Mein Wellensittich kratzt sich wie verrückt am Kopf.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Mauser juckt es die Wellis, wenn die neuen Federn kommen, das ist normal. Manchmal kommt es dabei auch zu so genannten Blutkielverletzungen, wenn eine neue Feder, die noch in ihrer Hülse steckt, verletzt wird. Diese sind noch stark durchblutet, und daher hat der Vogel dann eine leichte Blutung, die aber in der Regel nicht gefährlich ist. Wenn gerade viele neue Federn auf einmal kommen, kann es auch rötlich aussehen: http://www.birds-online.de/gesundheit/gesgefieder/blutkielverletzungen.htm

Ich hoffe, dein Welli lebt nicht allein? Denn Einzelhaltung ist bei den Wellensittich ganz schlimm! Vielleicht hat dein Welli Glück und sein Partner öffnet ihm beim Putzen die Hülsen der Federn. Das ist eine Wohltat für mausernde Wellis.

Unterstützen kannst du deinen Vogel mit viel frischer Salatgurke. Die Mineralsalze sind gut für das Federwachstum und besser als "Mauserhilfe" aus dem Zooladen, die meist vor allem Zucker enthält und viel Geld kostet ;)

ich denke mal, dass dein Vogel nur normal mausert. Du solltest aber auch darauf achten, ob er vielleicht an einem Milbenbefall leidet, denn auch das verursacht Jucken und kleine kahle Stellen im Schnabelbereich. Googel mal "Grabmilben" und sieh dir zum Vergleich die Fotos an, ob das evtl. bei deinem Welli vorliegen könnte. Aber anderswo kratzt er sich nicht und zeigt auch sonst keine Krankheitszeichen, oder?

Also, Gurke geben und, falls noch nicht vorhanden, einen Zweitvogel besorgen. Dann wird dein Welli die Mauser schon überstehen ;)

nei sie sind zu zweit

0
@uoyplehi

Das ist gut :) Weil hier leider viel zu viele Einzelhalter unterwegs sind, weise ich da standardmäßig drauf hin, wenn nicht explizit von mehreren Vögeln die Rede ist ;)

0

Was möchtest Du wissen?