Mein Walnussbaum ist erkrankt, er hat einen Hozwurm, kann ich ihn retten, danke für einen Tipp.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann gut sein, dass der "Holzwurm" eine Folge des Problems ist, nicht die Ursache. Das lässt sich aus der wenigen Information nicht einschätzen.

Prüfe, ob die Bedingungen für Wachstum gut sind: Wurzelraum, Erde, Wasser, Licht, Luft. Wenn das passt, ist ein kleiner Parasit für einen Baum kein Problem. Wenn das nicht passt, dann ist der Baum geschwächt und Parasiten breiten sich aus. Gib vielleicht noch etwas mehr Information über Größe und Alter des Baums. Was heißt "er sieht krank aus"? Was heißt "er hat einen Holzwurm"?

Unser Walnussbaum ist ca.15 Jahre alt.Wurzelraum,Licht und Luft ist reichlich vorhanden. Viele Aste sind morsch, die Rinde ist rissig und in den morschen Asten sind kleine Löcher, wie von einem Holzwurm.

0
@Sommernacht1

Hm, das ist ja ein noch sehr junger Baum, der normalerweise wachsen müsste, dass es kracht. Offenbar hat er ein Problem, aber welches? Vielleicht Wühlmäuse? Vorschlag: Vielleicht gibt es an Deinem Ort einen Obst- und Gartenbauverein. Sicherlich ist da jemand bereit sich den Baum mal anzuschauen. Try it!

0

Ich glaube nicht daß es sich um einen Holzwurm handelt, vielleicht ein anderer Parasit, der sich aber eher von schon abgestorben Baumteilen. Bedenkt beim Fällen, ob es eine Baumschutzverordnung bei euch gibt und ihr dann erst eine Genehmigung für das Fällen des Nußbaumes braucht.

Was möchtest Du wissen?