin und schreibe "was kann ich tun?"

Wenn Deine Katze jetzt mit Durchfall anfängt, würde ich so schnell wie möglich zum TA fahren und die untersuchen lassen. Parvovirose und Katzenseuche sind ziemlich eng miteinander "verwandt"

Terezza 14.03.2013, 13:24

"Katzenseuche" ist FPV, der feline Parvovrius.

1
Kissi93 14.03.2013, 13:56
@Terezza

traurig das hier wirklich jemand glaubt dass ich das noch nicht längst getan hab. war vorgestern mit ihr (der katze) auch beim TA. aber der hat das nicht zusammen in verbdinung gebracht. aber er hat ihr auch antibiotikum gegeben. und heute muss ich wieder mit beiden hin. er hat aber nichts gesagt das es das selbe ist wie beim hund oder so.. nur das da vl bakterien im spiel sind wenn es beide haben.

ich wollte lediglich wissen ob es etwas gibt, nahrungstechnisch, das den darm beruhigt.

1
Innerlicht 14.03.2013, 14:35
@Kissi93

Aha, deswegen schreibst Du "kannn er meine katze angesteckt haben?", weil Du das vorher schon abgeklärt hast. Verstehe.

Wenn Du beim TA warst, wieso hast Du ihn dann nicht gefragt, was Du der Katze zum Fressen geben kannst, damit der Darm sich wieder beruhigt?

3

Ich will dir ja nicht zu nahe treten.... Deine anderen gestellten Fragen weisen darauf hin, dass du keine Ahnung hast was du dir mit Parvo deines Chihuahua ins Haus geholt hast...

Die Gesündesten sind ja Katze und Hund bei dir nicht...

Hast du den Tierarzt überhaupt informiert, dass in deinem Haushalt auch noch eine Katze lebt???

Antibiotika haben noch keinen Hund von Parvirose geheilt!!!

Was die Ernährung deines immer noch Durchfall-kranken Hundes angeht, fehlen dir wohl auch grundlegende Kenntnisse.

Jetzt rappel dich mal auf - mach (nochmal) einen Termin beim Tierarzt, nimm Hund und Katze mit und lass dich mal umfassend beraten...

Für deinen Welpen besteht übrigens akute Lebensgefahr und trinken ist allemal viel wichtiger als Futter zu verabreichen...

Kissi93 15.03.2013, 22:47

Aha. Naja die Frage hat sich erledigt weil meinem Hund geht es wieder gut und meiner Katze auch. Glaub mir ich war teilweise 2x täglich beim TA & hab jetzt eine rechnung von 300 € die ich gerne bezahle aber von jemandem wie dir lass ich mir sicher nicht sagen das ich meinen hund oder meine katze schlecht behandle. Und wenn ein Antibiotikum nicht heilt, wie erklärst du mir dann das er auf Parvo wieder negativ ist Fr. Doktor? war es jesus? bin schon auf deine theorien gespannt. ich weiß das ein hund wenn er durchfall hat hühnchen, reis, gerieben apfel usw essen soll. ich hab beim ta schon nachgefragt. aber ich wollt hald wissen ob es sonst was gibt das ich tun kann..

0
Februar2013 16.03.2013, 10:58
@Kissi93

@ Kissi93: Deinen Tieren geht es ja besser - aber ich glaube du bist behandlungsbedürftig!!! Du solltest lernen zu lesen, denn ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass du deinen Hund oder die Katze schlecht behandelst!

Und es ist weiterhin richtig: > Antibiotika haben noch keinen Hund von Parvirose geheilt!!!

Außerdem weise ich dich darauf hin: ich bin keine Fr. Doktor

0
Kissi93 16.03.2013, 11:18
@Februar2013

naja du hast geschrieben dass hund und katze bei mir wohl nicht gesund leben .. mich regt das einfach auf wenn leute wie du kommen und denken ich bin komplett dumm, irgendwelche sachen aus der luft greifen und einfach annehmen. ich war beim TA. ich weiß das mein hund das genauso gut nicht überleben hätte können, was mit sicherheit aber nicht meine schuld gewesen wäre. ich weiß das flüssigkeit wichtiger ist als nahrung. ich hab einfach keine lust mir anzuhören wie 'unerfahren' ich bin und ich doch sowieso keine ahnung hab. ich denke der TA weiß sehr wohl was er tut wenn er dem kleinen Antibiotikum gibt, also bitte. ich hatte nur danach gefragt was ich ihm außer hühnchen vl noch zu essen geben kann. aber das hat sich sowieso erledigt weil er wieder sein normales welpen futter frisst.

0
Februar2013 16.03.2013, 12:44
@Kissi93

Siehst du... Du bist bist doch viel schlauer als ich...

Wie konnte ich auch nur versuchen dir einen Rat zu geben... Ja, ja... ich bin ja so dumm... Und es tut mir wirklich sehr leid, dich mit meinem Geschreibsel derart belästigt zu haben!!!

1

angeblich gibt es Virenstämme, die Hund und Katze angreifen. Ich weiß aber nicht, ob das stimmt. Es gibt auch einen felinen Parvovirus (FPV). Hast du den TA nicht gefragt? Bitte hol das dringend nach.

Woher hast du den Hund?

Kissi93 14.03.2013, 14:00

doch doch. ich war mit beiden beim TA. und ich habe ihn gefragt ob das das selbe ist das der hund hat, dann meinte er das da vl zusätzlich zu den viren bakterien im spiel sind, dass sich das iwie übertragen hat oder so. aber nicht das es die katzenseuche ist oder so . er hat ihr aber auch ein antibiotikum gespritzt. heute bekommen die beiden nochmal eine spritze. und ich lass sie auch nicht mehr zusammen seit ich das alles weiß .

ich hab den hund von einer züchterin, und er war ja auch gegen parvo geimpft. und auch die welpen der züchterin sind erkrankt, und es sind bereits 2 verstorben . da kann die züchterin aber mit sicherheit nichts dafür, weil alle welpen die vor freitag schon weggegeben worden sind, haben nichts, es muss wirklich einer der sich die kleinen angeschaut hat mit ins haus getragen haben. unter anderem waren welche aus dem reitstall da, dir mit ihren stiefeln ins haus gegangen sind..

0

Was möchtest Du wissen?