Mein Wellensittiche werden nicht zahm! Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben 6 Wellensittiche, die täglich von morgens bis abends rumfliegen dürfen. Wenn wir sie mit Kolbenhirse locken, dann kommen sie auch auf die Hand, die Schulter, den Kopf, etc.

Aber dies Bedarf Geduld und seitens der Wellis Mut . .. . . und viel viel Übung . . . hast Du es mal mit Leckerchen versucht?

oh, ich sehe gerade, das ist schon ein paar Jahre her . . .. :-/

0

Das ist eigentlich eine Sache von viel viel Geduld und Zeit, aber auch abhängig vom Wellensittich selbst, da jeder einzelne auch seine eigene Persönlichkeit hat. Es ist schwer verängstigte durch schlechte Erfahrung geschädigte Wellensittiche zahm zu kriegen, aber es soll dennoch möglich sein, egal nach wie langer Zeit.

Hier ein ganz guter Link:

http://www.wellensittiche-spezial.de/haltung4.htm

Du hast dir doch eigentlich die Antwort schon selbst gegeben: wenn die armen Viecher in Einzelhaft - äh -haltung - gehalten werden, werden sie auch zahm, weil sie sich dann mangels Artgenossen enger an den Menschen anschließen, also das einzige Lebewesen in ihrer Umbebung.

Wenn Wellensittiche artgerecht zu mehreren gehalten werden, werden sie nicht richtig zahm, weil sie sich gegenseitig haben - und das ist besser für sie.

Es ist längst überholt und entspricht nicht der Wahrheit das Einzelhaltung nicht ok wäre. Wer genügend Zeit mit seinem Wellie verbringt bekommt ein glückliches, anhängliches und gesundes Tier als Freund. Diese Aussagen über Wellis die angeblich "leiden" weil sie alleine gehalten würden kommt von einer Fanatistengruppierung von Wellensittichanhängern die nicht davor scheuen die Unwahrheit überall zu verbreiten und Menschen die sich deren Irr-Theorie nicht anschliessen zu verunglimpfen.

Wellensittiche sollte man nur in Paaren halten wenn der Halter tatsächlich jeden Tag ausser Haus ist und erst gegen Abend nach Hause kommt, also wenn das Tier den ganzen Tag alleine wäre. Aber 3 Stunden alleine sein macht dem Tier nichts aus, egal was die Fanatiker behaupten !

Diese Gruppierung "arbeitet" ähnlich wie eine Sekte. Es werden wahre Theorien aus der Wildvogelwelt ( wohlgemerkt wild lebende Vögel) genommen, dazu mixt man persönliche Ansichten aus dem eigenen menschlichen Leben, Denken und Fühlen, erfindet noch ein paar Unwahrheiten und ... die Theorie steht! Auch ist es bekannt dass Wellensittiche NUR in Einzelhaltung sich an den Menschen eng binden, ihn als Partner ansehen , toll sprechen lernen und sehr anhäönglich und zahm werden. Dies alles geschiet nicht in Paar oder gar Mehrfachhaltung.

Viele Neuhalter glauben natürlich zunächst wenn die "Jünger" der Wellifanatisten durchs Netz geistern und immer nur die 2 bekannten Links posten die auf Seiten führen auf denen gute Gesundheitsinformationen zu finden sind aber leider eben auch die totale Lüge über die Einzelhaltung.

Wir halten unsere Wellis immer alleine, weil sie nie alleine bei uns sind sondern jeder Welli hat in seinem Reich seine individuelle menschliche Bezugsperson. Das ist gut und richtig. Auch hat sich gezeigt dass besonders in der psychologischen Altersbetreuung ein einzeln gehaltener Wellensittich ein hohes Potential der seelischen Stabilität auf alte Menschen ausüben und diese Wellis werden mit derart viel Liebe und Zärtlichkeit überhäuft dass die Vögel gar keine Langweile kennen und auch nichts vermissen was sie nicht kennen ( Artgenossen) . Auch das ist gut und richtig.

0

Was möchtest Du wissen?